Bild: Getty Images/ Matthew Stockman

Wenn du Harry Potter magst, wirst du diese Turnerin lieben! 😍🦉😍

50 Punkte für Gryffindor!
21.04.2018, 18:1621.04.2018, 19:09

Wer hat nochmal gesagt, dass es uncool ist, ein Nerd zu sein?

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy

Spätestens seit wir die absolut großartige Hermine Granger kennen- und lieben gelernt haben, sind Nerds z i e m l i c h cool. Noch cooler sind nur die Fans, die zu ihrer Begeisterung für Harry Potter stehen. 

So wie die 17 Jahre alte Axelle Klinckart.

Die Belgierin ist Profiturnerin – und bei einem Turnier in Stuttgart hat sie jetzt mindestens 50 Punkte für Gryffindor geholt:

Sie hat eine beim DTB-Cup eine Choreographie mit Harry-Potter-Thema vorgestellt – musikalisch untermalt mit den Songs aus den Potter-Filmen, darunter "Hedwig's Theme". (Teen Vogue / Bustle)

Dumbledore wäre stolz! 

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy

Wir finden: Die Bewegungen des Zauberstabs und der Flügelschlag von Eulen sahen selten so gut aus.

Hier ist ein Video ihres Auftritts:

Laut "Teen Vogue" waren die Kommentatoren richtige Fan-Girls des tanzenden Fan-Girls. 

"Es ist so toll, Axelle wieder tanzen zu sehen."
Kommentator I

Nach einer schweren Verletzung im vergangenen Jahr, wegen der sie auch nicht an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen konnte, scheint die 17-jährige nun wieder voll genesen zu sein. 

"Kann es bitte mehr thematische Choreografien geben? Das ist fantastisch!"
Kommentator II

Wir wünschen uns jedenfalls noch ganz viele zauberhafte Harry-Potter-Choreos von Axelle. 

Axelle ist nicht der einzige Potter-Fan, der die Musik in seinen Sport einbaut.

Hier tanzt Yulia Lipnitskaya bei einem Turnier:

Welches Element aus Harry Potter soll Axelle in ihrer nächsten Choreographie einbauen? Beschreibe es mit einem Gif in den Kommentaren! 

(hd)

Serien und Co

Alle Storys anzeigen

Analyse

Schumacher-Dokumentation auf Netflix: Ein Leben zwischen kompromisslosem Rennfahrer und Barcardi-Cola trinkendem Privatmann

Am 29. Dezember 2013 änderte sich alles für Michael Schumacher und seine Familie. An jenem Sonntag hatte der siebenmalige Formel-1-Weltmeister seinen folgenschweren Ski-Unfall in den französischen Alpen, schwebte danach in Lebensgefahr und verschwand von der Bild-Fläche.

Viele Schumacher-Fans werden aber ab 15. September ihr ehemaliges Idol aber noch einmal bewundern dürfen. In einer 112-minütigen Netflix-Dokumentation wird die Karriere von Schumacher beleuchtet. Auch die Zeit nach dem Unfall …

Artikel lesen
Link zum Artikel