Dieter Bohlen und Pietro Lombardi verbindet eine enge Freundschaft.
Dieter Bohlen und Pietro Lombardi verbindet eine enge Freundschaft.Bild: Andreas Rentz/Getty Images

"Wir kommen zurück": Pietro Lombardi wettert gegen Auftaktfolge von "DSDS"

25.01.2022, 21:58

Die Nachricht, dass Dieter Bohlen nach fast 20 Jahren nicht mehr als Juror bei "DSDS" zu sehen sein wird, sorgte im vergangenen Jahr für ein großes Beben. RTL verkündete nämlich folgendes: "Europas erfolgreichste Talent-Show 'Deutschland sucht den Superstar' erfindet sich neu: Ab der kommenden Staffel (Ausstrahlung 2022) wird 'DSDS' seine Fans erstmals nach fast 20 Jahren mit einer komplett neu besetzten Jury begeistern." Auch beim "Supertalent" wurde Bohlen ersetzt.

Besonders Pietro Lombardi, der einst selbst auf dem Jurystuhl Platz nahm und vom Poptitan entdeckt wurde, zeigte sich schockiert über die Entscheidung. Auf Instagram schrieb er damals: "Du warst derjenige, der von Anfang an an mich geglaubt hat! Über zehn Jahre Freundschaft, über zehn Jahre ein Team! 'Der Mann hat ein Herz' waren deine Worte damals und die werde ich nie vergessen."

Und weiter: "Ich danke dir von Herzen für all die lustigen und schönen Momente, die wir erlebt haben. Es war mir eine Ehre! Du bist und bleibst eine Legende. Ich hab dich lieb, Dieter." Dazu veröffentlichte der 29-Jährige einen Kurzclip mit Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, die sie im TV erlebt haben. Nun lief am vergangenen Samstag die Neuauflage der RTL-Show mit den Juroren Florian Silbereisen, Ilse DeLange und Toby Gad. Pietro Lombardi schaute ganz genau hin und gab kurze Zeit später schonungslos sein Urteil zum neuen "DSDS" ab.

Pietro Lombardi mit Botschaft an Bohlen

In seiner Story veröffentlichte der "Lüg mich an"-Interpret schließlich einen "Dwdl"-Artikel mit folgender Zeile: "'DSDS' startet ohne Bohlen schwach wie nie in neue Staffel". Zur Erklärung: Am Samstagabend schalteten demnach 2,65 Millionen Menschen ein. Der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei 13,2 Prozent. Im vergangenen Jahr waren es bei der Auftaktfolge noch 3,25 Millionen Zuschauer, 2020 schauten sich sogar 3,8 Millionen das erste Casting an.

Pietro Lombardi meldete sich nach der Auftaktfolge der neuen Staffel von "DSDS" bei seinen Fans.
Pietro Lombardi meldete sich nach der Auftaktfolge der neuen Staffel von "DSDS" bei seinen Fans.Bild: Instagram/ Pietro Lombardi

Dazu schrieb Pietro jetzt: "'DSDS' unser Zuhause, ich habe gestern geschaut und war traurig, dich nicht zu sehen. Das sind deine Formate und ich hoffe, das wird spätestens jetzt allen klar." Dazu setzte er den Hashtag "#Wir kommen zurück" und schloss seine Botschaft mit folgenden Worten ab: "Alles mit der Zeit, ein Team".

Seine Fans bekamen obendrauf noch einen sehr persönlichen Eindruck davon geliefert, wie eng der Kontakt der beiden nach wie vor ist. Denn Pietro hängte einen Screenshot von einem Telefonat mit Bohlen an. Darauf war zu sehen, dass sie ein längeres Telefonat führten. In seiner Story markierte Pietro auch den Poptitan, doch der hat sich dazu nicht weiter zu Wort gemeldet. Auch zu der neuen Staffel gab er bisher keinen Kommentar ab.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
RTL-Moderatorin Lola Weippert zeigt sich oben ohne – mit eindeutiger Botschaft

Lola Weippert nimmt ihre Instagram-Community in allen Bereichen ihres Lebens mit. Dabei zeigt sie oft die schönen Seiten ihres Lebens – die 26-Jährige ist momentan viel unterwegs, meldet sich von ihren Reisen, spannenden TV-Produktionen und den Proben für das "RTL-Turmspringen". Häufig spricht sie aber auch über ernstere Themen mit ihren Fans oder berichtet von unangebrachtem Verhalten, das sie erlebt.

Zur Story