Sport
Fußball International

CL-Flitzerin Kinsey Wolanski: "Liverpooler Spieler schickten mir Flirt-Nachrichten"

Tottenham Hotspur v Liverpool UEFA Champions League Final A streaker enter the field of play during the UEFA Champions League Final at the Wanda Metropolitano Stadium, Madrid PUBLICATIONxNOTxINxUKxCHN ...
Bild: www.imago-images.de/focus images
Fußball International

CL-Flitzerin Kinsey Wolanski: "Liverpooler Spieler schickten mir Flirt-Nachrichten"

10.06.2019, 13:26
Mehr «Sport»

Der Flitzer-Auftritt von Kinsey Wolanski war das, worüber nach dem Champions-League-Finale alle gesprochen haben. In der 18 Spielminute stürmte sie in einem Badeanzug mit der Aufschrift "Vitaly Uncensored" – einer Werbung für die Sex-Prank-Seite ihre Freundes Vitaly Zdorovetskyi, seines Zeichens selbst WM-Flitzer beim Finale 2014 – das Spielfeld und wurde über Nacht bekannt. Ein Auftritt, der immer noch Wellen schlägt.

In einem Interview mit der "Sun" erzählte die Flitzerin jetzt, dass sie private Nachrichten von Spielern von Liverpool erhalten habe.

Flitzerin Wolanski und die Spieler von Liverpool

Sie sagte:

"Ich verrate keine Namen, aber einige der Liverpooler Spieler haben mir nach dem Finale private Flirt-Nachrichten gesendet. Einer schickte ein paar Herz-Emojis und ein anderer die Nachricht 'Ich habe dich beim Spiel gesehen.'"
sun

Experten schätzen, dass ihr Auftritt rund 3,8 Millionen Pfund ( rund 4,27 Euro) wert gewesen ist. Ein Grund für Wolanski mit ihren 22 Jahren schon jetzt an ihre Rente zu denken:

"Bis ich 30 Jahre alt bin, will ich genug Geld verdient haben, um in den Ruhestand zu gehen."
sun

Bis dahin will Kinsey Wolanski noch fleißig an ihrer Karriere als Flitzerin arbeiten:

"Ich plane noch einige Flitzer-Auftritte. (...)
Die Fans haben meinen Auftritt geliebt, die Spieler haben es anscheinend geliebt und sogar die Polizei hat nach einem Foto gefragt. (...)
Die Resonanz war unglaublich, ich könnte nicht glücklicher sein. Es war der größte Nervenkitzel meines Lebens.“

(hd)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
Michael Jordan erfüllte 1993 seinem ermordeten Vater einen Wunsch und wurde Baseball-Spieler. 1995 kehrte er zu den Bulls in die NBA zurück.
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Gebt euch mehr Mühe beim Küssen
Video: watson
EM 2024: Rumänien überrollt die Ukraine – Matthäus rechnet mit Top-Stars ab

Die rumänischen Fans machten die Münchner Allianz-Arana zu ihrer Heimstätte und ihre Mannschaft zahlte es ihnen auf dem Platz zurück. Mit 3:0 rollten sie über die Ukraine hinweg. Die ukrainische Nationalmannschaft hatte den besseren Start, kam aber nicht an gut sortierte Rumänen vorbei, Kapitän Nicușor Stanciu brachte das Team von Eduard Iordănescu per Traumtor auf Siegkurs.

Zur Story