Sara Kulka sagt ihrer Community, wie sie sich derzeit fühlt.
Sara Kulka sagt ihrer Community, wie sie sich derzeit fühlt.Bild: Instagram/ Sara Kulka

Ex-"GNTM"-Kandidatin mit beunruhigenden Worten: "Merke, dass es mir wieder schlechter geht"

28.10.2021, 11:29

Sara Kulka nahm 2012 an der siebten Staffel von "Germany's next Topmodel" teil. Dabei verfehlte sie nur knapp das Finale und landete auf dem fünften Platz. Heute ist die Mutter zweier Kinder besonders als Influencerin aktiv. Auf Instagram nimmt sie ihre über 270.000 Abonnenten durch ihren Alltag mit und spricht auch offen über ihre mentale Gesundheit. Im Zuge dessen sagte sie bereits offen, unter Depressionen zu leiden.

Vor wenigen Monaten wurde die 31-Jährige auch stationär behandelt. "Ich bin in einer psychiatrischen Akutklinik, die mir sehr hilft. Aber letzte Woche ging es mir zum Beispiel gar nicht gut", so Sara. Die verschiedenen Therapieansätze schienen bei ihr Wirkung zu zeigen. "Ich bin so ein Typ Mensch, auch wenn ich auf etwas keine Lust habe, tue ich es, um Menschen nicht zu verletzen. Aber ich habe hier gelernt, nicht mehr über meine Grenzen zu gehen."

Nun meldete sie sich nach einer kurzzeitigen Auszeit bei ihrer Community erneut zu Wort. Dabei erklärte sie offen, wie es derzeit um sie steht und kündigte im Zuge dessen auch an, nun kürzer treten zu wollen.

Sara Kulka spricht offen über Gesundheitszustand

Zu einem Foto, das sie mit ihren Katzen zeigte, meinte die Influencerin zunächst: "Ihr Lieben, ich war die letzten Tage wieder offline und das lag nicht nur an den Ferien meiner Tochter. Ich merke, dass es mir in den letzten Wochen wieder schlechter geht und meine Stimmung tendenziell immer tiefer fällt. Allerdings kann mir da auch keiner helfen, außer ich mir selbst."

Und weiter: "Ich möchte wieder mehr für mich unternehmen. Ich hab die letzte Zeit hauptsächlich zu Hause oder mit den Kindern verbracht. Das Aussortieren hat mir zwar gut getan, aber mir fehlt die Abwechslung. Außerdem war es ein Problem, dass ich wieder versucht habe zu 100 Prozent die Aufgaben und Verpflichtungen von früher wahrzunehmen, wo es mir noch gut ging."

Ihre Psychologin habe sie demnach gewarnt, dass das vielen passiere, wenn es ihnen besser gehe. Der Grund: Betroffene würden dann gleich wieder ihr altes Pensum stemmen wollen. "Leider geht das aber nicht so leicht. Also werde ich wieder einen Gang runterschalten müssen", gab Sara an. Über 10.000 Menschen markierten ihren Beitrag mit einem Herzen. Es hagelte Hunderte Kommentare.

Eine Followerin schrieb: "Du bist so eine starke Frau, auch wenn du das selbst vielleicht nicht immer siehst. Du kannst alles schaffen! Keiner schreibt dir vor, wann du was schaffen musst, nur du selbst." Eine weitere meinte: "Kenn ich zu gut! Man muss auf den Körper hören. Auch, wenn's einem schwerfällt, lieber einen Gang runter und konstant sein." Eine Nutzerin pflichtete bei: "Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Gesundheit ist das Allerwichtigste und darauf muss man gut acht geben. Ich wünsche dir alles Liebe!"

Was tun, wenn es dir schlecht geht
Bestimmte Dinge beschäftigen dich im Moment sehr? Du hast das Gefühl, dich in einer ausweglosen Situation zu stecken? Wenn du dir im Familien- und Freundeskreis keine Hilfe suchen kannst oder möchtest – hier findest du einige anonyme Beratungs- und Seelsorgeangebote:

Telefonseelsorge: Unter 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erreichst du rund um die Uhr Mitarbeiter, mit denen du über deine Sorgen und Ängste sprechen kannst. Auch ein Gespräch via Chat oder E-Mail ist möglich.

Kinder- und Jugendtelefon: Der Verein "Nummer gegen Kummer" kümmert sich vor allem um Kinder und Jugendliche, die in einer schwierigen Situation stecken. Erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Rufnummer 116 111.

Krisenchat: Bei Krisenchat kannst du dich per Whatsapp rund um die Uhr an ehrenamtliche Berater wenden. Das Angebot richtet sich an junge Menschen bis 25 Jahre.

Hier findest du eine Übersicht aller telefonischer, regionaler, Online- und Mail-Beratungsangebote in Deutschland.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Julian Claßen enthüllt Details zur Trennung von Bibi – und wehrt sich gegen Vorwürfe

Nach der Trennung von seiner Frau Bibi hat Julian Claßen in Tanja Makarić eine neue Liebe gefunden, die er nun auch regelmäßig bei Instagram zelebriert. Um Bibi hingegen ist es seit Wochen still – sieht man einmal davon ab, dass sie ihrem Ex bei Social Media entfolgt ist und sämtliche Pärchen-Fotos gelöscht hat.

Zur Story