GLASGOW, SCOTLAND - NOVEMBER 01: Prince Charles, Prince of Wales (C) reacts as he speaks with Prince William, Duke of Cambridge (R) at a reception for the key members of the Sustainable Markets Initia ...
Prinz William soll seinen Vater Charles bei einer wichtigen Aufgabe unterstützen.Bild: Getty Images Europe/Pool
Royals

König Charles bei Krönung wohl auf Hilfe von Sohn William angewiesen

26.10.2022, 15:5126.10.2022, 17:58

Als Queen Elizabeth zur Königin gekrönt wurde, war Charles gerade einmal vier Jahre alt. Im Mai 2023, genau 70 Jahre später, steht nun seine eigene Krönung bevor. Dabei soll der Monarch jedoch vorhaben, einige Dinge zu verändern, wobei auch sein Sohn ihm helfen soll.

Prinz William übernimmt wichtige Rolle

Vor allem moderner soll die anstehende Krönung von Charles werden. Laut dem "Telegraph" übernimmt Prinz William dabei eine "aktive Funktion". Nicht nur als Gast, sondern auch als Berater habe der Thronfolger so Einfluss auf die Gestaltung der Zeremonie.

Von seiner Rolle in der Planung könne er eine "neue Perspektive" in die Diskussionen einbringen, die auch seine Generation widerspiegeln könne. Angedacht sei es so vor allem, die Zeremonie moderner zu gestalten und mit einigen Traditionen zu brechen.

LONDON, ENGLAND - OCTOBER 01: (EDITORIAL USE ONLY, APPROVAL REQUIRED FROM ROYAL COMMUNICATIONS) Camilla, Queen Consort, King Charles III, Prince William, Prince of Wales and Catherine, Princess of Wal ...
König Charles mit seiner Frau Camilla, Prinz William und Prinzessin Kate Bild: Getty Images/Chris Jackson Collection

Pläne für die Krönung

Für die Krönung soll etwa vorgesehen sein, knapp 6000 Personen von der Gästeliste zu streichen. In der Vergangenheit, etwa bei der Krönung von Queen Elizabeth, waren über 8000 Personen geladen. Darunter sämtliche Adelsfamilien und Politiker:innen, auf die Charles nun wohl verzichten möchte.

Dieser eng begrenzte Personenkreis wiederum soll außerdem größere Freiheiten erhalten. So sei eine weniger strikte Kleiderordnung vorgesehen, sodass die Gäste nicht mehr zwingend Zeremonie-Roben anziehen müssen. Stattdessen könnten demnach Lounge-Anzüge angedacht sein.

Zudem plane er laut den Berichten, die Dauer der Zeremonie erheblich zu kürzen. Während sie bei seiner Mutter ganze drei Stunden ging und einige Rituale enthielt, soll der König nur eine knappe Stunde vorsehen.

Krönung am Geburtstag von Charles' Enkelin

Datiert ist die Krönung auf den 6. Mai 2023, an dem auch Charles' Enkel und Harrys Sohn Archie seinen vierten Geburtstag hat. Somit könnte die kurze Dauer auch einem anderen Konflikt zugutekommen, der sich seit Bekanntgabe des Datums anbahnt.

Momentan steht jedoch nicht einmal fest, ob Harry und Meghan bei der Krönung anwesend sein werden. Zumindest von einer Einladung wird stark ausgegangen. Mit Blick auf die den Verlauf der aktuellen Streitigkeiten bleibt dies allerdings abzuwarten. Besonders die kommende Netflix-Doku über die Sussexes, in der beide noch vor dem Tod der Queen über Charles und Camilla auspackten, könnte das Zerwürfnis wieder bestärken.

Royals: Eklat bei öffentlichem Auftritt von Prinzessin Kate

Prinzessin Kate ist an große Aufmerksamkeit eigentlich gewöhnt. Bei offiziellen Terminen drängen sich oft viele Menschen dicht an sie heran, um sie zu sehen, ihr Blumen zu schenken oder Fotos von ihr zu machen. Doch was nun bei einem Auftritt von Kate in Leeds, Großbritannien, passierte, ist eher ungewöhnlich.

Zur Story