Liverpool, United Kingdom, 07.05.2019, UEFA Champions League - 2018/19 Season, Halbfinale, 2. Runde, FC Liverpool - FC Barcelona Barca Lionel Messi (Barcelona) looks dejected ( DeFodi056 *** Liverpool United Kingdom 07 05 2019 UEFA Champions League 2018 19 Season Semifinals 2 Round FC Liverpool FC Barcelona Lionel Messi Barcelona looks dejected DeFodi056

Zwei Tormaschinen: Simon Terodde und Lionel Messi Bilder: www.imago-images.de (montage: watson)

Wer den Schaden hat... 1. FC Köln veralbert Lionel Messi – mit einer Terodde-Statistik

Ist denn schon wieder Karneval? Am Rhein zumindest ein bisschen: Der 1. FC Köln torkelt immer noch siegestrunken durchs Internet und feiert seinen Bundesliga-Aufstieg, den der Verein am Montagabend unter Dach und Fach brachte.

Und natürlich sind die Verantwortlichen nach dem Happy End einer mitunter chaotischen Saison gut aufgelegt. Das zeigt sich auf den Social-Media-Accounts des Effzeh: Nachdem sie schon Borussia Mönchengladbach mit einem Video veralberten, muss nun auch der fünffache Weltfußballer Lionel Messi dran glauben.

Aber von Anfang an. Messi hatte nach dem komfortablen 3:0-Sieg im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen den FC Liverpool eigentlich nicht sooo viele Angriffspunkte. Vier Liverpool-Tore und ein 95-minütiger Tauchgang später, sah das anders aus. Der FC Liverpool schaffte das Wunder und zog ins Finale ein – auch weil der argentinische Superstar von Barca einfach nicht stattfand. Und wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Und der Effzeh machte munter mit. Und wir müssen sagen: Hut ab, liebe Kölner. Der ist schon ganz gut.

Denn der Effzeh huldigte gleich mal seinem eigenen GOAT: Simon Terodde. Der Stürmer des Aufsteigers ist seit Jahren ausgewiesener Zweitliga-Kenner und triftt im Unterhaus besonders gerne. In dieser Saison kam der Kölner auf 28 Tore in 31 Spielen. Ein Wert, an den Lionel Messi in der zweiten deutschen Liga wohl nie rankommen wird. Aber für alle Messi-Fans: Wir halten ihm seine 48 Tore in bisher 47 Pflichtspielen in dieser Saison auch zugute.

Ein User fasst zusammen: "Damit haben Lionel Messi und ich gleich viele Tore in der zweiten Liga."

(bn)

Das machen die deutschen Nationalspieler der WM 2006 heute

1 / 49
Das machen die deutschen Nationalspieler der WM 2006 heute
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Jetzt ist Schluss": Bayern-Präsident Hainer verrät, wie die Verhandlungen mit Alaba abliefen

Die Sommerpause zur neuen Saison will der FC Bayern zur Neuausrichtung der Mannschaft nutzen. Zum Ende der vergangenen Saison haben sich neben Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auch Cheftrainer Hansi Flick und einige Stammspieler aus dem Klub verabschiedet.

Langjährige Stars, die stellvertretend für eine sehr erfolgreiche Ära beim deutschen Rekordmeister stehen, wie David Alaba, Jérôme Boateng oder Javi Martinez spielen in der kommenden Saison nicht mehr beim Rekordmeister.

Mit dem neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel