Unterhaltung
Prominente

Amira Pocher macht Geständnis nach Ehe-Krise – und spricht mit Olivers Ex

Charity-Gala. Oliver und Amira Pocher anläßlich der Charity-Gala am 29.10.2022 Dolce Hotel Bad Nauheim. 20090101MWI50672 *** Charity Gala Oliver and Amira Pocher on the occasion of the Charity Gala on ...
Amira und Oliver Pocher haben eine Ehe-Krise.Bild: IMAGO/STAR-MEDIA
Prominente

"Ich kotze mich bei ihr über ihn aus": Amira Pocher offenbart Beziehungs-Details

04.08.2023, 17:52
Mehr «Unterhaltung»

Derzeit befinden sich Amira und Oliver Pocher in einer Ehe-Krise. Dies bestätigten sie in ihrem Podcast "Die Pochers!" selbst. Die Moderatorin erklärte dazu: "Es ist im Moment schwierig. Das wissen die Leute in unserem Umfeld und einer hat dann auch gequatscht, aber so ist es." In der Öffentlichkeit zeigen sich die beiden immer mehr getrennt voneinander.

Ihre neueste Podcastfolge nahmen die beiden vor Publikum auf. Hier bekamen die Gäste die Möglichkeit, den beiden Fragen zu stellen. Im Zuge dessen sprachen die beiden auch über Sandy Meyer-Wölden. Mit ihr hat der 45-Jährige drei gemeinsame Kinder. 2013 folgte das Liebes-Aus. Mittlerweile sind die Pochers zu einer großen Patchworkfamilie zusammengewachsen. Nun überraschte Amira damit, wie sie mit Sandy über Oliver spricht.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Amira verrät, worüber sie sich mit Sandy austauscht

Jemand aus dem Publikum wollte wissen, ob Amira damals den ersten Schritt auf Sandy zugegangen sei. Sie erklärte, dass die erste Begegnung mit der heute 40-Jährigen am Flughafen auf Sardinien stattgefunden habe. Damals sei sie schwanger mit ihrem ersten Kind gewesen. Oliver musste wegen eines Jobs früher die Insel verlassen und Amira sollte seine Kinder mit nach Deutschland nehmen. Schließlich sei Ferienzeit gewesen. Amira erklärte:

"Es war das erste Mal, dass wir überhaupt geredet haben, davor ging es gar nicht. Dann haben wir Nummern ausgetauscht. Die Kinder waren noch in einem ganz anderen Alter. Ich werde es nie vergessen, als sie geschrieben hat: 'Guten Flug euch fünf.' Sie hat das Baby in meinem Bauch mitgezählt, das war so süß. Dann habe ich gewusst, ok, jetzt ist das Eis gebrochen."

Als sie in Deutschland angekommen sei, hätten die beiden eine Stunde telefoniert. Sandy soll zu ihr gesagt haben: "Amira, du bist schwanger mit dem Geschwisterchen von meinen Kindern, wir sind ab jetzt für immer verbunden. Männer kommen und gehen, aber unsere Kinder sind verwandt, sie sind Geschwister." Von da an wurde die Beziehung der beiden "nur noch besser". Amira betonte: "Am Ende profitieren die Kinder oder ich davon, denn ich habe in Sandy wirklich eine Freundin dazugewonnen."

Und weiter: "Ich kann sie zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen, also ich kotze mich bei ihr über ihn aus und umgekehrt." Wenn man redet, wird das Verhältnis sowieso besser, merkte sie an. Wichtig sei, das Ego zur Seite zu packen. Oliver Pocher hörte zu, was Amira erzählte und fügte plötzlich hinzu: "Ja, Männer kommen und gehen, Kinder bleiben." Amira grätschte prompt dazwischen und meinte: "Ich habe so eine schöne Geschichte erzählt. Das ist das Einzige, was bei ihm hängen bleibt."

Oliver und Amira reagieren anders, wenn es um ihre Kinder geht

Die beiden gingen auch noch einmal auf das Thema Privatsphäre als prominente Eltern ein. Oliver erklärte: "Lustigerweise ist Amira oft viel schneller genervt davon, wenn Leute einen erkennen oder ansprechen." Sie erklärte: "Aber nur, wenn die Kinder dabei sind." Zudem merkte sie an:

"Selbst da bist du viel entspannter. Du bist oft mit den Kindern in einem Indoor-Spielplatz, ich kann das nicht. Ich sitze da und bin nur am Scannen, wer das Handy hochhält. Glaubt mir mal, das machen immer Leute. Es gab schon Videos bei Tiktok, wo unsere Kinder zu sehen waren, geht gar nicht. Bevor ich mir da eine Anzeige reinhole, bleibe ich sicherheitshalber zu Hause."

Das heimliche Fotografieren empfinde sie als Respektlosigkeit. Amira meinte zum Schluss dazu: "Deswegen gehe ich nicht gerne mit den Kindern raus. Mir selbst ist das scheiß egal, ich freue mich, wenn ich angesprochen werde, quatsche auch immer mit den Leuten, mache gerne Fotos und frage sie, ob sie Fotos machen wollen."

Coming-Out: Bill Kaulitz und Ralf Schumacher teilen gleiche Erfahrungen

In den vergangenen Tagen haben sich etliche Prominente Deutschlands zu dem Coming-out von Ralf Schumacher geäußert. In einem Instagram-Post zeigte sich Schumacher Arm in Arm mit einem Mann.

Zur Story