Unterhaltung
Prominente

ARD: Esther Sedlaczek kassiert Promi-Abfuhr nach pikantem Spruch

Esther Sedlaczek moderiert das "Quizduell" in der ARD.
Esther Sedlaczek moderiert das "Quizduell" in der ARD. bild: ard
Prominente

Esther Sedlaczek kassiert Promi-Abfuhr bei "Quizduell Olymp"

24.02.2024, 08:57
Mehr «Unterhaltung»

Quiz-Fans kommen am Freitagabend in der ARD gleich doppelt auf ihre Kosten, denn nach "Wer weiß denn sowas?" folgt noch der von Esther Sedlaczek moderierte "Quizduell Olymp". Hier spielen die drei Quiz-Profis Thorsten Zirkel, Marie-Louise Finck und Eckard Freise gegen ein Promi-Duo. In der Ausgabe vom 23. Februar waren die Schauspieler Clemens Schick und Franz Dinda zu Gast.

Bei einer Frage ging es um einen Alltagshack – und die Moderatorin überraschte mit einer frechen Bemerkung, die das Publikum zum Lachen brachte.

Subtiler Versuch von Esther Sedlaczek schlägt fehl

"Wer ohne Anprobieren herausfinden möchte, ob eine klassisch geschnittene Jeans passt, sollte laut einem verbreiteten Tipp ...", wollte Esther Sedlaczek von ihren Kandidaten wissen. Zur Auswahl stand:

  • den Hosenbund von hinten um den Hals legen
  • eine Hand durch den Hosenschlitz stecken
  • die zweimal gefaltete Hose vor den Kopf halten
  • ein Hosenbein um den Bauch wickeln
Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Also, Clemens, du hast ja eine Jeans an", stellte die Moderatorin fest – und gab damit zu verstehen, dass der Darsteller die vier Optionen theoretisch direkt im Studio durchtesten könnte. Der wiegelte aber ab: "Ich trage immer die gleiche Jeans. Deshalb muss ich die nicht mehr anprobieren."

Die Moderatorin legte im Anschluss noch einmal nach und stellte ihre Absichten damit klar heraus: "Hätte ja klappen können, liebe Zuschauer", entgegnete sie grinsend. Prompt brach im Studio Gelächter aus.

Ihre beiden Star-Gäste gingen darauf nicht weiter ein, sondern konzentrierten sich vielmehr auf die Frage. Franz Dinda äußerte kurz darauf die Idee, das Saal-Publikum zu befragen. An der Stelle erklärte Esther Sedlaczek, sie müsste erst einmal klären, ob das in der Sendung überhaupt erlaubt ist.

Einen entsprechenden Joker brauchten die beiden Gäste am Ende aber gar nicht. Sie tippten nach einiger Überlegung auf die erste Antwortmöglichkeit und lagen damit richtig. "Das war gut, Franz", lobte die Moderatorin die abgegebene Erklärung. Noch besser aus Sicht der Schauspieler: Eckard Freise tippte falsch.

Sedlaczek reagiert souverän nach Versprecher

Esther Sedlaczek leistete sich in dieser Ausgabe übrigens auch einen kleinen Patzer. Bei der Frage "Welcher Hingucker soll laut Forschenden aus Botswana Rinder vor Löwenangriffen schützen?" las sie zunächst "Kinder" statt "Rinder" vor, worüber sie selber lachen musste und sich die Hände vors Gesicht hielt.

"Passiert, passiert", entschuldigte sie sich. Dabei nahm ihr das Publikum den Fehler gar nicht übel, sondern klatschte sogar amüsiert. Beim zweiten Anlauf konnte sich die 38-Jährige das Lachen erneut nicht verkneifen.

Kai Pflaume blamiert sich in ARD-Quiz – Moderator macht mehrere Fehler

In der jüngsten Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?" gab es ein Sport-Duell. Lea Wagner, die in der ARD die "Sportschau" und seit Kurzem eine Quizshow moderiert, spielte gemeinsam mit Bernhard Hoëcker. Elton wiederum stellte sich zusammen mit Wolff-Christoph Fuss, Fußballexperte bei Sky, den Fragen. Kai Pflaume, der die Sendung moderiert, wunderte sich bei ihm, aus welchem Grund er das erste Mal hier antrete. "Warum hat das so lange gedauert?", fragte er ihn.

Zur Story