Alicent-Darstellerin Olivia Cooke hatte einen kleinen Unfall am Vorabend ihres ersten Drehtags zu "House of the Dragon".
Alicent-Darstellerin Olivia Cooke hatte einen kleinen Unfall am Vorabend ihres ersten Drehtags zu "House of the Dragon".Bild: HBO
Streaming

"House of the Dragon"-Star erschien verkatert zum Dreh – ein Detail blieb unbemerkt

25.09.2022, 08:5826.09.2022, 07:44

In "House of the Dragon" deutet sich gerade ein spektakulärer Machtkampf an: Alicent Hightower gegen Rhaenyra Targaryen. In der jüngsten Episode zieht Alicent die Aufmerksamkeit auf sich, als sie in einer Szene in einem grünen Kleid zu den Hochzeitsfeierlichkeiten der Königin in spe erscheint – wie in der Serie bereits angedeutet wird, entspricht die Auswahl der Farbe einer Kriegserklärung.

Nun rückt die neue Alicent-Darstellerin Olivia Cooke nach einem Zeitsprung in den Fokus der Fans. Dabei verlief ihr Start bei "House of the Dragon" alles andere als reibungslos. Bei "Jimmy Kimmel Live" verriet die 28-Jährige nun, dass sie am Abend vor ihrem ersten Drehtag zu tief ins Glas schaute.

Verkatert am "House of the Dragon"-Set

"Ich war sehr verkatert", gibt die Schauspielerin in der Show offen zu – "sehr übel sogar. Wirklich übel". Doch dabei belässt sie es nicht und offenbart auch die Hintergründe zu dem vorausgegangenen feuchtfröhlichen Abend.

Sie sei zu Alan Carrs Podcast "Life's a Beach" eingeladen gewesen. "Am nächsten Tag war ich erst um 11 Uhr an der Reihe, also habe ich eine Flasche Wein mitgebracht, einfach als Geste", erinnert sie sich.

Am Ende jedoch wurde weit mehr geleert als nur diese eine Flasche. Olivia berichtet bei Jimmy Kimmel weiter über das Treffen mit Alan Carr:

"Der Podcast ist zu Ende und wir chatten, chatten, chatten. Er erzählt mir jede Menge Klatsch. Mehr Wein, mehr Wein, mehr Wein."

Schließlich muss sie zugeben: "Ich weiß nicht mehr, wie ich nach Hause gekommen bin." Ein anderer Moment hingegen ist ihr im Gedächtnis geblieben: "Ich erinnere mich, dass ich meinen Kopf gesenkt habe, um meine Haare zusammenzubinden, und dann bin ich hingefallen."

"House of the Dragon": Unfall blieb am Set unbemerkt

Was sie erst später bemerkte: Im Zuge des kleinen Unfalls hatte sie sich einen Teil eines Zahns abgebrochen. Der Schaden sei allerdings nur "sehr gering" gewesen, sodass es niemand am "House of the Dragon"-Set bemerkte. Glück im Unglück also für die Schauspielerin.

Mit einem grünen Kleid sorgt Alicent in der fünften "House of the Dragon"-Folge für Aufsehen.
Mit einem grünen Kleid sorgt Alicent in der fünften "House of the Dragon"-Folge für Aufsehen.Bild: HBO

Der Podcaster Alan Carr hat den Vorfall übrigens auch thematisiert, und zwar bei Instagram. Dort übernahm er die Verantwortung und scherzte: "Oh mein Gott, ich habe Amerika gebrochen." Olivia Cooke reagierte darauf mit der Bemerkung: "Ahahahahahaha! Das war es wert." Offenbar bereut sie also nichts.

"Wie soll ich dann ein Kind großziehen?" – Lola Weippert gerät bei Baby-Frage in Panik

Dass Moderatorin Lola Weippert ein Herz für Kinder hat, zeigt sie immer wieder in den sozialen Netzwerken. Auf Instagram postete sie bereits mehrfach Fotos von sich mit dem Nachwuchs von Freunden. Die Follower:innen waren von den Schnappschüssen jedes Mal völlig begeistert und so häuften sich unter den Fotos Kommentare à la "steht dir gut". Doch das Thema Kinder ist bei Lola viel weniger präsent, als es oft den Anschein macht.

Zur Story