Sport
Castleford Tigers v Leeds Rhinos Betfred Super League Dacia Magic Weekend A streaker enter the field and is tackled to the ground by a stadium steward during Castleford Tigers vs Leeds Rhinos during the Betfred Super League match at the Dacia Magic Weekend, St. James s Park, Newcastle PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xStephenxGauntx FIL-11819-0013

Bild: focus images/imago

Aus aktuellem Anlass: Welche Strafe kriegen Flitzer bei Fußballspielen?

Gutefrage.net fragt, wir antworten

watson sport

Erste Anlaufstelle bei allen Lebensfragen ist das Online-Portal gutefrage.net. Passend zur WM explodiert der Internet-Alleswisser mit wichtigen, unwichtigen und skurillen Fragen. Wir haben die meistgestellten Fußball-Fragen herausgesucht und geben euch jeden Tag eine passende Antwort dazu. Klugscheißen beim Grillabend und an der Kneipentheke steht nichts mehr im Weg.

BSchmidt fragt:

Welche Strafe bekommt ein Flitzer heutzutage, wenn er nackt übers Fußballfeld rennt?

watson antwortet: Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wie die Flitzer, die das WM-Finale gestört haben, bestraft werden, müssen wir abwarten.

Die Höchststrafe für den Verstoß gegen die Regeln für Zuschauer liegt laut Agentur Interfax bei einer Geldstrafe von 200 000 Rubel (etwa 2700 Euro) oder 160 Stunden gemeinnütziger Arbeit.

In Deutschland gilt ein Urteil des Rostocker Oberlandesgerichts aus dem Jahr 2006 als Präzedenzfall:

Nachdem mehrere Stadionflitzer ein Spiel des damaligen Zweitligisten gestört hatten, verdonnerte der DFB Hansa zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro. Der deutsche Fußballverband bestrafte die Rostocker für angebliche Sicherheitsmängel, die den Platzsturm erst möglich gemacht hätten. 

Hansa verklagte daraufhin die Flitzer auf Schadensersatz in selber Höhe – und bekamen vom Gericht Recht. Der damalige Vorsitzende Richter betonte in seiner Urteilsverkündung, dass die Flitzer dem Klub Schaden verursacht hätten. ("stern.de")

Dass die Strafen jedoch nicht stets so hoch ausfallen, zeigt der Fall eines Flitzers bei der WM 2006: keine 50 Tage nach dem Rostocker Urteil stürmte ein kroatischer Fan den Platz des Berliner Olympiastadions.

In einem Expressverfahren wurde der Flitzer wegen Hausfriedensbruch zu einer Geldstrafe von 140 Euro verurteilt. Obendrauf brummten ihm die deutschen WM-Organisatoren noch eine zu begleichende "Bearbeitungsgebühr" in Höhe von 1.000 Euro auf. ("FAZ")

König der Flitzer: Jimmy Jump

Flitzen ist kein günstiges Hobby. Davon kann besonders Jimmy Jump ein Lied singen: der Katalane, der mit bürgerlichen Namen Jaume Marquet i Cot heißt, ist der berühmteste Flitzer der Welt. Er bewarf den von Barcelona zu Real Madrid gewechselten Luis Figo mit einer Barca-Fahne, rannte lebensmüde über eine Formel-Eins-Strecke und versuchte 2010 dem WM-Pokal seine ikonische rote Mütze überzustülpen. Heute sitzt Jimmy Jump auf einem Schuldenberg von über 300.000 Euro. ("Vice Sports")

Die WM-Maskottchen im Wandel der Zeit:

Alle News zur Fußball-WM 2018

Das ist laut FIFA 18 der schlechteste WM-Spieler

Link zum Artikel

Modrić, Rakitić, Gefährlić auf Platz 7 – das ultimative WM-Power-Ranking

Link zum Artikel

"Huh's Huh des Weltfußballs" – So eroberte Island wieder die Herzen

Link zum Artikel

Marokko United – das afrikanische Land stellt heimlich das 14. Team Europas bei der WM

Link zum Artikel

Lernt den 90-Millionen-Bullen kennen, der Serbien zum WM-Erfolg führen will

Link zum Artikel

Wie 1998: Die Ausgestoßenen Griezmann und Pogba sollen Frankreich einen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Songwriterin erzählt, was sie sich von Helene-Fischer-Song leisten kann

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht nur Zigaretten in den Stutzen – das sind die legendärsten Walter-Frosch-Geschichten

9. September 2007: Walter Frosch – allein der Name ist schon Kult. Der Mann dahinter mit Walross-Schnauz, lockerem Mundwerk und beinharten Grätschen gehört zu den schrägsten Vögeln der Bundesliga-Geschichte – und ist mitverantwortlich für die Einführung von Gelb-Sperren.

Wer beim FC St.Pauli ein Kultspieler werden will, der muss sehr speziell sein.

Walter Frosch ist so einer, der die Herzen der Fans im Sturm eroberte. "Ein Vorbild, das soff und rauchte", titelte die "Welt" nach seinem Tod im November 2013. Von 1976 bis 1981 kickte der Verteidiger für St.Pauli und wurde 2008 von den Lesern des "Hamburger Abendblatt" in die Jahrhundert-Elf des Klubs gewählt.

Über 25 Jahre nach seinem letzten Profiauftritt für den Hamburger Verein läuft er wieder einmal am …

Artikel lesen
Link zum Artikel