Sport
06.04.2020, FC Bayern Training , Saebenerstrasse Muenchen, Fussball , im Bild: Joshua Kimmich FCB, Leon Goretzka FCB, Benjamin Pavard FCB und Michael Cuisance FCB *** 06 04 2020, FC Bayern Training , Saebenerstrasse Munich, Soccer , in the picture Joshua Kimmich FCB , Leon Goretzka FCB , Benjamin Pavard FCB and Michael Cuisance FCB

Abstand halten, Leute! bild: imago images/philippe ruiz

Kleingruppen und Cybertraining per Videoschalte: Bundesliga wartet auf Tag X

Bis Ende April ist die Saison in der Bundesliga noch ausgesetzt. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hofft auf einen Wiederbeginn im Mai. Die Bundesligisten bereiten sich allmählich auf den ominösen Tag X vor, an dem es (vielleicht) mit dem Spielbetrieb weitergeht. Und so haben viele Klubs das Training zumindest teilweise wieder aufgenommen.

Manche trainieren in Klein- oder sogar Kleinstgruppen, manche setzen weiter auf Cyber-Fitnesstraining per Videoschalte.

Ein Überblick, wie es bei den 18 Bundesligisten aktuell aussieht:

06.04.2020, FC Bayern Training , Saebenerstrasse Muenchen, Fussball , im Bild: Torwart Manuel Neuer FCB vs Thomas Mueller FCB *** 06 04 2020, FC Bayern Training , Saebenerstrasse Munich, Soccer , in the picture goalkeeper Manuel Neuer FCB vs Thomas Mueller FCB

Neuer (l.) lässt sich von Müller ein paar Bälle aufs Tor knallen. Bild: imago images/Philippe Ruiz

FC Bayern München: Die Stars des FC Bayern trainieren von diesem Montag an wieder auf dem Vereinsgelände. In Kleingruppen und unter strengsten Auflagen können sie nach dem Cyber-Training wieder ein Stück fußballspezifischer üben. Die Corona-Regelungen werden dabei eingehalten. Cyber-Training, also per Video-Schalte, bleibt eine Alternative.

Borussia Dortmund: Die Dortmunder trainieren seit dem 30. März in festen Zweiergruppen. Umziehen und duschen müssen sich die Spieler zu Hause.

RB Leipzig: Die RB-Profis dürfen mit einer Sondergenehmigung wieder in der Trainingsakademie am Cottaweg trainieren. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann absolviert die individuellen Einheiten nur in Kleinstgruppen. Die Situation wird wöchentlich neu bewertet.

Borussia Mönchengladbach: Die Borussia trainiert aktuell noch mit Trainingsplänen individuell daheim. Ob wieder in Kleingruppen trainiert werden kann, wird jederzeit neu geprüft und bewertet.

Bayer Leverkusen: Die Leverkusener sind bereits am Mittwoch ins Training eingestiegen, allerdings nur in Gruppen mit je zwei Spielern. Diese trainieren zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten auf dem Vereinsgelände. Duschen müssen die Spieler zu Hause.

FC Schalke 04: Der Revierclub trainiert von diesem Montag an aufgrund behördlicher Genehmigungen in Gruppen, die aus bis zu sieben Profis bestehen dürfen. Jeder Spieler zieht sich allein in einer Kabine um, die anschließend gereinigt wird. Schalke betont ausdrücklich, dass sämtliche Vorgaben der Behörden eingehalten werden. Dazu zählt weiterhin auch ein gewisser Mindestabstand zueinander.

05.03.2020, Fussball, Saison 2019/2020, Bundesliga, Training FC Schalke 04 Benito Raman FC Schalke 04 Gelsenkirchen NRW Deutschland xRHR-FOTO/TRx *** 05 03 2020, Football, Season 2019 2020, Bundesliga, Training FC Schalke 04 Benito Raman FC Schalke 04 Gelsenkirchen NRW Germany xRHR FOTO TRx

Is this the real world? Benito Raman scheint sein Glück kaum fassen zu können. Bild: imago images/RHR-Foto/tim rehbein

VfL Wolfsburg: Der VfL Wolfsburg trainiert bereits seit dem 23. März wieder mit dem kompletten Kader – aber ausschließlich in vier Kleingruppen, die zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten des Innenbereichs der Volkswagen Arena arbeiten. Für eine Rückkehr auf den Trainingsplatz hat der VfL bereits eine Ausnahmegenehmigung. Möglicherweise gehen die Kleingruppen für ein paar Passübungen ab diesem Montag sogar wieder auf den Rasen der Arena. "An Mannschaftstraining ist jedoch noch nicht zu denken", sagte Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke am Sonntag.

SC Freiburg: Die Profis des SC Freiburg trainieren seit einiger Zeit individuell daheim. Der Club hat ihnen unter anderem Spinningräder zur Verfügung gestellt, auf denen Nils Petersen, Robin Koch und Co. etwa auf dem heimischen Balkon strampeln können. Wann es wieder zurück auf den Rasen geht, ist unklar. Aktuell ist der Betrieb aller Sportstätten Baden-Württembergs bis Mitte Juni verboten.

TSG 1899 Hoffenheim: Die Profis kehren in dieser Woche ins Trainingszentrum nach Zuzenhausen zurück, um "rollierend in kleinen Gruppen ihre Übungseinheiten zu absolvieren", wie es bei den Kraichgauern heißt.

1. FC Köln: Die Kölner steigen am heutigen Montag wieder ins Training ein. In welcher Form, ist noch offen. Das Trainer-Team hat mehrere Pläne entworfen, die von der erlaubten Gruppengröße abhängen.

1. FC Union Berlin: Nach mehr als drei Wochen Individualtraining tasten sich die Eisernen mit Tests an den sportlichen Alltag heran. An diesem Montag werden alle Spieler und Trainer im Stadion sein, an richtiges Training ist aber nicht zu denken. Zeitgleich werden nur wenige Akteure anwesend sein, umgezogen wird sich in zwei Kabinen.

Eintracht Frankfurt: Die Mannschaft ist bereits nach zweiwöchiger Quarantäne in den Übungsbetrieb zurückgekehrt und trainiert in Gruppen mit maximal drei Spielern. Bei den Hessen waren zwei Spieler und zwei Betreuer positiv auf das Coronavirus getestet worden.

 03.04.2020, xsgex, Fussball 1.Bundesliga, Eintracht Frankfurt Training emspor, v.l. Timothy Chandler Eintracht Frankfurt DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO Frankfurt am Main *** 03 04 2020, xsgex, Football 1 Bundesliga, Eintracht Frankfurt Training emspor, v l Timothy Chandler Eintracht Frankfurt DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Frankfurt am Main

Mussten lange drinnen schuften, dürfen jetzt wieder raus: Timothy Chandler und seine Eintracht-Kollegen. bild: Imago images/huebner/Franziska Rappl/SGE POOL

Hertha BSC: Die Profis trainieren individuell. Eventuell soll ab dieser Woche das Training in kleinen Gruppen starten.

FC Augsburg: Seit dem 23. März gibt es ein Mannschaftstraining. Das Team des neuen Coaches Heiko Herrlich übt den Angaben zufolge in "Gruppen auf dem Platz mit den notwendigen Schutzmaßnahmen".

FSV Mainz 05: Von Dienstag an gibt es Training in Kleinstgruppen – unter Ausschuss der Öffentlichkeit und nach Auflagen der Gesundheitsbehörden.

Fortuna Düsseldorf: Nach individuellem Training im Home-Office und gemeinschaftlichen Cyber-Einheiten per Video soll von heute an in Zweiergruppen auf dem Platz trainiert werden.

GER, 1.FBL, Werder Bremen - Der Ball ruht am Stadionm / 31.03.2020, wohninvest WESERSTADION,, Bremen, GER, 1.FBL, Werder Bremen - Der Ball ruht am Stadionm, im Bild Der Ball ruht, Symbolbold vor dem Weserstadion *** GER, 1 FBL, Werder Bremen The ball is resting at the stadiumm 31 03 2020, wohninvest WESERSTADION,, Bremen, GER, 1 FBL, Werder Bremen The ball is resting at the stadiumm, in the picture The ball is resting, symbolic figure in front of the Weserstadion nordphotoxKokenge nph00001

Besser nicht mit spielen, täte weh: Die einzigen Fußbälle, die auf Grünflächen vor dem Bremer Weserstadion zu sehen waren, waren bis Montag aus Stein. Bild: imago images/Nordphoto/kokenge

Werder Bremen: Auch Werder Bremen darf ab sofort wieder ein Training in Kleingruppen aufnehmen. Das Ordnungsamt der Stadt Bremen erteilte am Montag eine entsprechende Genehmigung, allerdings unter strengen Auflagen. Statt der von Werder beantragten zehn Spieler dürfen jeder Kleingruppe auf dem Trainingsplatz nur maximal vier Profis angehören. Die Trainingseinheiten dürfen ausschließlich unter freiem Himmel stattfinden, die Spieler müssen danach zu Hause duschen und vor allem vor jeder Einheit von den Mannschaftsärzten "einem präventiven Eingangsscreening" unterzogen werden, wie es in einer Mitteilung der Senats-Pressestelle heißt.

SC Paderborn: Der Aufsteiger befindet sich seit Donnerstag im Cyber-Training. Jeder Spieler wählt sich in eine Videokonferenz ein, in der alle den Vorgaben des Athletiktrainers folgen können.

(as/dpa)

Die schönsten Klopapier-Choreos

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bayern macht Sané-Transfer fix – Nationalspieler gerät zum "Schnäppchen"

Seit einem Jahr ist der FC Bayern an Leroy Sané dran, im Vorjahr verhinderte noch dessen schwere Verletzung den Wechsel. Nun scheint der Durchbruch geschafft zu sein. Der Ex-Schalker kommt nach Medienberichten für weniger als 50 Millionen Euro nach München.

Der Königstransfer des FC Bayern München ist offenbar perfekt. Fußball-Nationalspieler Leroy Sané hat sich nach Medienberichten offenbar mit dem deutschen Meister auf einen Wechsel geeinigt. Demnach unterschreibt der Außenstürmer einen Fünfjahresvertrag in München. Das berichten der "Guardian" in England und die "Bild"-Zeitung, die sich auf das Umfeld von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola beruft.

Die Ablösesumme für Sané, der noch bis 2021 bei Manchester City unter Vertrag stand, soll …

Artikel lesen
Link zum Artikel