Christin Okpara wird nun doch nicht mehr im Dschungelcamp zu sehen sein.
Christin Okpara wird nun doch nicht mehr im Dschungelcamp zu sehen sein.Bild: IMAGO/ Gartner
Dschungelcamp

Amira Pocher über Rauswurf von Christin Okpara: "Für den Dschungel wäre sie sensationell gewesen"

23.01.2022, 10:12

Am Freitagabend ging es endlich wieder los mit einer neuen Staffel des Dschungelcamps. Diesmal wird die Show coronabedingt aus Südafrika produziert. Bereits im Vorfeld gab es zwei Vorfälle, die für Schock unter den Trash-TV-Fans sorgten: Lucas Cordalis hat sich mit dem Virus infiziert und wird nun aus dem Format ausgeschlossen. Ob er noch später dazustoßen wird, sofern sein Testergebnis negativ ist, steht noch nicht fest.

Zum anderen wurden Vorwürfe gegen Realitystar Christin Okpara laut. Bei der "Are You The One?"-Bekanntheit soll es nämlich laut RTL "Unstimmigkeiten zum Impfstatus gegeben haben, die in der Kürze der Zeit nicht mehr zu klären waren." Dies habe demnach ausgereicht, um "sofort Konsequenzen zu ziehen". Im Zuge dessen stellte der Sender klar, dass eine Impfung gegen das Coronavirus generell keine Bedingung für die Teilnahme an der Show sei.

Eine, die sich zunächst sehr über die Personalie Christin Okpara gefreut hatte, war überraschend Amira Pocher, wie sie nun in der neuesten Folge ihres Podcasts im Gespräch mit ihrem Mann Oliver erklärte.

Amira Pocher äußert sich zu Christin Okpara

Amira ist bekennender Fan von Trash-TV. Natürlich ist ihr auch nicht Christins Auftritt in der zweiten Staffel von "Are You The One?" entgangen. In der Kuppelshow sorgte die 25-Jährige für mächtig Zündstoff. Genauso übrigens wie bei der "#CoupleChallenge". "Auf jeden Fall ist Christin eine sehr, sehr wilde Persönlichkeit", meinte Amira schließlich. Sie sei besonders "durch ihre aggressive und impulsive Art" aufgefallen. Daher war sich die Mutter zweier Kinder sicher:

"Für den Dschungel wäre sie sensationell gewesen, also das war wirklich einer der besten Besetzungen. Als ich gesehen habe, dass sie da rein geht, dachte ich mir: 'Krass, der Dschungel wird brennen, wirklich.' Sie weiß, wie man auffällt, sie hat wirklich Ahnung, wie man sich benimmt, um Sendezeit zu bekommen. Das muss man ihr auf jeden Fall lassen."
So werden sie die Zuschauer im Dschungel nicht mehr sehen.
So werden sie die Zuschauer im Dschungel nicht mehr sehen.rtl

Bei "Are You The One?" habe sie durch "richtig krasse Ausdrücke" vulgär auf sich aufmerksam gemacht. Pocher pflichtete in Bezug auf ihre potenzielle Rolle im Dschungelcamp bei: "Sie ist für so eine Art des Formats perfekt, sie macht Ramba-Zamba." Im Zuge dessen fügte die 29-Jährige hinzu: ": Sie wäre auch eine, die sehr oft in die Dschungelprüfung gewählt worden wäre."

Lucas Cordalis wird nun erstmal kein Teil der Show sein.
Lucas Cordalis wird nun erstmal kein Teil der Show sein.rtl

Besonders, dass Lucas Cordalis vorerst nicht teilnehmen kann, stimmte Amira traurig: "Lucas finde ich persönlich Weltklasse, menschlich finde ich ihn von seiner Ausstrahlung her sehr sympathisch." Mit seinem Verhalten und seiner Geschichte bezüglich seines verstorbenen Vaters Costa Cordalis hätte er laut Amira gewonnen. "Er ist einer, der es durchziehen würde. Er würde auch alles essen, jede Prüfung machen, dazu wäre er auch noch sympathisch, sodass die Leute für ihn anrufen. Er hätte gewonnen. Schade, für ihn ist es wirklich ein großes Ding", so die Moderatorin.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Aufgebrachter Gast bei "Anne Will": "In welchem Film bin ich eigentlich?"

Was ist das konkrete Kriegsziel? Kann die Ukraine den Krieg gewinnen? Hilft Deutschland genug? Fragen, die in den letzten Tagen an Bedeutung gewonnen haben und bei den Bürgern zu Angst und Unsicherheit führen. Diese Aspekte bespricht Anne Will in dieser Sendung mit fünf Gästen. Besonders die Herangehensweise des Bundeskanzlers wird scharf analysiert.

Zur Story