Bushido meldet sich zu den Ohrfeigen-Skandalen vom Wochenende zu Wort.
Bushido meldet sich zu den Ohrfeigen-Skandalen vom Wochenende zu Wort. Bild: imago images / Future Image

Nach Ohrfeigen-Skandal um Oliver Pocher: Bushido meldet sich mit interessanter Botschaft

31.03.2022, 14:4831.03.2022, 15:24

Gleich zwei Ohrfeigen-Skandale sorgten am Wochenende für handfeste Schlagzeilen: Während der diesjährigen Oscar-Verleihung schlug Will Smith auf der Bühne Laudator Chris Rock ins Gesicht, nachdem dieser einen Witz über die Glatze von Will Smiths Frau Jada gemacht hatte. Die Schauspielerin leidet an kreisrundem Haarausfall, auch Alopecia Areata genannt. Inzwischen hat sich Will Smith, der am selben Abend auch seinen ersten Oscar erhielt, dafür entschuldigt. Chris Rock verzichtet bisher auf eine Anzeige.

In Deutschland wurde Oliver Pocher am Samstag Opfer einer Ohrfeigen-Attacke. Als der Boxkampf zwischen Felix Sturm und Istvan Szili lief, saß der Comedian in der ersten Reihe der Dortmunder Westfalenhalle und unterhielt sich mit Christoph Daum, als plötzlich ein Mann auf ihn zukam und ihm aus dem Nichts eine pfefferte. Bei dem Angreifer handelt es sich um den Künstler Fat Comedy. Nach diesem Vorfall hat Pocher Anzeige wegen Körperverletzung gegen den 22-Jährigen erstattet.

Diese Vorfälle beschäftigten offenbar auch Bushido, der in der Vergangenheit bereits selbst wegen Körperverletzung vor Gericht stand. Doch heute ist der mehrfache Familienvater ein anderer Mensch – und mit einem emotionalen Instagram-Beitrag machte der 43-Jährige deutlich, was er von solchen Handgreiflichkeiten hält.

Will Smith verpasste Chris Rock eine Ohrfeige.
Will Smith verpasste Chris Rock eine Ohrfeige.Bild: dpa / Chris Pizzello
Oliver Pocher nach der Ohrfeigen-Attacke in der Dortmunder Westfalenhalle.
Oliver Pocher nach der Ohrfeigen-Attacke in der Dortmunder Westfalenhalle.Bild: imago images / imago images

Bushido: Für ihn ist seine Familie das Wichtigste

Bushido veröffentlichte ein Bild seiner Tochter Amaya, die im November zusammen mit ihren Drillings-Schwestern Leonora und Naima das Licht der Welt erblickt hat. Amaya war das Sorgenkind der Familie, denn zwischenzeitlich mussten Bushido und seine Frau Anna-Maria um das Leben des Mädchens bangen. Heute ist Amaya putzmunter und gesund.

Zu einem Bild von Amaya, das sie kurz nach der Geburt zeigt, verfasste der "Mephisto"-Interpret:

"Es kommt der Moment im Leben, an dem Mann Verantwortung übernehmen muss."

Seine Frau und ihre Kinder hätten sein Herz so berührt, dass es ihm gar nicht schwergefallen sei, dem Leben, das ihnen nicht gutgetan hätte, den Rücken zu kehren, führte er aus und ergänzte: "Ich würde mich jedes Mal wieder so entscheiden. Zum Glück muss ich es nicht mehr, denn ich bin meines Glückes Schmied."

Zum Schluss richtete er einen wichtigen Appell an seine Community und seine Promi-Kollegen und schrieb:

"Denkt einfach mal eine Minute darüber nach, ob es wichtigere Dinge als Streams, Leaks oder Ohrfeigen gibt."

In den Kommentaren erntete der Rapper viel Zuspruch für seine Worte. "Familie ist das wichtigste" und "Bushido, alles richtig gemacht", pflichteten ihm unter anderem zwei User bei. Und auch Bushidos Frau Anna-Maria meldete sich in den Kommentaren zu Wort: "In den wichtigen Dingen im Leben wurden wir immer gesegnet! Der Rest ist einfach egal."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"GNTM": Model boykottiert Final-Show – "möchte ich nicht unterstützen"

Am 26. Mai findet das große "Germany's next Topmodel"-Finale statt. Die finalen Tickets sicherten sich Anita, Lou-Anne, Luca, Martina und Noëlla. Für Lieselotte reichte es am Ende nicht, sie sicherte sich somit den sechsten Platz. Heidi Klum meinte dazu in der Sendung: "Es gibt eine Disziplin, in der du leider nicht überzeugt hast, Lieselotte, und das sind die Jobs." Und weiter: "Ich muss fair bleiben. Ich war sehr oft nicht sicher, ob du überhaupt weißt, was es bedeutet, ein Model zu sein. Es hat häufig die Eleganz gefehlt, die ein Topmodel ausmacht." Dennoch habe sie als älteste Kandidatin überhaupt "Geschichte geschrieben".

Zur Story