Sport

Handball-WM

Deutschland besiegt Island in der Hauptrunde mit 24:19

Die deutschen Handballer haben den ersten Schritt in Richtung Halbfinale der Heim-Weltmeisterschaft gemacht. Beim Auftakt in die Hauptrunde setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop am Samstagabend in Köln mit 24:19 (14:10) gegen Island durch.

Rückraumspieler Steffen Fäth war vor 19 250 lautstarken Zuschauern in der Kölner Arena mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze der deutschen Mannschaft. Im zweiten Hauptrundenspiel am Montag (20.30 Uhr/ZDF) trifft die deutsche Mannschaft dann ebenfalls in Köln auf Kroatien.

(dpa/gw)

Das sind die Spielorte der Handball-WM 2019

Mit bis zu 100 km/h ins Gesicht

Video: watson/marius notter, katharina kücke

Handball-WM

Fans waren irritiert – Das schnüffelten die deutschen Handballer vor dem Spiel

Am Samstag brillierte die deutsche Handball-Nationalmannschaft beim Spiel gegen Brasilien – mit 34:21 gewann das Team und setzte sich an die Tabellenspitze der Gruppe A. Doch aufmerksame TV-Zuschauer stutzten im Verlauf der ZDF-Übertragung.

Einige Spieler ließen sich eine ominöse Flüssigkeit auf den Handrücken träufeln, schnüffelten herzhaft daran und schmierten sich die Reste unter die Nase. Konnten hier Millionen von TV-Zuschauern ansehen, wie das deutsche Team dopt? Das fragten sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel