Unterhaltung
Stars

Cara Delevingne spricht über Drogen und ihr neues, nüchternes Leben

Cara Delevingne poses for photographers upon arrival at the Vogue World event on Sunday, June 23, 2024 in Paris. (Photo by Vianney Le Caer/Invision/AP)
Cara Delevingne hatte schon früh Erfolg als Model.Bild: Invision / Vianney Le Caer
Stars

Drogengeständnis von Cara Delevingne: "Verrücktes Alter, um sich zu betrinken"

08.07.2024, 19:18
Mehr «Unterhaltung»

Cara Delevingne schaffte bereits in jungen Jahren den Durchbruch als Model. Eine Karriere in der Öffentlichkeit wurde ihr quasi in die Wiege gelegt. Ihre Mutter ist das britische It-Girl Pandora Stevens, ihr Vater der Herausgeber Charles Delevingne. So wuchs Cara Delevingne in der Londoner Upperclass auf und hatte früh Kontakt mit dem Mode- und Showbusiness.

Womöglich zu früh. 2015 sprach Delevingne erstmals über ihre Depression, an der sie mit 15 Jahren erkrankte. Als Teenagerin begann sie zudem, sich regelmäßig zu betrinken und zu feiern, um ihrer Realität zu entkommen, wie sie in einem Interview sagte.

Cara Delevingne betrank sich bereits mit acht Jahren

In einem neuen Interview spricht Cara Delevingne nun über ihre ersten, erschreckend frühen Alkoholerfahrungen. Außerdem erklärt sie, wie es ihr mit ihrem neuen, nüchternen Lebensstil geht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Mit zehn Jahren ergatterte Delevingne ihren ersten Modeljob. Zwei Jahre zuvor erlebte sie ihren ersten Alkoholrausch, erklärte sie in einem Interview mit der "Sunday Times". Auf der Hochzeit ihrer Tante habe sie zum ersten Mal Alkohol probiert:

"Ich habe mich an diesem Tag betrunken. Ich war acht, was für ein verrücktes Alter, um sich zu betrinken."

Seit 2022 ist Delevingne trocken. Über ihren Drogenmissbrauch sagt sie heute: "Ich dachte immer, dass Drogen und Alkohol mir beim Verarbeiten helfen. Aber das haben sie nicht, sie haben mich traurig und super depressiv gemacht."

Inzwischen gehe es ihr besser: "Ich habe das Gefühl, dass ich meine Kraft zurück habe und nicht von anderen Dingen kontrolliert werde." Ein Wendepunkt in ihrem Umgang mit Drogen waren wenig schmeichelhafte Paparazzi-Bilder, die nach dem Burning Man-Festival 2022 veröffentlicht wurden.

Cara Delevingne feiert auch ohne Alkohol

Delevingne habe nun kein Problem damit, wenn Menschen auf Partys um sie herum Alkohol trinken würden. Das Glastonbury Festival in England verbrachte sie etwa zuletzt komplett nüchtern:

"Es roch schlecht, meine Füße taten weh und ich blieb nicht so lange auf, aber es machte genau so viel Spaß. Ich möchte nie, dass sich mein Leben auf diese Weise ändert."

Auch den Brand, der im März ihr Anwesen in Los Angeles zerstörte, überstand sie ohne Alkohol. Ein paar Jahre zuvor hätte sie noch auf ihren alten Bewältigungsmechanismus zurückgegriffen: "Es ist scheiße, aber alle sind in Sicherheit, und wenn ich nicht nüchtern gewesen wäre, würde ich immer noch darüber nachdenken."

Alexander Bommes wird bei "Gefragt – Gejagt" konfrontiert – "wurdest ausgebuht"

Der Moderator Alexander Bommes legt sich bei "Gefragt – Gejagt" gerne mal mit seinen Jägern an, nicht selten kommt es zu Sticheleien. Dass er ins Visier von Kandidat:innen gerät, erlebt das Publikum dagegen nicht alle Tage. In der Ausgabe vom 16. Juli war es allerdings so weit.

Zur Story