Anna-Maria Ferchichi geht es aktuell nicht gut.
Anna-Maria Ferchichi geht es aktuell nicht gut.Bild: Screenshot: Instagram/Anna-maria-ferchichi

Anna-Maria Ferchichi plötzlich auf Rollstuhl angewiesen: "Hat mich wirklich umgehauen"

08.09.2022, 07:23

Anna-Maria Ferchichi ist dafür bekannt, das Leben ihrer Familie zu managen. Regelmäßig gibt die Frau von Rapper Bushido Einblicke in das turbulente Familienleben. Zuletzt war es auf Social Media allerdings ruhig um die achtfache Mutter geworden. Nun meldet sie sich mit einem besorgniserregenden Statement zurück.

Kurz nach dem Umzug nach Dubai muss Anna-Maria Ferchichi in den Rollstuhl

Im Moment steht die Familie vor großen Herausforderungen. Erst kürzlich war sie nach Dubai ausgewandert, um dort fernab des Trubels um Rapper Bushido ein neues Leben aufzubauen. Dass ein Umzug wegen der anstehenden Aufgaben viel Kraft kostet, ist nicht verwunderlich. Nun muss die ansonsten so aktive Familienmutter allerdings viele Aufgaben in den Vereinigten Arabischen Emiraten an ihren Mann abgeben.

Denn, wie sie nun in ihrer Instagram-Story verrät, geht es ihr gesundheitlich so schlecht, dass sie auf längeren Wegen sogar auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Auf dieses Rollstuhl ist Anna-Maria Ferchichi nun teilweise angewiesen.
Auf dieses Rollstuhl ist Anna-Maria Ferchichi nun teilweise angewiesen.Bild: Screenshot: Instagram/anna_maria_ferchichi

Alles zu viel: Anna-Maria Ferchichi fällt in ein Loch

Ihren Followern gibt sie einen Einblick in ihre Gefühlswelt. So gesteht sie: "Im Moment bin ich krank und diesmal hat es mich wirklich umgehauen." Es gehe ihr so schlecht, dass sie sich derzeit nur einigele und weder mit Freunden noch mit dem Rest der Familie viel kommuniziere.

Dabei stehen derzeit viele Dinge an.

Den kompletten Hausstand habe die Familie verschenkt, weshalb sie nun alle Gegenstände neu besorgen müsse. Dazu kommen noch die alltäglichen Aufgaben des Lebens: "Haus einrichten, Schulsachen für vier Kinder besorgen, um die Babys kümmern, spazieren gehen, Kinder fahren, einkaufen, und so weiter."

Viele Aufgaben bleiben wegen ihres Zustandes offenbar an ihrem Mann Bushido, der mit bürgerlichem Namen Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, hängen, wie sie erzählt:

"Ich bin mit ganz anderen Erwartungen in unser neues Leben gestartet und sich dann so zu fühlen, hat mich in ein kleines Loch geworfen."
Anna-Maria Ferchichi

Ihr Perfektionismus macht der Mutter häufiger das Leben schwer

Sie habe sich schlecht gefühlt, ihren Mann mit allem allein zu lassen. Das klappt offenbar besser, als sie es erwartet hätte. Stolz beschreibt sie, wie alles auch ohne sie funktioniere: "Siehe da, es klappt auch ohne mich. Zwar nicht so, wie ich die Dinge mache, aber die Dinge werden gemacht. Und es freut mich, zu sehen, wie toll die Kinder und Anis alles ohne mich schaffen."

Laut Anna-Maria ist es das erste Mal, dass sie sich so zurückhalte. Einfach war das für die Mutter nicht. Für sie sei es ein großes Problem gewesen, loszulassen und es anzunehmen. So lerne sie, ihren Perfektionismus zu dämpfen: "Ich möchte immer und zu jeder Zeit stark für alles und jeden sein und schäme mich fast, wenn ich es dann mal eben nicht bin." Nun möchte die Mutter an sich arbeiten. Abschließend verspricht sie, ihre Community mit auf diesem Weg mitzunehmen.

(ast)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Sommerhaus"-Paar trennt sich während der Drehs: "Ein Horror-Erlebnis"

Der "Sommerhaus"-Fluch ist inzwischen fast sprichwörtlich geworden. Schon etliche "Stars" im "Kampf der Promipaare" verkündeten im Anschluss ihrer Teilnahme die Trennung. Dass manche jener Paare im Verdacht standen, sie seien überhaupt nur zu Teilnahmezwecken zusammengekommen, könnte die verheerende Liebes-Aus-Quote freilich zusätzlich belastet haben.

Zur Story