Die royale Familie bei der Militärparade "Trooping the Colour" im Jahr 2019.
Die royale Familie bei der Militärparade "Trooping the Colour" im Jahr 2019.Bild: www.imago-images.de / Andrew Parsons

Royal-Experte: Camilla hatte einen fiesen Spitznamen für Meghan

16.02.2022, 19:27

Vor rund zwei Jahren gaben Meghan und Harry bekannt, dass sie sich von ihren royalen Pflichten distanzieren wollten. Seitdem ist viel passiert: Das Paar zog in die Heimat von Meghan, nach Los Angeles, die beiden gaben ein schlagzeilenträchtiges Interview mit Oprah Winfrey, bekamen ein zweites Kind und vor allem sahen sie ihre Familie in England nur noch äußerst selten.

Eine Person soll es laut Royal-Biograf Tom Bower allerdings nicht gestört haben, weniger mit Meghan zu tun zu haben: Die Rede ist von Herzogin Camilla. Sie und ihre Schwiegertochter sollen sich nie richtig verstanden haben. So berichtet Royal-Experte Bower dass Camilla einen ziemlich fiesen Spitznamen für Meghan hatte: "minx". Übersetzt bedeutet dies so viel wie "Biest" oder sogar "Luder".

Camilla war von Anfang an misstrauisch

Der Royal-Experte berichtete in der "Sun", dass Camilla von Anfang an misstrauisch gegenüber Meghans Motiven gewesen sei. Er meint, sie fand es "schwer zu glauben, dass Meghan ihre Karriere und ihre Unabhängigkeit opfern würde, um als Teamplayer der Monarchie zu dienen".

Als die Queen vor einigen Tagen bekannt gab, dass Herzogin Camilla den Titel "Queen Consort" tragen würde, wenn Prinz Charles König wird, reagierten Harry und Meghan nicht öffentlich. Royal-Biograf Bower denkt, dass das Schweigen der beiden absichtlich als eine "Beleidigung" gegenüber dem Königshaus gemeint war.

Meghan habe von Anfang an Probleme mit der Herzogin von Cornwall gehabt, so Bower. Er sagt außerdem: "Es wird davon ausgegangen, dass Meghan Camilla nie mochte und ich bin mir sicher, dass diese Gefühle auch erwidert wurden."

(si)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Man muss gewisse Dinge einfach machen": Anna-Maria Ferchichi spricht über Sexleben mit Bushido

Im Hause Ferchichi ist immer was los, denn immerhin haben Anna-Maria und ihr Mann Anis, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Bushido, zusammen sieben Kinder. Noch dazu hat Anna-Maria einen Sohn, der aus einer früheren Beziehung stammt und 19 Jahre alt ist. Die Nesthäkchen der Familie sind die Drillings-Mädchen Leonora, Naima und Amaya, die im November 2021 zur Welt kamen.

Zur Story