Die Fans müssen wohl noch ziemlich lange auf Staffel zwei zu "Squid Game" warten.
Die Fans müssen wohl noch ziemlich lange auf Staffel zwei zu "Squid Game" warten.Bild: www.imago-images.de / Netflix

"Squid Game": Regisseur nennt möglichen Start-Termin zu Staffel 2 – Enttäuschung für Fans

08.04.2022, 09:51

"Squid Game" ist die erfolgreichste Serie bei Netflix überhaupt. Staffel eins hat im vergangenen Jahr neue Maßstäbe gesetzt und wurde allein in der ersten Woche nach dem Release weltweit 571,8 Millionen Stunden gestreamt. Nicht einmal "Bridgerton" kann da mithalten. Demnach überrascht es kaum, dass der Streaming-Dienst weitere Folgen schon offiziell bestellt hat, sogar über eine dritte Staffel soll bereits diskutiert werden.

Wann genau Staffel zwei veröffentlich wird, ist allerdings noch unklar. Im Rahmen der Serien-Messe MipTV in Cannes gab der Serien-Schöpfer, Regisseur und Autor Hwang Dong-hyuk jetzt ein Update – und das dürfte die Fans ziemlich enttäuschen.

"Squid Game": Staffel 2 bei Netflix lässt auf sich warten

Unter anderem "Variety" berichtet über den Auftritt des vielbeschäftigten Creators in Frankreich, der bei der Gelegenheit auch über weitere Projekte sprach. Derzeit arbeitet er an dem Film "Killing Old People Club", der ebenfalls bei Netflix an den Start geht – der Streifen soll sogar "noch brutaler" als "Squid Game" werden.

Wer allerdings fieberhaft auf eine Fortsetzung der Drama-Serie wartet, muss zunächst einen Rückschlag verkraften, denn der Showrunner stellt für die zweite Staffel erst einen Release Ende 2024 in Aussicht. Damit würden die neuen Folgen insgesamt über drei Jahre auf sich warten lassen.

Das klingt zwar erst einmal nach eher schlechten Nachrichten, doch dieser Zeitplan legt auch nahe, dass ein Konzept für "Squid Game" sorgfältig ausgearbeitet wird und die Macher nichts überstürzen. Offenbar soll die zweite Staffel genauso überzeugen wie die erste. Womöglich lohnt sich das lange Warten am Ende demnach durchaus. Angst, dass die Serie bis 2024 schon wieder in Vergessenheit geraten sein könnte, hat Netflix jedenfalls wohl nicht – vermutlich könnte der Hype jederzeit neu entflammen.

Inhaltlich ist derweil noch praktisch nichts über die neuen Folgen bekannt, allerdings ließ Staffel eins die Zuschauer mit einigen Fragen zurück, deren Beantwortung sich natürlich aufdrängt. Dem "Hollywood Reporter" sagte Hwang Dong-hyuk schon zu Jahresbeginn: "Womit ich gerade ringe, ist die richtige Haltung zur Arbeit an Staffel zwei – ich sollte sie nicht als riesige Be­lastung sehen, sondern die Liebe und Unterstützung, die ich erhalte, dafür nutzen."

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Großes Selbstbewusstsein: Prinz George macht Mitschüler freche Ansage

Prinz George ist sich mit seinen neun Jahren scheinbar schon sehr bewusst, welche Rolle er in der Monarchie einnimmt und auch in Zukunft einnehmen wird. In einem kleinen Streit mit einem Klassenkameraden macht er diesen darauf aufmerksam, dass sein Vater Prinz William Thronfolger von König Charles ist.

Zur Story