Janina Youssefian will eine neue Seite von sich im Dschungelcamp zeigen.
Janina Youssefian will eine neue Seite von sich im Dschungelcamp zeigen.Bild: RTL
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Janina Youssefian will nie wieder "Teppichluder" sein

25.01.2022, 22:17

Das Dschungelcamp 2022 steht trotz Corona in Südafrika in den Startlöchern. Die Prüfungen sollen trotz der Tatsache, dass die RTL-Show erstmals nicht in Australien stattfindet, genauso herausfordernd werden wie immer. Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten wollen sich auf das Abenteuer einlassen. Eine von ihnen ist Janina Youssefian, die mit einer speziellen Mission an der Show teilnimmt.

Doch allerdings nicht lange: Bereits an Tag Vier muss sie das Dschungelcamp verlassen. Janina sorgt bei einem Streit mit Kandidatin Linda für einen Rassismus-Vorfall, indem sie sie rassistisch beleidigt. RTL zieht noch am selben Tag Konsequenzen und wirft Janina aus dem Camp.

Dafür ist Janina Youssefian bekannt

Janina Youssefian machte sich in den vergangenen Jahren als Wäsche- und Fashionmodel einen Namen. Bereits zweimal konnte man Janina bereits im Playboy bewundern, und auch im Camp möchte sie nicht hochgeschlossen auftreten.

Zu ihrer bisherigen Reality-TV-Karriere verhalf ihr kein Geringerer als der Poptitan Dieter Bohlen: Sie hatte angeblich eine einmalige Affäre mit dem ehemaligen "DSDS"-Juror und bekam den Spitznamen "Teppichluder" verpasst. Von dem Titel hat die Wahlschwedin langsam aber sicher genug, will im Camp reinen Tisch machen und die Geschichte endlich aus ihrer Sicht erzählen. Wann das genau passieren wird, ist noch unklar. Lange wird sie jedoch sicherlich nicht warten.

Das sagt sie zu ihrer Dschungelcamp-Teilnahme

"Augen zu und durch", das wird nach eigenen Angaben das Motto von Janina Youssefian im Dschungelcamp, wie sie im RTL-Interview erzählt. Mal im Bikini und mal unter der Dusche wird man das Model durchaus erblicken können, aber, so gibt sie zu verstehen: "Ich gehe nicht mit diesem Gedanken rein: 'Ich muss jetzt sexy sein.' Man zeigt ja eher Stärke, wenn man die Prüfungen richtig durchzieht."

Gerade die gefürchteten Essens-Prüfungen will sie meistern, ihr einziges Problem sind allerdings die Tiere, die eigentlich nicht auf der Speisekarte in der Show stehen: "Ich mag keine Schlangen und ich mag auch menschliche Schlangen nicht." Aber egal, was in Südafrika auf sie zukommt, scheitern will sie auf gar keinen Fall:

"Ich versuche alles mitzumachen und nicht als Versager dazustehen."

Chancen im Dschungelcamp

Janina Youssefian ist derzeit noch nicht allzu bekannt beim deutschen Publikum und könnte deswegen wohl eher als Underdog auf den Titel Dschungelkönigin gelten. Wenn es ihr allerdings gelingt, tatsächlich ihre Persönlichkeit in den Vordergrund zu stellen und die Prüfungen zu meistern, stehen die Chancen auf eine hohe Platzierung sicherlich nicht allzu schlecht.

Das sind die anderen Kandidaten von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2022

RTL zeigt "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" ab dem 21. Januar täglich, das große Finale läuft am 5. Februar.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Julian Claßen mit emotionalen Worten zum Vatertag: "Werde immer hinter meinen Worten stehen"

Vor Kurzem wurden die kursierenden Gerüchte bestätigt, dass Bibi und Julian Claßen kein Paar mehr sind. Zunächst meldete sich Julian und meinte, dass er "sehr gerne den Spekulationen ein Ende setzen" möchte. "Ich mache es kurz und schmerzlos: Ja, es stimmt, Bibi und ich haben uns getrennt. Bibi hat sich getrennt." Nähere Details zum Liebes-Aus verriet er nicht. In jedem Fall würden ihre gemeinsamen Kinder an erster Stelle stehen.

Zur Story