Der ikonische "Star Wars"-Bösewicht Darth Vader ist in "Obi-Wan Kenobi" auf Disney+ zu sehen.
Der ikonische "Star Wars"-Bösewicht Darth Vader ist in "Obi-Wan Kenobi" auf Disney+ zu sehen.Bild: Lucasfilm Ltd./Disney+
Filme und Serien

"Legendär": Neue "Star Wars"-Serie sorgt für große Überraschung mit Folge 3

03.06.2022, 08:09

Die Fans von "Star Wars" können sich derzeit nicht über mangelnden Nachschub beschweren, denn nach "The Mandalorian" und "The Book of Boba Fett" gibt es die dritte Live-Action-Serie innerhalb weniger Jahre bei Disney+: In "Obi-Wan Kenobi" nimmt Ewan McGregor seine Rolle aus den Prequel-Filmen wieder auf. Mit seinen Serien will der Streaming-Dienst an die Erfolge der Blockbuster anknüpfen, was aktuell besonders gut gelingt: Niemand Geringeres als Darth Vader feiert in der Obi-Wan-Serie seine Rückkehr und versetzte die Zuschauer in Verzückung.

In der jüngsten Episode darf der kultige Schurke etwas mehr Raum einnehmen und spricht sogar. Wie sich herausstellt, konnte Disney+ James Earl Jones als Synchronsprecher für die Originalfassung gewinnen, der Darth Vader schon im allerersten "Star Wars"-Film von 1977 (s)eine Stimme gegeben hat. Entsprechend euphorisch reagieren die Fans.

Fans feiern Rückkehr von "Star Wars"-Legende

In besagter Folge kommt es zum Lichtschwert-Duell zwischen Darth Vader und der Titelfigur Obi-Wan, nachdem der Schurke in der vorigen Episode nur kurz aufgetaucht war. Disney hatte vorab nicht bestätigt, dass James Earl Jones wieder an Bord sein würde, nun aber haben die Fans Gewissheit. Sicher konnten sie zuvor nicht sein, denn der Kult-Sprecher ist immerhin schon 91 Jahre alt.

Bei Twitter sammelten sich kurz nach dem Release der Episode zahlreiche Kommentare an, die die Rückkehr von James Earl Jones feiern. Dieser User beispielsweise bezeichnet ihn als "den Mann, der Darth Vader zum Leben erweckte" – neben Anakin-Darsteller Hayden Christensen.

Dieser Fan schwärmt von der aktuellen "Obi-Wan Kenobi"-Folge: "Darth Vader war furchteinflößend. Genau so, wie wir ihn gebraucht haben: wütend und mächtig. Sehr gut gemacht."

Währenddessen ist sich diese Nutzerin sicher: "Solange James Earl Jones lebt, kann niemand diese Stimme sprechen."

An anderer Stelle ist schließlich sogar das Urteil "legendär" zu lesen – ein weiterer Fan kann es kaum fassen, dass James Earl Jones überhaupt noch einmal als Stimme von Darth Vader zurückgekehrt ist.

"Obi-Wan Kenobi": Das ist die deutsche Stimme von Darth Vader

In der deutschen Synchronfassung zu "Obi-Wan Kenobi" wird Darth Vader von Martin Kautz gesprochen, der die Rolle auch schon bei "Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers" und "Rogue One: A Star Wars Story" übernommen hatte. Seine Geschichte als Darth-Vader-Sprecher reicht damit aber natürlich bei Weitem nicht so weit zurück wie die von James Earl Jones – Kautz wurde allerdings erst nach "Krieg der Sterne" geboren.

Die nächste Episode der Serie gibt es schon am 8. Juni auf Disney+ – die Fans hoffen natürlich, im Verlauf der Staffel noch viel mehr von Darth Vader zu sehen und von James Earl Jones zu hören.

(ju)

Leni Klum teilt Fotos aus wilder Partynacht in New York

Zuletzt stand Leni Klum noch wegen eines Fotoshootings in Unterwäsche in der Kritik. Gemeinsam mit Supermodel-Mama Heidi Klum ließ sie sich für das italienische Bekleidungslabel Intimissimi ablichten. Zu freizügig seien die Fotos von Klum-Junior gewesen, so der Tenor der Kritiker:innen.

Zur Story