06.09.2022, Nordrhein-Westfalen, D
Prinz Harry und Herzogin Meghan kriegen für ihre Netflix-Doku viel Gegenwind. Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
Royals

Neueste Enthüllung: Palast-Mitarbeiter haben fiesen Spitznamen für Harry und Meghan

08.12.2022, 08:3408.12.2022, 10:44

Der offizielle Netflix-Trailer von Harry und Meghans gleichnamiger Doku ist noch keine zwei Tage online, doch hat er schon weit über Eine Million Aufrufe. Nicht nur unter Royal-Expert:innen und -Begeisterten wird die sechsteilige Serie bereits jetzt heiß diskutiert. Auch im Buckingham Palast soll sich das Gespräch um die Amerika-Auswanderer der eigenen Familie drehen. Laut "The Times" lässt man im königlichen Wohnsitz den Frust in Form eines fiesen Spitznamens raus.

Wie gut kennst du watson.de?

Nur gut eine Minute dauert der Trailer, der "Harry & Meghan" ankündigt. Von Bildern aus der jeweiligen Kindheit und den Jugendjahren bis hin zu Hochzeitsfotos und intimem Einblicken in das Privatleben des Paares heute – der Clip verspricht eine Dokumentation, die nicht viel zurückhalten wird, alles kommt auf den Tisch. Mit den Aufnahmen polarisieren Harry und Meghan schon jetzt.

Buckingham Palast: Fieser Vergleich zu Meghan und Harry

Im Buckingham Palast reagiert man auf die kurzen Vorab-Ausschnitte aus der Doku mit einer fiesen Stichelei. "Sie wollen alle Aufmerksamkeit, die sie bekommen können", findet ein Insider. Genau deshalb gab man den Sussexes unter Palast-Mitarbeiter:innen auch frech den Spitznamen "die Kardashians", verrät er weiter und hängt ihnen wenig royales Verhalten an:

"Sie sind zwei Menschen, die Auszeichnungen für sich entgegennehmen, über sich selbst sprechen, Programme über sich selbst machen."

William und Kate hingegen sind "aktive Mitglieder der königlichen Familie, die den Job haben, andere Menschen ins Rampenlicht zu rücken und anderen Menschen Auszeichnungen zu verleihen. Das ist der Unterschied".

Es ist ein gemeiner Vergleich, denn die Reality-Show der Kardashians dokumentiert so gut wie alles aus dem Leben der Großfamilie, das Gute, das Schlechte und alles dazwischen. Die Sendung ist dafür bekannt, besonders schamlos und unverblümt die Erlebnisse von Kim Kardashian und ihren Schwestern wiederzugeben, auch wenn es dabei mal ins Peinliche geht. Ähnlich wird es sich aus der Sicht des Buckingham Palasts wohl auch mit "Harry & Meghan" verhalten, weiß der Insider.

Der Trailer zu "Harry & Meghan" verspricht tiefe Einblicke in das Privatleben der Sussexes.
Der Trailer zu "Harry & Meghan" verspricht tiefe Einblicke in das Privatleben der Sussexes. bild: netflix

Netflix gibt Startdatum von "Harry & Meghan" bekannt

In zwei Etappen wird die Dokumentation der Sussexes veröffentlicht. Am 8. Dezember gehen die ersten drei Episoden auf Netflix an den Start, am 15. Dezember folgen die übrigen drei.

Bei "Jauch gegen Let's Dance": Oliver Pocher verrät Detail aus Ehevertrag – und stichelt fies gegen Exfrau

Joachim Llambi, Motsi Mabuse, Jorge González, Victoria Swarovski, Jan Köppen, Massimo Sinató und das amtierende "Dancing Star"-Paar Kathrin Menzinger und René Casselly traten bei "Jauch gegen Let's Dance" gegen Günther Jauch an. Köppen war spontan für "Let’s Dance"-Moderator Daniel Hartwich eingesprungen, der krankheitsbedingt ausfiel.

Zur Story