Unterhaltung
Prominente

RTL-Star Ekaterina Leonova stellt sich Kritik an "Supertalent"-Look

Jurymitglied Ekaterina Leonova.


+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Ekaterina Leonova zeigte Woche für Woche ein außergewöhnliches Styling.Bild: rtl/ stefan gregorowius
Prominente

Ekaterina Leonova stellt sich Kritik an "Supertalent"-Look: "Damit habe ich gerechnet"

18.02.2024, 13:49
Mehr «Unterhaltung»

Ekaterina Leonova hat in der jüngsten Staffel gemeinsam mit Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Anna Ermakova die "Supertalent"-Jury gestellt. Insgesamt gab es vier Folgen zu sehen, am 17. Februar fand das große Finale statt. Als Sieger aus dem Format ging Alexander Doghmani hervor.

Der 17-jährige Opernsänger setzte sich gegen die Tanzgruppe Black Widow und die Ramadhani Brothers durch. Bohlen urteilte: "Es würde mich sehr wundern, wenn du das Ding hier heute nicht reißt."

Für besonders großes Aufsehen sorgte in der Show auch Ekaterinas Look. Von Woche zu Woche zeigte sie ein außergewöhnliches Styling, das nicht bei jedem gut ankam. Besonders ihre aufwändigen Frisuren fielen jedes Mal auf. Die Kritik erreichte auch die Profitänzerin, die sich nun in einem Statement zu Wort meldete und erklärte, wie sie darüber denkt.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zuschauer wettern gegen Ekaterinas Styling

Im Finale trug Ekaterina Leonova eine 1,5 Meter lange Haarpracht. Ein anderes Mal hatte sie eine Hochsteckfrisur samt Pony. Glitzersteine zierten des Öfteren ihren Kopf. Ein User schrieb Ekat unter einem ihrer Instagram-Posts: "Du bist eine wunderschöne Frau. Für mein Empfinden werden die Jurymitglieder bei 'DSDS' und beim 'Supertalent' leider sehr unvorteilhaft gestylt." Auch Ekats Styling gehörte für den Nutzer dazu. "So schlimm, ja", antwortete ein Follower darauf.

Zudem hieß es: "Absolut furchtbar!" Auch das Make-up wurde kritisch bewertet. Eine Followerin meinte nämlich: "Du bist bildhübsch. Das erste Bild mit natürlichem Make-up würde dir besser stehen. Klar, im TV muss es so stark sein, aber ich finde, das ist zu viel." Darüber hinaus witzelte jemand: "Du machst ja bald Jorge González Konkurrenz." Der "Let's Dance"-Juror ist für seine auffälligen Looks in der Show bekannt, die oft für hitzige Diskussionen sorgen.

"Supertalent"-Jurorin Ekat stellt sich der Kritik

Nach dem "Supertalent"-Finale bezog Ekat jetzt selbst Stellung dazu. Sie meinte: "Zuerst will ich mich ganz herzlich bei euch für euer superschönes Feedback zu meiner Rolle als Jurorin bedanken. Und natürlich: Die Looks polarisieren. Aber damit habe ich gerechnet." Zudem merkte der TV-Star an: "Einige mögen etwas Außergewöhnliches und einige sagen: 'Nein, das ist ein bisschen zu viel.'" Dies sei für Ekat okay. "Ich bin überhaupt nicht sauer oder böse auf euch", betonte die 36-Jährige.

Ekaterina Leonova geht auf die kritischen Stimmen ein.
Ekaterina Leonova geht auf die kritischen Stimmen ein.Bild: Instagram/ Ekaterina Leonova

Viele würden ihr darüber hinaus schreiben, dass sie bitte nicht sauer sein sollten, wenn sie ihren Look kritisieren. Mit dem Feedback könne sie in jedem Fall gut umgehen. "Aber ich freue mich, dass meine Rolle als Jurorin so gut bei euch angekommen ist", stellte sie im Anschluss fest. "Das Supertalent" sei für sie "eine ganz tolle, magische Zeit" gewesen, die sie lange nicht vergessen werde.

Nun würde die Reise bei "Let's Dance" weitergehen. Am 23. Februar wird die Kennenlernshow live aus Köln ausgestrahlt.

Kim Kardashian: Tochter North nach öffentlichem Auftritt böse verleumdet

Kim Kardashians Tochter North West steht schon ihr ganzes Leben im Rampenlicht. In der Reality-TV-Serie, die ihre Familie berühmt machte, ist sie immer wieder zu sehen. Wenn sie mit ihrer Familie unterwegs ist, sind meistens die Paparazzi nicht weit. Bei Album-Release-Veranstaltungen ihres Vaters stand sie schon mit ihm gemeinsam auf der Bühne. Dass North keine Angst vor dem Rampenlicht hat, hat sie gerade erst wieder bewiesen.

Zur Story