COLOGNE, GERMANY - MARCH 19: Juror Motsi Mabuse is seen backstage during the 3rd show of the 14th season of the television competition "Let's Dance" on March 19, 2021 in Cologne, Germany. (P ...
Motsi Mabuse ist seit über zehn Jahren festes Jurymitglied bei "Let's Dance".Bild: Rolf Vennenbernd - Pool/Getty Images
Stars

"Let's Dance"-Star springt überraschend für Motsi Mabuse ein

26.09.2022, 12:04

Motsi Mabuse begeistert mit ihrer lockeren und positiven Art Jahr für Jahr das "Let's Dance"-Publikum. Bevor sie 2011 selbst Teil des Juryteams wurde, tanzte sie als Profi mit. Abseits der großen Showbühne hat sich die 41-Jährige ein zweites Standbein aufgebaut und betreibt mit ihrem Mann Evgenij Voznyuk eine Tanzschule. Auf Instagram folgen ihr eine halbe Million Menschen, hier nimmt sie ihre Fans immer mal wieder durch ihren Alltag mit.

Ab Ende Oktober startet übrigens die große "Let's Dance"-Tour. An insgesamt 22 Show-Terminen werden die Stars ihr Können mal wieder auf der Bühne unter Beweis stellen. Doch nicht alle Showlieblinge sind mit dabei. Motsi Mabuse beispielsweise fehlt an vereinzelten Terminen und wird folglich ersetzt.

Isabel Edvardsson nimmt Platz von Motsi Mabuse ein

Zunächst gab RTL bekannt, welche Profi-Tänzer für das Live-Publikum auftreten werden. Auf der Liste stehen unter anderem Renata und Valentin Lusin, Ekaterina Leonova, Andrzej Cibis, Malika Dzumaev, Zsolt Sandor Cseke, Vadim Garbuzov, Kathrin Menzinger oder Evgeny Vinokurov. Auffallend ist, dass Massimo Sinató, der in der jüngsten Staffel mit Amira Pocher tanzte, nicht angegeben ist.

In jedem Fall sind Daniel Hartwich, Joachim Llambi und Jorge González mit von der Partie. Motsi Mabuse wird übrigens nicht bei jeder Show dabei sein können. Schon im vergangenen Jahr fiel sie bei manchen Terminen aus. Motsi ist nämlich auch Jurorin der britischen Tanzshow "Strictly Come Dancing", sodass es bereits 2021 zu Überschneidungen mit der "Let's Dance"-Live-Tour kam.

Im Gespräch mit "TAG24" verriet Isabel Edvardsson jetzt, dass sie als Jurorin an den Tagen einspringen wird, wenn Motsi verhindert ist. "Das habe ich schon letztes Jahr gemacht und es hat mir große Freude bereitet", gab sie an. Auf die Frage, ob sie sich auch vorstellen könnte, dauerhaft ein neues Jury-Mitglied zu werden, meinte die 40-Jährige: "Für die Zukunft werden wir mal sehen, aber ich mag alles, was mit Tanzen zu tun hat."

Sie würde schon seit über 25 Jahren den Sport ausüben. "Ich habe alle Trainerscheine und bin ausgebildete Tanzlehrerin", betonte sie. Isabel Edvardsson nahm dieses Jahr bereits als Tanzprofi an der beliebten RTL-Sendung teil. 2006 war sie dort erstmals zu sehen und schaffte es damals prompt mit Wayne Carpendale auf den ersten Platz.

Die Mutter zweier Söhne teilte zum Schluss noch mit, ob die Fans sie 2023 wieder in der Sendung sehen werden. Gegenüber dem Online-Portal sagte sie schließlich dazu: "Ich warte noch einmal ab, das ist immer ein bisschen schwierig mit Kindern." Ihr jüngster Nachwuchs habe allerdings schon seine Kita-Eingewöhnung gehabt.

Netflix: Diese beliebten Serien und Filme fliegen im Dezember aus dem Programm

Filme und Serien auf Netflix kommen und gehen. Wöchentlich gibt es beim Streaming-Anbieter neue Formate zu sehen. Ebenso regelmäßig werden diese aus dem Programm gestrichen. Im Dezember verschwinden einige beliebte Filme und Serien von Netflix. Bekannte Filme sind ebenso dabei wie zeitlose Klassiker oder beliebte Kinderserien. Wer sie noch auf dem Streaming-Dienst sehen will, sollte sich sputen.

Zur Story