Unterhaltung
Digital

Ikea löst Massenansturm aus – wer jetzt abkassiert

Hier warten Fans vor einem Ikea in Großbritannien
Hier warten Fans vor einem Ikea in GroßbritannienBild: picture alliance / empics
Digital

Ikea löst mit Hype-Möbeln Massenansturm aus – das sind die Folgen

Eine neue Ikea-Kollektion vom weltberühmten Designer Virgil Abloh sorgte für einen Massenansturm im Ikea Berlin-Lichtenberg (und nicht nur da). Kaufwillige Millennials und ein frisch gebohnerter Boden taten ihr Übriges. Hier gibt's das Video dazu.
10.11.2019, 13:45
Mehr «Unterhaltung»

Schon am 6. November campten Fans des amerikanischen Stardesigners Virgil Abloh vor dem Ikea in Lichtenberg. Sie warteten gespannt auf seine neue Kollektion. Um neun Uhr am 7. November war es so weit. Der Ikea öffnete seine Türen. Sehr viele junge Männer stürmten das schwedische Möbelhaus und ... rutschten erstmal aus.

Schwarze und weiße Sneaker, getragen von sehr markenbewussten Millennials, scheiterten am frisch gebohnerten Boden. Vor allem die Kurve um das Regal wurde fünf von ihnen zum Verhängnis.

Das Video weckt Erinnerungen an Szenen, die wir jährlich zum Black Friday erleben, wenn tausende Kunden zur Rabattschlacht nach Thanksgiving US-Supermärkte stürmen.

Die Ikea-Mitarbeiter, die sich das Geschehen natürlich nicht entgehen ließen, hatten hier wohl am meisten Spaß. (Achtet mal auf die Kommentare im Video!)

Bei Twitter ist das Video ein Hit, laut den Kommentaren hatten hier eine Menge Leute etwas zu lachen. Das Ganze ist auch wirklich lustig anzusehen.

Der Grund für den Ansturm

Virgil Abloh arbeitete 2012 zusammen mit Kanye West bei der Modemarke Fendi, dann ging es für ihn nach oben. Der Kult-Designer arbeitete von da an für Louis Vuitton. 2012 löste er mit seiner eigenen Modemarke Off-White einen Trend aus.

Im Sommer 2019 gab er bekannt, eine Möbel-Kollektion für Ikea anzufertigen. Ein weiterer Grund für den Ansturm waren vielleicht auch die Preise. Die sind, wie man es von Ikea kennt, erschwinglich – und das bei echten Designer-Möbeln.

Der Name der exklusiv-erschwinglichen Kollektion lautet Markerad, was auf Schwedisch soviel heißt wie "ausgewählt". Die Kollektion beinhaltet alles, was ein Mittzwanziger beim Einzug in die erste Wohnung braucht.

Hier sind die wichtigsten Stücke der Kollektion und die Preise

Der schräge Spiegel hebt dein Selfie-Game auf ein neues Level!

Bild
Bild: screenshot Ikea

Und mit dem Ikea-Kassenbon-Teppich kommt schwedische Einkaufsromantik zu dir nach Hause

Bild
Bild: screenshot Ikea

Ironie ist, wenn man trotzdem lacht

Bild
Bild: screenshot Ikea

Der Teppich für Kunstrasen-Liebhaber

Bild
Bild: screenshot Ikea

Wenn ihr noch mehr Virgil-Abloh-Accessoires (wie wär es mit einem stilechten Werkzeugkoffer?) und Kissenbezüge sehen wollt, findet ihr hier die gesamte Kollektion.

Der minimalistische Stil ist sicher Geschmackssache. In Deutschland rennt der Designer allerdings offene Türen ein. Zu gefallen scheint die Kollektion hier vielen Menschen – der Ansturm auf die Designer-Möbel war nicht nur in Berlin riesig.

Spezielle Verkaufsregel lässt nun Kunden abkassieren

Ein anderer Anreiz, sich die Designerstücke unter den Nagel zu reißen, dürfte indessen sein, sie im Anschluss für das Doppelte des Kaufpreises zu verkaufen. Die Nachfrage ist hoch, was vielleicht auch an einer speziellen Verkaufs-Regel liegt: Jeder darf nur ein Stück pro Produkt und Tag kaufen (ausgenommen sind der Stuhl und die Bettwäsche). Viele Abloh-Stücke werden jetzt gewinnbringend auf Ebay verkauft.

Beide Markerad Teppiche sind bei Ebay für mehr als das Doppelte im Angebot.

Bild
Bild: screenshot ebay

Was sagt der Künstler über seine Kunst:

"Es geht darum, die anonymen, alltäglichen Symbole hervorzuheben, die man unbemerkt verwendet. Wenn man einen Türstopper auf ein Bein eines gewöhnlichen Stuhls legt, erschafft man damit etwas Unerwartetes – eine Störung."
Virgil Abloh

Was haltet ihr von der Kollektion? Ist sie den Hype wert? Schreibt es uns in die Kommentare!

(joey)

Billy, Stehlampe, Sofa – das deutsche Team als Ikea-Möbel
1 / 15
Billy, Stehlampe, Sofa – das deutsche Team als Ikea-Möbel
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wenn du ein Eis in der Hand hast – und alles schief läuft
Video: watson
"Gefragt – Gejagt": Verstorbener Jäger wird gezeigt und rührt mit Entschuldigung

Klaus Otto Nagorsnik zählte zu den beliebtesten Jägern in der ARD-Show "Gefragt – Gejagt". Am 22. April dieses Jahres verstarb er im Alter von 68 Jahren. Die ARD teilte mit, dass bereits aufgezeichnete Sendungen mit ihm noch ausgestrahlt werden. Zudem soll es eine Ausgabe geben, in der er gewürdigt werden soll. Alexander Bommes und das gesamte Team werden sich darin von ihm noch einmal verabschieden.

Zur Story