Unterhaltung
Prominente

"GNTM": Luka und Julian müssen in den direkten Konkurrenzkampf

Julian musste sich dem Urteil von Star-Fotograf Christian Anwander stellen.
Julian musste sich dem Urteil von Star-Fotograf Christian Anwander stellen.Bild: ProSieben/RichardHübner
Prominente

"GNTM": Gastjuror sät Zwietracht zwischen Luka und Julian

29.03.2024, 08:30
Mehr «Unterhaltung»

Heidi Klum macht ihre Model-Schützlinge bereit für die Castingwelt. Nach Catwalk-Trainings, Fotoshootings und Umstylings dreht sich alles um den perfekten ersten Eindruck vor dem Kunden.

Doch bei Vorstellungstraining und Setcard-Shooting kristallisiert sich immer deutlicher heraus, dass Heidi die Zwillinge Luka und Julian in die Konkurrenz zueinander treiben will. Wenn zwei gleich scheinen, stellt sich die Frage: Wer ist besser?

"GNTM": Heidi Klum bohrt beim heimlichen Casting nach

Beim Vorstellungstraining sollen sich die Models einem imaginären Kunden präsentieren und ihre Besonderheiten hervorheben. Was sie nicht wissen: Es handelt sich um ein echtes Casting. Denn hinter den Kulissen sitzen Katharina Enzmann und Leandra Meier von Emmi Deutschland. Sie suchen jeweils ein männliches und weibliches Model für ihre neue Kampagne.

Mit frechen Fragen versucht Heidi ihre Models in unangenehme Situationen zu bringen und sie aus der Reserve zu locken. Damit bringt sie Max wie einen Hund zum Bellen, Jana zu einer Vorführung des Spagats und Lilli zu einer Rechtfertigung für ihre Unterhose.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Welcher Zwilling kann mehr?

Als Luka ohne seinen Zwillingsbruder Julian an der Reihe ist, macht Heidi wie bereits in den Wochen zuvor spitze Bemerkungen zu einem sensiblen Thema für die beiden: "Was kannst du, was er nicht kann?" Die Modelmama ist überzeugt, es müsse etwas geben.

Mehrfach hatten Luka und Julian bereits klargestellt, dass es zwar viele Menschen gebe, die ihnen Individualität aufzwingen wollen, doch ihre Interessen und Lebensstile seien einfach sehr ähnlich. Auf Heidis Frage nach seinem Können ist Luka sprachlos. Auf diesen Vergleich war er nicht vorbereitet.

Als Julian schließlich an der Reihe ist, antwortet er auf die gleiche Frage, ohne zu überlegen:

"Ich kann, glaube ich, besser laufen auf dem Catwalk. Mein Bruder kann besser posen."

Außerdem habe er einen ernsteren Blick. Heidi muss zugeben, dass die Antwort gut ist. Trotzdem bleibt eine seltsam ungewisse Stimmung zurück.

Am Ende der Übung lüftet Heidi das Geheimnis und präsentiert die beiden Kundinnen. Aldin zieht den ersten Job eines männlichen Models bei Germany's next Topmodel an Land und kann sein Glück kaum fassen. Auch Kadidja darf an der Emmi-Kampagne teilnehmen.

Bei diesem Kandidaten kommt Heidi Klum ins Schwärmen

Schluss mit Trainings plötzlich geht es um alles: Das Sedcard-Shooting für die Model-Mappen steht an. Darin können die Models in den nächsten Wochen ihre Erfolge festhalten und sie den Kunden präsentieren. Der Fotograf für die Sedcard-Bilder ist Christian Anwander. Er ist seit etwa einem Jahrzehnt ein altbekanntes Gesicht bei "GNTM". "Wow", sagen er und Heidi im Chor, als Armin oberkörperfrei das Studio betritt.

Für den Effekt machte er gerade noch zahllose Liegestütze im Backstagebereich. "Armin, du siehst heute wieder sehr gut aus", sagt Heidi vor Freude lachend. Mit ernster Miene beginnt Armin sein Shooting. "Also, er kann es einfach", muss Heidi zugeben und vergleicht Armin mit David Beckham in seinen besten Zeiten. "Der macht es einem leicht", gesteht auch Christian ein. Dabei verlor Armin gerade erst beim Umstyling seinen Signature-Look und bekam stattdessen eine Kurzhaarfrisur verpasst.

Von der anfänglichen Unsicherheit ist bei diesem Shooting nichts mehr zu spüren. Als Belohnung erhält Armin die erste Modelmappe der Staffel. "Ich habe Gänsehaut, ohne Witz", sagt er überwältigt. Währenddessen schwärmt Heidi weiter von ihm "…und wie freundlich er auch ist, jetzt habe ich auch Gänsehaut."

Christian Anwander fordert Luka und Julian zum Zwillings-Duell

Vor seinem Shooting denkt Luka immer noch über Heidis Worte vom Vorstellungstraining nach: "Es ist auch wichtig, dass man auf der Sedcard einen Unterschied sieht zwischen uns beiden", sagt er zu seinem Bruder. "Es ist halt schon krass, dass Heidi uns so krass trennen möchte", fügt er hinzu.

Christian streut bei Lukas Shooting nochmals Salz in die Wunde und fragt Heidi, ob sie zwei Models zum Preis von einem bekommen hätte. Dabei gibt Luka alles, um ihm möglichst vielfältige Eindrücke anzubieten, doch das kommt anders an als gedacht.

"Du versuchst schon, in jedem Foto einen anderen Gesichtsausdruck zu machen", sagt Heidi, "aber wir nehmen dir keinen einzigen ab", vervollständigt der Fotograf ihren Satz. Luka schiebe die Unterlippe zu weit vor, sei zu süß, würde zu starke Welpen-Augen machen.

Plötzlich wird Julian ins Studio gerufen, Christian fordert ein Battle der Zwillinge. Die anderen Models sind geschockt, dass nun beide Brüder gegeneinander antreten. "Wir sind hier kein Team, sondern müssen gegeneinander spielen", stellt Mare fest. "Jetzt wird’s spannend", freut sich Christian.

Julian habe schon deutlich mehr Charakter, stellt der Fotograf nach ein paar Schnappschüssen provokant fest. Das muss sich auch der traurig dreinblickende Luka beim Anblick der Fotos eingestehen. Beim gemeinsamen Foto scheint sich seine Blockade schließlich zu lösen.

Trotzdem bekommt nur Julian direkt eine Mappe. "Ich hätte es meinem Bruder mehr gegönnt als mir", sagt er und gibt nach einem Witz von Heidi, Julian könne seine Fotos an Luka abtreten, ohne zu zögern die Mappe an seinen Bruder weiter. "Ich bin immer noch überzeugt, dass er im Shooting besser ist", fügt Julian später hinzu. Doch auch Luka kann sich noch sichern. Trotz Wettstreit halten sie zusammen.

Gleich drei starke Frauen schwächeln beim Shooting

Drei Frauen werden beim Shooting besonders scharf kritisiert. Obwohl Mare vorab noch überzeugt ist, ein gutes Körpergefühl zu haben, bemängelt Heidi die Position ihres Kopfes. Mare kommt geknickt aus dem Studio, sie könne schließlich nicht einfach so ihre ganze Körperhaltung ändern.

Auch Nuri ist vorab überzeugt, dass Shootings ihre Stärke sind. "Ich habe immer das Gefühl, du schläfst gleich ein", sagt Christian zu ihr, während er sie fotografiert. Sein Fazit ist vernichtend: Er empfindet Nuri als langweilig und uninspirierend.

Grace hat dagegen Schwierigkeiten, nicht umzufallen. "Sie könnte auch Bauchtänzerin sein", sagt Heidi im Gespräch mit Christian bei der Fotoauswahl. Denn Grace würde sich für Fotos und auch auf dem Laufsteg zu stark verbiegen. Das Urteil von Christian fällt ebenso hart aus: "Sie weiß überhaupt nicht, wie sie sich bewegen soll."

Heidi lässt nicht locker – wer ist Dominiks Crush?

Dominik steht unter starkem Druck, sich zu beweisen. Letzte Woche wurde er für seinen energielosen Gang über den Laufsteg kritisiert und gewann auch den ersten Job nicht. Nun will er zeigen, was er kann.

Intensiv schaut er liegend nach oben in die Kamera, während ihn Heidi anfeuert, seinen heißesten Blick zu zeigen. Auf ihre Frage, an wen er dabei denke, antwortet er verlegen: "An meine Ex." Das gilt es zu übertreffen. Heidis Fragen, wer den noch heißeren Blick in ihm gerade ausgelöst hat, versucht er auszuweichen. Doch sie lässt nicht locker.

"Als du von deinem Crush geredet hast, hat sich dein Gesichtsausdruck auch direkt verändert", analysiert sie. An wen er dachte, verrät Dominik nicht. Nachdem er Armin von seinem Shooting erzählt und ihm gegenüber Andeutungen macht, sagt der scherzhaft: "Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, weil ich dachte, dass er an mich gedacht hat."

Bei der großen Entscheidung hat Heidi diesmal kein Foto für Alexandra und Max übrig. Sie dürfen nicht mit zu den nächsten Stationen Frankfurt und Los Angeles fliegen.

"RTL EM-Studio": Live-Aktion von Jana Wosnitza kommt bei Stefan Effenberg gar nicht gut an

Jana Wosnitza moderierte erneut die jüngste Live-Ausgabe vom "RTL EM-Studio". "Die Stimmung passt zu dieser Europameisterschaft" genauso wie ihre Gäste, stellte sie fest. Dazu zählte Stefan Effenberg. Fredi Bobic, Europameister von 1996 sowie Lena Goeßling, Olympiasiegerin und ebenfalls Europameisterin, waren auch mit dabei. Direkt zu Beginn ging es allerdings nicht um den Sport, sondern vielmehr um einen Bonsai, der auf dem Tisch platziert war.

Zur Story