Unterhaltung
Royals

Nach Charles' Krebs-Diagnose: William macht Witz bei Event

07.02.2024, Großbritannien, London: William (r), Prinz von Wales, winkt den Medien zu, als er zur Wohltätigkeitsgala der London Air Ambulance eintrifft. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP +++ dpa-Bildfunk + ...
Trotz der Erkrankungen von Charles und Kate nimmt William weiter öffentliche Termine wahr.Bild: AP / Kirsty Wigglesworth
Royals

Prinz William macht vielsagenden Witz über Charles und Kate

08.02.2024, 07:25
Mehr «Unterhaltung»

Prinz William steht aktuell besonders im Fokus. Durch die krankheitsbedingten Ausfälle von König Charles III. und Prinzessin Kate muss er nicht nur zu Hause mehr Aufgaben übernehmen. Auch seine öffentlichen Auftritte werden sehr genau analysiert. Am Mittwoch stand William nun bei einer großen Veranstaltung auf der Bühne und sprach ausgerechnet über das Thema medizinische Versorgung.

Dabei kam der Thronfolger auch auf die aktuelle Situation im Königshaus zu sprechen. William gab einen Einblick in die letzten Wochen, die für die Königsfamilie alles andere als einfach waren. Der Prinz von Wales bedankte sich nicht nur bei denjenigen, die den kranken Royals alles Gute gewünscht hatten, sondern nutzte die Gelegenheit auch für einen vielsagenden Witz.

Royals: William bedankt sich für Unterstützung

Am Mittwoch war Prinz William bei einer Charity-Veranstaltung zu Gast. Die Londoner Luftrettung sammelte dabei Geld, um neue Helikopter anzuschaffen. William, der selbst bei der Luftrettung gearbeitet hat, trat bei der Gala als Redner auf.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Der Prinz von Wales sagte, er wolle die Gelegenheit nutzen, um sich für all die Genesungswünsche für Charles und Kate zu bedanken. "Das bedeutet uns allen sehr viel", erklärte William laut der "Sun". Und dann enthüllte er, wie die Situation für ihn zuletzt war. William scherzte:

"Man kann durchaus sagen, dass die letzten Wochen einen medizinischen Fokus hatten. Also dachte ich, ich komme zur Feier der Luftrettung, um alldem zu entkommen."

Obwohl William das ganze offensichtlich mit Humor nimmt: Die Tatsache, dass er das Thema bei einer offiziellen Veranstaltung so offensiv angeht, lässt erahnen, wie sehr der Gesundheitszustand von Charles und Kate die ganze Familie aktuell beschäftigt.

Britain's Prince William, the Prince of Wales delivers a speech during the London Air Ambulance Charity Gala Dinner at The OWO, in central London, Wednesday, Feb. 7, 2024. (Daniel Leal/Pool Photo ...
Bei einer Charity-Veranstaltung der Luftrettung machte William einen vielsagenden Scherz.Bild: Pool AFP / Daniel Leal

Denn natürlich steckt in Williams Witz vor allem jede Menge Wahrheit: Seit vor gut drei Wochen bekannt wurde, dass Kate ins Krankenhaus musste und auch Charles sich behandeln lassen würde, macht das Königshaus vor allem mit medizinischen Details rund um Charles und Kate Schlagzeilen. Doch auch ein anderer Royal stand immer wieder im Fokus.

Harry macht nur Stippvisite

Prinz Harry hatte sich, nachdem Charles Diagnose öffentlich wurde, gleich auf den Weg nach London gemacht. Der Herzog von Sussex traf sich dort mit seinem Vater, etwa eine halbe Stunde lang sollen die beiden Medienberichten zufolge miteinander gesprochen haben. Ein Treffen mit William gab es aber nicht. Eine Quelle sagte, William habe "keinerlei Pläne" sich mit Harry zu treffen, während dieser im Vereinigten Königreich sei.

Doch sonderlich lange hat Harry es offensichtlich nicht in seiner alten Heimat ausgehalten. Wie die "Sun" schreibt, war Harry schon 26 Stunden nach seiner Ankunft wieder am Flughafen, um zurück in die USA zu reisen. Während seines kurzen England-Aufenthaltes soll er in einem Hotel übernachtet haben.

Royals: "Aufregende" neue Pläne von Prinzessin Kate enthüllt

Seit Bekanntgabe ihrer Krebserkrankung im März nahm Prinzessin Kate bislang zweimal einen öffentlichen Termin wahr. Sie zeigte sich im Juni anlässlich der Geburtstagsparade für König Charles, darüber hinaus trat sie im Wimbledon-Finale der Herren als Schirmherrin auf und überreichte am Ende den Pokal. Kate sagte über ihren Gesundheitszustand: "Ich mache gute Fortschritte, aber wie jeder, der eine Chemotherapie durchmacht, weiß, es gibt gute und schlechte Tage."

Zur Story