Unterhaltung
Royals

Meghan und Harry: Paar verliert überraschend wichtigen Deal

LONDON, ENGLAND - OCTOBER 15: Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan, Duchess of Sussex attend the WellChild awards at Royal Lancaster Hotel on October 15, 2019 in London, England. (Photo by Toby Mel ...
Meghan und Harry leben gemeinsam in den USA.Bild: Toby Melville - WPA Pool/Getty Images
Royals

Royals: Überraschende Verkündung – diesen Deal sind Harry und Meghan jetzt los

16.06.2023, 10:2416.06.2023, 10:32
Mehr «Unterhaltung»

Harrys und Meghans royaler Rückzug im Jahr 2020 lösten einen lauten Aufschrei aus. Die beiden entschieden, sich fernab der Krone ein neues Leben aufzubauen. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Kanada zogen sie nach Montecito, Kalifornien. Von da aus packte das Paar über die Royals aus. Den Anfang machten sie im Interview mit Oprah Winfrey. Dort beklagten sie mangelnde Unterstützung von der Königsfamilie.

Meghan beklagte, dass die dauerhafte negative Berichterstattung sie in eine schwere psychische Krise gestürzt habe. Zuletzt enthüllte Harry in seinen Memoiren "Spare" weitere brisante Details über das Königshaus. Seitdem sie keine Senior Royals mehr sind, leben sie finanziell unabhängig. Dafür schlossen sie auch Mega-Deals mit Netflix oder Spotify ab. Nun die große Überraschung: Eine der Kooperationen wurde beendet.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Meghan und Harry: Zusammenarbeit mit Spotify ist vorbei

Seit August 2022 wurde Meghans Podcast "Archetypes" auf Spotify ausgestrahlt. Für ihre Arbeit erhielt die 41-Jährige sogar den People's Choice Award. Im November 2022 feierte die einstige Schauspielerin das Finale der Staffel. Hier sprach sie im Laufe der Folgen unter anderem mit Stars wie Paris Hilton, Mariah Carey oder Serena Williams. Dabei wollte Meghan ergründen, wie Frauen "über Generationen in Schubladen gesteckt wurden". Währenddessen stellte sie sich die Fragen, woher diese Rollenbilder überhaupt kommen und "wie wir sie hinter uns lassen können".

Wie "People" jetzt berichtete, wird es auf Spotify keine weiteren Folgen des Podcasts mehr geben. Das Paar habe die Zusammenarbeit mit dem Streaming-Dienst beendet. Dazu wurde auch aus einer gemeinsamen Erklärung von der Produktionsfirma Archewell Audio und Spotify zitiert: "Spotify und Archewell Audio haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, sich zu trennen und sind stolz auf die Serie, die wir gemeinsam gemacht haben."

Gleichzeitig verkündete ein Vertreter von WME, der Talentagentur, bei dem Harry und Meghan unter Vertrag stehen, dem "Wall Street Journal": "Das Team hinter 'Archetypes' ist nach wie vor stolz auf den Podcast, den sie bei Spotify erstellt haben. Meghan entwickelt weiterhin mehr Inhalte für das 'Archetypes'-Publikum auf einer anderen Plattform." Somit geht es also für sie woanders weiter.

Nach Abreise von Travis Kelce: So steht es um Taylor Swifts Beziehung

Taylor Swift befindet sich aktuell für ihre "The Eras Tour" in Deutschland. Seit März vergangenen Jahres tourt sie durch die ganze Welt. Ihr Partner Travis Kelce, mit dem sie seit 2023 zusammen ist, begleitete sie bereits bei vielen Shows und unterstützte sie bei ihren Auftritten. Für die Fans sorgte die Nachricht, dass die Sängerin wieder in festen Händen ist, für besonders große Aufregung.

Zur Story