Sophia Thiel spricht offen über ihre Corona-Erkrankung.
Sophia Thiel spricht offen über ihre Corona-Erkrankung.Bild: Instagram/ Sophia Thiel

Sophia Thiel mit Appell an ihre Fans: "Ich bin ein bisschen leichtsinnig geworden"

12.01.2022, 16:43

Sophia Thiel feierte im vergangenen Jahr ihr fulminantes Comeback, nachdem sie sich für fast zwei Jahre von allen Social-Media-Kanälen zurückzog. "Der Spagat zwischen Athletin, Fitness-Model, Online-Trainerin, Person des öffentlichen Lebens und Influencerin zehrte immer mehr an mir und meinen Energiereserven", erklärte sie im Hinblick darauf, dass es ihr immer schwieriger gefallen sei, sie selbst zu sein.

Nun nimmt sie ihre Fans wieder regelmäßig durch ihren Alltag mit und spricht vor allem offen über ihre psychische Erkrankung, mit der sie sich auch im Rahmen einer Therapie auseinandersetzt. Ihren Followern gibt sie auch hier immer wieder Tipps, was ihr beispielsweise bei ihrer Essstörung geholfen hat. Das neue Jahr wollte sie nun mit ihrem Freund Rapha während eines Urlaubs einläuten, doch daraus wurde plötzlich nichts, wie sie nun überraschend ihren über 1,3 Millionen Menschen auf Instagram mitteilte.

Sophia Thiel spricht über ihre Corona-Erkrankung

Sophia Thiel ist direkt anzumerken, dass sie sich nicht gut fühlt. Schnell erklärte sie in ihrer Story schließlich: "Die letzten Tage kam ja nicht mehr so viel von mir, falls es jemandem aufgefallen ist. Rapha und ich mussten am Mittwoch unseren Urlaub spontan und ungewollt unterbrechen oder abbrechen und ich liege jetzt mit Corona zu Hause. Mich hat es trotz Impfung und Booster richtig hart erwischt. Halsschmerzen, Husten, Gliederschmerzen, das volle Paket und es hält sich echt hartnäckig."

Sophia Thiel sagt, wie es ihr geht.
Sophia Thiel sagt, wie es ihr geht.Bild: Instagram/ Sophia Thiel

Und weiter: "Mittwoch, Donnerstag waren die schlimmsten Tage, aber bis heute ist es auch nur minimal besser. Ich konnte teilweise gar nicht richtig sprechen, so heiser war ich." Ihr Freund sei zwar negativ getestet, habe allerdings so langsam auch Symptome, erklärte die 26-Jährige. In jedem Fall habe sich die Fitness-Bloggerin so den Start ins neue Jahr nicht vorgestellt. Dass sie nun auch nicht ihren Urlaub antreten können, sei super ärgerlich, meinte sie. Über ihren Krankheitsverlauf sagte Sophia:

"Der Verlauf war auch richtig komisch. Am Montag war eigentlich alles super, ich hatte nur am Abend so leichtes Halskratzen. Das habe ich öfter mal wegen Heizungsluft oder was auch immer. Am Dienstag hat meine Corona-Warn-App angezeigt, dass ich einen Kontakt hatte. Dann haben wir einen Test gemacht und der Schnelltest war negativ. Ich dachte, ok, vielleicht habe ich mich auch erkältet, weil ich auch viel Eisbaden war, vielleicht habe ich übertrieben. Am Mittwoch habe ich mich noch mal getestet, weil es schon echt irgendwie komisch und einfach anders war. Dann war er positiv, total blöd."
Im Zuge dessen spricht sie auch über ihren Krankheitsverlauf.
Im Zuge dessen spricht sie auch über ihren Krankheitsverlauf.Bild: Instagram/ Sophia Thiel

Zwar gehe es ihr mittlerweile ein Stück besser, aber ihre Erkrankung halte sich "echt richtig hartnäckig und es kommt auch manchmal in Schüben", betonte die Influencerin. Aus diesem Grund werde in den kommenden Tagen erstmal nicht viel auf ihren Kanälen kommen, bis sie wieder komplett gesund sei. Zum Schluss gab sie ihren Fans noch eine wichtige Botschaft mit auf den Weg:

"Ich bin ein bisschen leichtsinnig geworden mit Impfung und Booster. Ich dachte mir, ich bin jetzt immun dagegen und mir kann nichts passieren. Aber trotz Impfung und allem Drum und Dran: Desinfiziert eure Hände, tragt eure Maske, passt auf euch auf!"
Sie gibt zu, leichtsinnig geworden zu sein.
Sie gibt zu, leichtsinnig geworden zu sein.Bild: Instagram/ Sophia Thiel

Bei manchen seien es nur leichte Erkältungssymptome, wenn man es habe, aber bei ihr wäre es echt nicht feierlich und sie würde gerne darauf verzichten, gab Sophia zu verstehen. Ihre Follower sollten demnach achtsam sein.

(iger)

Dschungelcamp-Vertrag enthüllt: Bei diesem Verstoß droht den Promis eine hohe Geldstrafe

Am Freitag sind elf mehr oder weniger bekannte Persönlichkeiten ins Dschungelcamp eingezogen mit der Aussicht auf eine Siegesprämie von 100.000 Euro. Aber auch ohne Gewinn gehen die Promis nicht leer aus, denn für ihre Teilnahme bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" werden die Trash-Camper gut bezahlt. Harald Glööckler soll am Ende sogar eine Gage von 250.000 Euro winken, wenn er das Dschungelcamp durchzieht. Lucas Cordalis soll laut "Bild" ein Gehalt von 150.000 Euro ausgehandelt haben. Die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten bekommen weniger – zwischen 30.000 und 80.000 Euro.

Zur Story