Nach der ersten Staffel von "Fate: The Winx Saga" bei Netflix bangen die Fans um Farah Dowling.
Nach der ersten Staffel von "Fate: The Winx Saga" bei Netflix bangen die Fans um Farah Dowling.
Bild: Netflix

"Fate: The Winx Saga": Bangen um Farah – so könnte sie Rosalind ausgetrickst haben

06.02.2021, 12:22

"Fate: The Winx Saga" hat kurz nach Veröffentlichung der ersten Staffel bei Netflix bereits viele Fans gewonnen. Allerdings endet das Finale mit einem brutalen Twist: Die Internatsdirektorin Farah Dowling wird von der Antagonistin Rosalind getötet, die daraufhin auch ihren Platz in Alfea einnimmt. Für viele Fans ein Schock, denn Farah zählt klar zu den beliebtesten Figuren der Serie – das hat sich nach sechs Folgen schon herauskristallisiert.

Auf "Reddit" trauen einige User der ganzen Sache aber nicht. Sie glauben, dass Farah noch am Leben ist und nicht nur Rosalind, sondern auch das Publikum getäuscht hat.

Darum könnte Farah noch leben

Die Ermordung von Farah in der Serie sieht einfach viel zu mühelos aus, was die Fans skeptisch macht. Ein Nutzer bemerkt zum Beispiel: "Sie etablieren ihren Charakter und zeigen uns, wie mächtig Miss Dowling in vielerlei Hinsicht ist, nur um das mit einer Szene wieder wegzuwerfen, damit Rosalind besonders böse rüberkommt?" An anderer Stelle im Thread fällt insoweit ein passender Vergleich zur Welt aus "Harry Potter": "Was wäre, wenn Dumbledore einfach eine Treppe heruntergefallen und gestorben wäre?"

Staffel eins von "Fate: The Winx Saga" endete mit einem Schock durch Rosalind.
Staffel eins von "Fate: The Winx Saga" endete mit einem Schock durch Rosalind.
Bild: Netflix

Ein User erklärt sich die Szene damit, dass Rosalind ursprünglich eine Luftfee gewesen sei und sich die Kräfte der anderen Elemente zunutze gemacht haben könnte. Dementsprechend mächtig wäre sie dann natürlich. Bei "Reddit" vorherrschend ist allerdings eine andere Theorie.

Demnach wusste Farah, dass Rosalind eines Tages versuchen würde, sie zu töten und war folglich auf den Moment vorbereitet. "Skybelly" vermutet im Forum dann auch konkret:

"Die ganze Sache ist Lichtmanipulation."

Farah täuschte ihren Tod somit möglicherweise nur vor. In dem Fall würden wir sie in einer mutmaßlichen zweiten Staffel garantiert wiedersehen. Mehrere Nutzer merken auf "Reddit" übrigens auch an, dass die Augen der Direktorin bei der Konfrontation mit Rosalind leuchteten und daher Magie im Spiel gewesen sein muss – die Frage ist eben nur, ob sie im konkreten Fall auch erfolgreich angewandt wurde.

Bislang hat Netflix für die Produktion einer zweiten Staffel von "Fate: The Winx Saga" zwar noch nicht offiziell grünes Licht gegeben, doch eine Bestätigung dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Schließlich hat die Serie Platz eins der Netflix-Top-10 erobert und die Geschichte scheint ohnehin auch stark auf eine Fortsetzung ausgelegt zu sein.

(ju)

"The Blacklist"-Fans rechnen mit der Serie ab: "Ich bin fertig damit"

"The Blacklist" bleibt auch mit der achten Staffel eine große Herausforderung für seine Fans. Mittlerweile sind die Episoden in Deutschland bei Netflix verfügbar, alle Abonnenten müssen jedoch auf eine Enttäuschung gefasst sein, denn: Die wohl wichtigste Frage bleibt weiter ungeklärt. Noch immer nicht erfahren wir das Geheimnis um Reds wahre Identität. Achtung, ab hier folgen Spoiler!

Zwar scheint die Serie in Staffel acht auf die alles entscheidende Antwort hinzusteuern, doch am Ende geizen die …

Artikel lesen
Link zum Artikel