Sport
Fußball Deutschland

Werder Bremen: Niclas Füllkrug kritisiert Bundesliga-Schiedsrichter

Fussball 1. Bundesliga 11. Spieltag - 22/23 - SC Freiburg vs. SV Werder Bremen - 22-10-2022 Niclas Fuellkrug SV Werder Bremen 11 beim Kopfballduell mit Maximilian Eggestein SC Freiburg 8. /// Fussball ...
Bremens Niclas Füllkrug (M. hinten) setzte sich am 11. Spieltag gegen Freiburgs Maximilian Eggestein (M. vorne) im Kopfball-Duell durch.Bild: imago / Beautiful Sports
Sport

Zu harter Einsatz und zu wenig Pfiffe: Bremen-Stürmer Füllkrug kritisiert Schiedsrichter

25.10.2022, 14:48
Mehr «Sport»

Nicht nur ein Bremen-Stürmer hatte bei der Partie in Freiburg am vergangenen Samstag etwas zu beklagen. Nachdem Marco Friedl in der 14. Minute eine Rote Karte kassiert hatte, konnte sich Werder nur noch auf das Verteidigen konzentrieren. Torchancen blieben fast gänzlich aus.

Kurz nach der Pause musste Niclas Füllkrug dann auch noch einen Schlag mit dem Ellenbogen von Freiburgs Abwehrtalent Kiliann Sildillia einstecken. Der wurde dafür nur ermahnt. Füllkrug betonte nach Abpfiff: "Den Schlag merke ich immer noch ..."

22.10.2022, xblx, Fussball 1.Bundesliga, SC Freiburg - Werder Bremen emspor, v.l. Schiedsrichter Bastian Dankert, Niclas Fuellkrug SV Werder Bremen DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS  ...
Niclas Füllkrug legte sich beim Match gegen Freiburg mit Schiedsrichter Bastian Dankert an.Bild: IMAGO / Jan Huebner

Bremen-Stürmer beklagt mangelnden Schutz durch Schiedsrichter

Hier hat sich offenbar in den vergangenen Wochen Frust angestaut beim Bremen-Stürmer. Denn Füllkrug kritisierte nach Abpfiff die Arbeit der Unparteiischen. "Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich nicht fallen kann. Aber mir ist in diesem Jahr schon häufiger aufgefallen, dass bei Aktionen gegen mich nur sehr wenige Fouls und Karten gepfiffen werden."

Auch Werder-Cheftrainer Ole Werner wünscht sich offenbar mehr Schutz in Zweikämpfen durch die Bundesliga-Schiedsrichter, wie die "Bild" schreibt. Werner sagt dazu: "Fülle ist körperlich sehr präsent. Ein Verteidiger darf in diesen Duellen deutlich mehr als der Stürmer. Das ist nicht immer zu 100 Prozent nachvollziehbar."

Deshalb würde die Bremer Trainerbank die Schiris vom Spielfeldrand auch auf ungerechte Aktionen hinweisen: "Wir versuchen von draußen den Schiedsrichter darauf aufmerksam zu machen, wenn wir das Gefühl haben, in der Auslegung der Zweikämpfe benachteiligt zu werden", sagt er.

Am Freitag werden Werner und seine Trainerkollegen gegen Hertha (20.30 Uhr) wieder mit dem 4. Offiziellen reden, wenn sie eine ungerechte Behandlung wahrnehmen.

Niclas Füllkrug ist für vorläufigen WM-Kader nominiert

Niclas Füllkrug ist laut "Bild"-Informationen einer der 55 Namen, die auf Hansi Flicks Liste für den WM-Kader für Katar stehen. Die Nationaltrainer der teilnehmenden Mannschaften mussten bis vergangenen Freitag bei der Fifa eine Spieler-Liste mit mindestens 35 und höchstens 55 Namen einreichen. Wer nicht darauf steht, für den ist eine WM-Teilnahme nicht mehr möglich.

Damit zählt Füllkrug zwar nicht zu den WM-Überraschungen, als klar gesetzt galt er dennoch nicht. Er könnte für die Deutschen in Katar die Rolle als "Neuner" einnehmen.

Diese lange Liste an Namen für den vorläufigen Kader ist übrigens für die Fifa unüblich. Bisher durften in den vorläufigen WM-Kader lediglich 35 Spieler nominiert werden. Diese Zahl wurde allerdings wegen Corona und der ebenfalls unüblichen Zeit – den Wintermonaten – erstmals höher gesetzt.

Bayern-Bosse planen Neuanfang nach Tuchel-Aus – zwölf Spieler auf der Kippe

Es soll kein Stein auf dem anderen bleiben. Thomas Tuchel, einst als erhoffter Heilsbringer zum FC Bayern gekommen, wird den Verein nach nur einer vollständigen Saison wieder verlassen. Das Experiment, das eigentlich als langfristige Lösung angedacht war, ist gescheitert.

Zur Story