Unterhaltung
Prominente

Oliver Masucci packt über Sex-Drehs aus: "Mussten den ganzen Tag 'durchvögeln'"

Schauspieler Oliver Masucci bei der Premiere des Film Bad Director im Cinenova. Köln, 06.05.2024 NRW Deutschland *** Actor Oliver Masucci at the premiere of the film Bad Director at Cinenova Cologne,  ...
Oliver Masucci verrät Details zu seinem neuen Filmprojekt. Bild: IMAGO/Panama Pictures
Prominente

Oliver Masucci packt über Sex-Drehs aus: "Mussten den ganzen Tag 'durchvögeln'"

13.05.2024, 16:11
Mehr «Unterhaltung»

Oliver Masucci zählt zu den gefragtesten Schauspielern Deutschlands. Mit seiner Rolle in dem Netflix-Hit "Dark" feierte er besonders große Erfolge. Für seine Darbietung in "Enfant Terrible" wurde er sowohl mit dem Bayerischen als auch mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Der 55-Jährige ist mit "Bad Director" jetzt in einem neuen Kinofilm zu sehen.

Dabei ist das Leben von Gregor Samsa, gespielt von Masucci, Dreh- und Angelpunkt der Geschichte, die vom Regisseur Oskar Roehlers stammt. Masucci verkörperte für das Drama einen Regisseur, der in einen Strudel von Alkohol, Bordell-Besuchen und Ziellosigkeit gerät. Wie es für Masucci am Set war, erzählte er jetzt schonungslos in einem Interview.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Oliver Masucci gibt ehrlichen Einblick vom Filmset

Im Gespräch mit der "Bild" ging Oliver Massuci auf die intimen Szenen in "Bad Director" ein. Der Schauspieler meinte mit Blick auf die zahlreichen, intensiven Sexszenen: "Es sind die längsten und schrägsten Sexszenen der deutschen Filmgeschichte! Wahrscheinlich auch die anstrengendsten für uns, und die lustigsten fürs Publikum – es gibt zum Sex auch noch sehr viel Dialog."

Und weiter: "Wir mussten allein für eine der vielen Szenen den ganzen Tag 'durchvögeln'. (lacht)" In dem Drama ist Bella Dayne an seiner Seite zu sehen, die zuletzt im Kinofilm "Girl You Know It's True" gemeinsam mit Matthias Schweighöfer mitwirkte.

Co-Star Bella Dayne spricht über ihre Erfahrung beim Dreh

Dayne sagte über ihre Rolle in "Bad Director" der Zeitung: "Die dominante Seite der Frau, die Stärke, die sie in den Sexszenen ausstrahlt, hat mich sehr gereizt. Die Zusammenarbeit mit Oliver war ganz wunderbar." Darüber hinaus merkte sie an: "Als meine Familie und meine Freunde bei der Premiere waren und den Film gesehen haben, habe ich allerdings erst kurz geschwitzt, weil wir auf der Leinwand so weit gehen."

Nackt vor der Kamera zu sein, sei aber generell "absolut okay" für sie, wenn es die Rolle erfordere und es Sinn mache für das kreative Werk, erklärte die 36-Jährige. "Und wenn der Rahmen abgesprochen ist", fügte sie hinzu.

Am Set sei im Übrigen eine Rechtsanwältin dabei gewesen, die beim Dreh der Sexszenen hinter der Kamera immer dabei war, hieß es von der "Bild".

Warum der Netflix-Film "Hillbilly Elegy" plötzlich wieder durch die Decke geht

Im November 2020 veröffentlichte Netflix "Hillbilly Elegy". Das Drama erhielt eine auf ein Minimum beschränkte Kinoauswertung, damit Netflix es für die Oscar-Verleihung einreichen konnte. Es kamen Kleckereinnahmen in Höhe von 38.000 US-Dollar zusammen.

Zur Story