Rapperin Shirin David während eines Talks auf der Bühne. Das Digital-Festival OMR in Hamburg setzt auf eine Kombination aus Fachmesse, Workshops und Party.
Shirin Davids Werbe-Deal passt in den Augen vieler nicht zu vergangenen Aussagen von ihr. Bild: dpa / Jonas Walzberg
Rap

Shirin David fällt nach Werbe-Deal mit Doppelmoral auf: "Menschlich scheiße"

18.11.2022, 17:37

Shirin David hat kürzlich mit einem riesigen Werbe-Deal für McDonald's für Aufregung gesorgt. Die Fast-Food-Kette veröffentlichte auf ihren Social-Media-Kanälen vergangene Woche ein Video, das hohe Wellen schlägt. Darin ist die Rapperin zu sehen, die dem Konzern ein eigenes Musik-Werbevideo widmet. Die neue Version von "Lieben wir" bringt zahlreiche Menschen auf die Palme. Nur wenige Tage später hagelt es erneut Kritik. Diesmal wegen eines Werbe-Deals für ein Videospiel.

Andere Kooperation, ähnliche Vorwürfe.

Zwar fallen die Kommentare unter den Beiträgen auf Youtube und Instagram auf den ersten Blick positiv aus. Scrollt man jedoch an den blauen Haken ihrer Promi-Kolleg:innen vorbei, finden sich unter den Top-Kommentaren fast ausnahmslos negative Reaktionen. In Sachen Klimaschutz, Tierschutz und Jugendschutz wird der 27-Jährigen Doppelmoral vorgeworfen.

Shirin David gab ihren AMG aus Umweltschutz-Gründen ab

In die Kritik gerät Shirin David nun wegen einer Aussage, die sie in der Vergangenheit getroffen hatte: Zum Release ihres Debüt-Albums im Jahr 2019 behauptete sie öffentlich, ihren Mercedes-AMG aus Klimaschutz-Gründen abgegeben zu haben.

Umso verwunderter zeigt sich die Netzwelt über einen Beitrag auf Instagram vom Dienstag. Dort präsentiert sich die Rapperin vor einem fetten, pinken Auto posierend für einen neuen Deal. Diesmal wirbt sie für das Videospiel "Need for Speed Unbound", das am 2. Dezember erscheinen soll. Die Marke des Fahrzeugs, auf dem sie sich räkelt: ausgerechnet ein Mercedes.

Ein Widerspruch, der der Rapperin nun um die Ohren fliegt. So schreibt eine Userin: "Aber den AMG für den Klimaschutz abgeben." Ein weiterer Kommentar lautet: "Sie und ihre Doppelmoral."

Einige kritische Kommentare sind kurz nach Veröffentlichung plötzlich verschwunden. Das zumindest behaupten einige Personen in den Kommentaren. So fragten mehrere, warum sie Kommentare lösche.

Ein anderer User kritisiert: "Der Frau fehlts echt an Einnahmen, glaube ich. Was sind das für Nonsense-Werbedeals?" Damit spielt er neben der Videospiel-Kooperation auf das McDonald's-Video an, das für noch heftigere Reaktionen gesorgt hatte.

Heftige Kritik an Rapperin Shirin David: "Money over all"

Kritik hagelte es bei ihrem Deal mit der Fast-Food-Kette vor allem wegen ihres widersprüchlichen Verhaltens in Sachen Tierschutz. Besonders große Resonanz erhielt ein Kommentar einer Userin unter dem Video, das die Rapperin auf Instagram gepostet hatte. Sie schoss darin scharf gegen die Rapperin und verwies auf deren Vergangenheit:

"Dass du schon mal vegan/vegetarisch gelebt hast, zeigt, dass du dich mit dem Thema schon mal auseinandergesetzt hast. Und trotzdem kommt so eine Kooperation zustande."

Wie Shirin David trotzdem mit einem Konzern zusammenarbeiten kann, der wegen nachlässigem Umwelt- und Tierschutz immer wieder in die Kritik gerät, ist der Verfasserin ein Rätsel. Schließlich stellte sie fest: "Die müssen sehr gut gezahlt haben." Die Kooperation und die damit zusammenhängenden Beiträge auf den Social-Media-Kanälen der Rapperin bezeichnete sie als "lost".

Ein anderer User ist einer ähnlichen Auffassung: "Das ständige Gelaber von ihr mit Gesundheit und Nachhaltigkeit bla bla, dann für McDonald's Werbung machen: Genau mein Humor. Money over all."

Shirin David - SUPERSIZE-Party Shirin David Ankunft zur SUPERSIZE-Party anlaesslich der Veroeffendlichung des Debuetalbum SUPERSIZE von Shirin David, buergerlich Barbara Davidavicius, YouTuberin, Saen ...
Shirin David muss aktuell viel Kritik einstecken. Bild: photopress / imago images

Kein Wunder. In einer Instagram-Fragerunde vor zwei Jahren hatte sie erklärt, warum sie auf Fleisch verzichte. Die damalige Begründung: Sie habe sich mit der Fleischindustrie beschäftigt und Dokumentationen darüber geschaut.

Dass sie Werbung für McDonald's macht, passt für viele Fans nicht mit diesen Äußerungen zusammen. Schließlich gerät der Konzern immer wieder in Sachen Tierwohl und wegen drastischer Folgen für die Umwelt in die Kritik.

Zudem wurde angemerkt, dass die Rapperin ihre Vorbildfunktion mit dem Werbe-Deal außer Acht lasse. Schließlich seien Jugendliche ihre Hauptzielgruppe und Werbung für Fast-Food unangebracht. In Hinblick auf die steigende Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen sei der Werbe-Eklat "verantwortungslos". Ein User bezeichnete die Kampagne gar als "menschlich scheiße".

Beatrice Egli: Tour-Ankündigung hat einen großen Haken – Fans sauer

Beatrice Egli hat mit "Volles Risiko" eine neue Hit-Single am Start und ist im Fernsehen sehr präsent: Am 26. November läuft ihre "Beatrice Egli Show" im WDR mit prominenten Gästen wie Andrea Berg und Maite Kelly. In dieser Woche gab es sogar noch mehr positive Nachrichten für Fans, denn die Sängerin kündigte eine Tour für 2023 an. Dabei gibt es allerdings einen großen Wermutstropfen...

Zur Story