Dieter Bohlen ist hier in seiner letzten "DSDS"-Staffel zu sehen.
Dieter Bohlen ist hier in seiner letzten "DSDS"-Staffel zu sehen.Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Dieter Bohlen greift Gerüchte um TV-Comeback auf – Fans sind begeistert

07.12.2021, 13:01

RTL blickt auf ein turbulentes Jahr zurück, denn 2021 trennte sich der Sender von seinem einstigen Zugpferd Dieter Bohlen – "DSDS" und "Das Supertalent" gehen jetzt ohne den Poptitan weiter, was vielen Fans sauer aufstößt. Seit Monaten wird über ein TV-Comeback des 67-Jährigen spekuliert. Er selbst gab schon wenige Wochen nach seinem RTL-Aus an, große Pläne zu haben, ohne jedoch konkret zu werden.

Vergangene Woche meldete sich Bohlens ehemaliger "DSDS"-Schützling Pietro Lombardi zu Wort und gab offen an, die Castingshow gemeinsam mit seinem Mentor wieder auf Kurs bringen zu wollen. "Aktuell mit der neuen Jury – auch wenn alles super Menschen sind – kann es das niemals werden", stichelte er obendrein. Der Sänger bekundete jedenfalls Interesse an einem gemeinsamen Projekt mit Bohlen. Dies griff nun auch der Star-Produzent bei Instagram auf.

Dieter Bohlen macht den Fans Hoffnung

"Vielleicht kommt bald was von Dieter und mir" – diese Aussage von Pietro teilte Bohlen seinerseits in einem Instagram-Post. Den wiederum versah er dazu schlicht mit den Worten: "Schönen Sonntag". Seine Fans versetzte er damit in Aufregung. "Ja, zeigt es allen... Ihr fehlt", lautet nur einer von vielen euphorischen Kommentaren. Rund 37.000 User versahen den Beitrag bis Montagmittag mit einem Like.

Nehmen die Comeback-Pläne von Bohlen also tatsächlich konkrete Formen an? Zumindest macht der ehemalige Modern-Talking-Sänger seinen Fans jetzt mächtig Hoffnung. Eine Rückkehr zu RTL scheint zwar sehr unwahrscheinlich, doch womöglich kommt das Duo bei einem anderen Sender unter. Eine weitere Option wäre: Die beiden kooperieren für ein musikalisches Projekt.

Pietro Lombardi gewann die 8. Staffel von "DSDS", später wurde er neben Bohlen sogar Juror in der Castingshow. Die Musiker sind auch privat sehr gut befreundet und stehen in engem Kontakt. Eine Kooperation liegt daher durchaus nahe.

Bohlen-Fans haben noch eine Idee

Ein User schlägt bei Instagram sogar vor, für ein potenzielles neues Format noch einen dritten Star mit ins Boot zu holen. So ist ebenfalls zu lesen: "Bruce noch dabei, einfach perfekt. Das alte Team wieder vereint." Gemeint ist damit natürlich Bruce Darnell, der mit "Surprise!" erst vergangene Woche seine eigene Sendung auf ProSieben erhielt. Er arbeitete mit Bohlen sowohl bei "DSDS" als auch "Das Supertalent" schon zusammen.

Apropos "Das Supertalent": Die Show kämpft in ihrer ersten Staffel ohne Bohlen derzeit mit katastrophalen Quoten, die Zukunft des Formats scheint ungewiss. Im Herbst beteuerte RTL immerhin noch: "Wir haben 'Das Supertalent' neu aufgesetzt und damit bewusst mit jahrelangen Gewohnheiten gebrochen. Wir geben dem Format die Zeit, um eine neue Akzeptanz beim Publikum aufzubauen."

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Lanz": Richard David Precht beschimpft Journalistin – "Sie haben es nicht verstanden!"

Es war eine Sendung, bei der die Erregung vorab zu erwarten war: Markus Lanz lädt seinen guten Freund Richard David Precht ein, mit dem er einen wöchentlichen Podcast aufnimmt. Precht hat zusammen mit dem Soziologen Harald Welzer ein Buch geschrieben, in dem er mangelnde Meinungsvielfalt in den Medien beklagt. Zwei Alpha-Journalisten sind zum Sparring angetreten und es geht hart zur Sache. Das waren Lanz' Gäste:

Zur Story