Sport
Zweite Bundesliga

Hamburger SV: Bundesliga-Klubs um Hoffenhem wollen László Bénes verpflichten

Paderborn, Home Deluxe Arena, 10.05.24, GER, Herren, 2.Bundesliga, Saison 2023-2024, SC Paderborn 07 - Hamburger SV Bild: v.li. Laszlo BENES Hamburg, Moritz HEYER Hamburg und Ransford-Yeboah KOENIGSDO ...
Der HSV verpasst erneut den Aufstieg und wird sich von einigen Spielern trennen müssen. Bild: imago images/ ulrich hufnagel
Zweite Bundesliga

Hamburger SV: Drei Bundesliga-Klubs wollen HSV-Star im Sommer holen

13.05.2024, 19:30
Mehr «Sport»

Tatsächlich wird in der kommenden Saison wieder ein Verein aus Hamburg in Deutschlands höchster Spielklasse vertreten sein – allerdings nicht der, mit dem die meisten gerechnet hatten.

Erstmals in der Geschichte wird der FC St. Pauli in der nächsten Spielzeit eine Liga höher spielen als der Hamburger SV. Der gebeutelte Stadtrivale wird seine nun siebte Saison in der 2. Bundesliga antreten.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Auf dem Siegeszug durch den Hamburger Kiez stimmte Präsident Oke Göttlich den am Sonntag noch zynischer klingenden Kanon an: "Die Nummer eins der Stadt sind wir."

St. Pauli-Präsident Oke Göttlich stichelt gegen Hamburger SV

Auch ein direkter Seitenhieb in Richtung des HSV konnte sich Göttlich nicht verkneifen. "Herzlichen Glückwunsch an Lewis Holtby und Fiete Arp", sagte der 48-Jährige bei Sky, "dass sie einen Verein gefunden haben, mit dem sie aufsteigen können". Mit dem HSV sind die beiden 2018 aus der Bundesliga ab- und mit Holstein Kiel nun wieder aufgestiegen.

Der Hamburger SV wird sich wiederum abermals neu aufstellen müssen. Und einige Profis, deren Ansprüche mittlerweile höher als die der Zweitklassigkeit sind, werden sich nach Alternativen umschauen. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, wird vor allem László Bénes schwer zu halten sein.

Fu�ball I Herren I Saison 2023-2024 I 2. Bundesliga I 28. Spieltag I Hamburger SV - 1. FC Kaiserslautern I 06.04.2024 Laszlo Benes 8, Hamburger SV jubelt zum 1:0. Hamburg Volksparkstadion Hamburg Deut ...
Mehrere Vereine sollen an László Bénes interessiert sein. Bild: imago images/ lobeca

Bénes gehörte in der Saison zu den besten HSV-Spielern, in 26 Einsätzen erzielte er 13 Tore und legte 12 weitere auf. Nur Robert Glatzel war mit 26 Scorerpunkten an mehr Treffern direkt beteiligt.

Die kolportierte Ablösesumme für den slowakischen Nationalspieler, der als einziger Hamburger Profi an der Europameisterschaft teilnehmen wird, liegt zwischen 2,5 und drei Millionen Euro, wobei der Betrag variieren soll – je nachdem, ob der aufnehmende Verein in Deutschland oder im Ausland spielt. Sollte der Verein international spielen, wäre die Summe ebenfalls höher.

TSG Hoffenheim soll HSV-Profi László Bénes ins Visier genommen haben

Laut "Mopo" sollen gleich drei Bundesligisten an einer Verpflichtung von Bénes interessiert sein, einer davon sei die TSG Hoffenheim. Auch Feyenoord Rotterdam und der türkische Erstligist Trabzonspor wurden bereits mit dem 26-Jährigen in Verbindung gebracht.

Darüber hinaus gibt es weitere Profis, die den HSV im Sommer über eine Ausstiegsklausel verlassen könnten – unter anderem Top-Torjäger Robert Glatzel und Mittelfeld-Stratege Ludovit Reis. Beide sind bereits dreimal mit dem HSV am Aufstieg gescheitert. Die Frage wird sein, ob sie in der kommenden Saison abermals den Versuch starten wollen.

Davon ist zumindest Trainer Steffen Baumgart überzeugt: "Ich habe nicht das Gefühl", sagte der 52-Jährige kürzlich, "dass die Jungs hier schon aufgehört haben, daran zu glauben".

EM 2024: İlkay Gündoğan äußert sich nach DFB-Sieg zu Horror-Foul

Mit einem fulminanten Sieg ist die deutsche Nationalmannschaft in die Heim-Europameisterschaft gestartet. Mit 5:1 gewann das DFB-Team am Freitag gegen Schottland.

Zur Story