Moderatorin Inka Bause
+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet. +++
Inka Bause verkuppelt seit vielen Jahren Menschen bei "Bauer sucht Frau", ist selbst aber Single.Bild: RTL / Stefan Gregorowius
Prominente

"Ich bin es nicht leid": RTL-Moderatorin Inka Bause spricht Klartext über Liebesleben

03.06.2022, 07:07

Seit 2005 verkuppelt Inka Bause Landwirte bei "Bauer sucht Frau": Sie selbst war rund zehn Jahre lang verheiratet, ist seit Längerem aber Single. "Meine letzte Beziehung ist verdammt lange her", sagte sie 2017 zur "Bild" und seitdem gab es auch keinen neuen festen Partner in ihrem Leben.

Im Interview mit "Bunte" sprach Inka Bause nun näher über ihr Single-Dasein und auch über gewisse Stigmata, die damit einhergehen. Dabei betonte die Moderatorin ihre Unabhängigkeit, stellte aber auch klar, dass sie weiterhin an die große Liebe glaubt.

Inka Bause ist Single-Leben "nicht leid"

Im Verlauf des Gesprächs wurde die Moderatorin damit konfrontiert, dass die Gesellschaft immer noch voraussetze, man könne ohne Partner nicht glücklich sein. "Ich bin es nicht leid. Jeder Mensch ist anders", entgegnete Inka daraufhin mit Blick auf ihr eigenes Leben als Single. Vielmehr sei sie dafür dankbar, schon immer für sich allein bzw. für ihre Familie gesorgt zu haben. Dazu ergänzte sie:

"Ich will verwöhnt werden, aber könnte nicht mit der Kreditkarte eines anderen einkaufen gehen. Ich habe mich noch nie über einen Mann definiert. Ich sehe eine Partnerschaft wie zwei Puzzleteile, die zusammenpassen und einen Sinn ergeben, und nicht als einen Traktor, der einen Hänger zieht."

"Ich bin mit mir glücklich und das ist die Hauptsache für jeden Menschen", lautete schließlich ihr Fazit – nur, wenn man glücklich sei, könne man auch andere glücklich machen und mitreißen. Das klingt gar nicht so, als sei Inka krampfhaft auf der Suche nach einer neuen Beziehung, aus ihrer nächsten Antwort geht allerdings hervor, dass sie eben doch eine Romantikerin ist. "Ich glaube ganz fest daran, dass es sie gibt", meinte sie nämlich zum Thema "große Liebe", und fügte hinzu: "Ich hatte meine große Liebe und vielleicht finde ich noch einmal so einen wichtigen Menschen für mich." Mit dem ersten Teil des Satzes spielte sie sehr wahrscheinlich auf ihren früheren Ehemann Hendrik Bruch an, der 2016 verstarb.

In Sachen Liebe sieht die 53-Jährige übrigens sogar Vorteile im Älterwerden, denn: "Wir wissen viel besser, was wir wollen und vor allem, was nicht. Menschen in diesem Alter können viel unbeschwerter an das Thema herangehen. Klingt komisch? Es ist aber so", zeigte sie sich überzeugt. Viele Personen über 50 hätten schon ihr "Nest gebaut" und könnten sich daher unbekümmerter in ein neues Abenteuer stürzen.

"Bauer sucht Frau"-Moderatorin spricht über Veränderungen

Sie selbst gehe zugleich jedoch auch "viel sorgsamer mit Zeit um". "Ich habe begriffen, dass ich mich jenseits von 'Ich habe das ganze Leben noch vor mir' befinde. Das hat auch etwas Wertvolles", stellte Inka fest, und fragte: "Wie rücksichtslos würden wir Menschen uns verhalten, wenn unser Leben endlos wäre?" Sie versuche, "jeden Tag das Haus so zu verlassen, als ob ich heute den Mann meines Lebens kennenlernen würde" – besonders wichtig sei es für sie, neugierig zu bleiben. Klingt eigentlich nach guten Voraussetzungen, damit es bald mit einer neuen Liebe klappt.

"Bauer sucht Frau" ist derweil bei RTL erst einmal in der Pause. Einen genauen Termin für den Start der 18. Staffel gibt es bislang nicht, mit neuen Folgen ist immerhin aber noch dieses Jahr zu rechnen.

(ju)

Mick Schumacher verwirrt mit Millionen-Aussage um Schwester Gina

Unterschiedlicher hätte das Sport-Jahr für Mick Schumacher und seine Schwester Gina kaum sein können. Während er nach einer schwachen Leistung vorerst keine Zukunft mehr in der Formel 1 hat, ist sie als Reiterin erfolgreich. Nun verwirrt der 23-Jährige mit einem gemeinsamen Foto auf Instagram. Seine Worte lassen viele Fans mit Fragezeichen zurück.

Zur Story