"GNTM"-Gewinnerin Alex Mariah Peter trifft in Kürze erneut auf Heidi Klum.
"GNTM"-Gewinnerin Alex Mariah Peter trifft in Kürze erneut auf Heidi Klum.Bild: screenshot instagram.com/alexmariahpeter

"GNTM"-Gewinnerin Alex trifft erstmals wieder auf Heidi Klum – was dahintersteckt

15.07.2021, 12:07

Für Alex Mariah Peter hätte dieses Jahr wohl kaum besser laufen können. Im Mai wurde sie im Finale von Heidi Klum zu "Germany's next Topmodel" gekürt. Sie setzte sich dabei gegen Petite-Model Romina, Curvy-Model Dascha und die gebürtige Syrerin Soulin durch. Im Gegensatz zu einigen "GNTM"-Vorgängerinnen geht es für das Transgendermodel seit dem Sieg auch karrieretechnisch steil bergauf. So ergatterte sie gerade erst einen internationalen Job als Kampagnen-Gesicht für Kylie Cosmetics bei Douglas. Doch das scheint erst der Anfang zu sein.

Jetzt verriet Alex, dass sie in Kürze zu einem großen Event in Italien eingeladen ist. Dabei handelt es sich um die UNICEF-Gala auf Capri Ende Juli. Und die Einladung dazu hat ihr keine Geringere als "GNTM"-Chefin Heidi Klum höchstpersönlich beschert. Im Gespräch mit RTL erklärte die "GNTM"-Siegerin nun:

"Tatsächlich bin ich auf die Gala eingeladen über Heidi. Ich freue mich jetzt nach ein paar Wochen, Heidi auch mal wiederzusehen, vielleicht mich ein bisschen auszutauschen."

Vielsagend fügte sie außerdem hinzu: "Wer weiß, was da so auf mich zukommt."

Heidi Klum musste Party absagen

Dass Heidi Klum sich so für einen ihrer ehemaligen Schützlinge einsetzt, ist nicht selbstverständlich. Viele Kandidatinnen berichten nach der Show, dass sie nie wieder von Heidi gehört hätten – von einer Einladung auf ein Event wagten sie vermutlich nicht mal zu träumen ...

Es gibt allerdings auch immer wieder Ausnahmen. Meist lädt Heidi Klum die ein oder andere Ex-Kandidatin oder "GNTM"-Gewinnerin zu ihrer legendären Halloween-Party ein. Doch diese muss auch 2021 erneut wegen Corona ausfallen. Dazu erklärte das Topmodel erst kürzlich: "Mit allem, was gerade auf der Welt passiert, habe ich das Gefühl, dass es noch zu früh ist, um mich auf einer Party wohlzufühlen." Für sie sei solch eine Party inmitten der Pandemie einfach noch "taktlos".

Selbst lässt sie sich die Teilnahme an einer Veranstaltung aber nicht nehmen – immerhin ist diese aber ja auch für den guten Zweck.

(jei)

"Danke Mirco": RTL widmet verstorbenem Comedian Special zur besten Sendezeit

Der Tod Mirco Nontschews in der vergangenen Woche erschütterte Fans und Comedy-Kollegen. Nun hat der Sender RTL, mit dessen Sendung "RTL Samstag Nacht" Nontschew bekannt geworden war, den Termin für eine weitere Sondersendung bekanntgegeben: Am Mittwochabend (20.15 Uhr) wird die Sendung "Danke Mirco" ausgestrahlt. Sie soll noch einmal "an die populärsten Gags sowie unvergesslichsten Auftritte von Mirco Nontschew erinnern", sagt RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner am Dienstag.

Zur Story