Unterhaltung
Streaming

"7 vs. Wild": Fieser Cliffhanger lässt Fans rätseln – Ärger kommt auf

7 vs. wild
Die neunte Folge von "7 vs. Wild" wirft Fragen auf.Bild: amazon
Streaming

"7 vs. Wild": Fieser Cliffhanger lässt Fans rätseln – Unmut kommt auf

28.11.2023, 12:16
Mehr «Unterhaltung»

Es ist die mittlerweile neunte Folge von "7 vs. Wild" bei Amazon Freevee – und immer noch befinden sich die Kandidat:innen an Tag vier im kanadischen Busch. Die Fans werden zusehends unruhig, denn was soll in den kommenden Folgen bis zum Finale noch passieren? Immerhin soll nach regulären 16 Episoden bereits Schluss sein. Es sind aber 14 Tage, die die Teams in der Wildnis ausharren sollen. Die neueste Folge befeuert die Theorie der Zuschauer:innen, dass die Kandidat:innen nach und nach schwinden, noch einmal mehr.

Die neunte Folge startet für Team Trymacs und Rumathra mit einer Offenbarung. Sie sind bei ihrer Suche nach Süßwasser fündig geworden. Doch die Freude ist nur von kurzer Dauer. Der Sumpfsee ist an den zugänglichen Stellen viel zu flach zum Angeln. Statt es überhaupt erst zu versuchen, treten beide unverrichteter Dinge den Rückweg an.

Rumathra uns Trymacs
Trymacs und Rumathra sind auf Süßwasser gestoßen. Bild: 7 vs. wild/ agentur filmcontact/ amazon freeve

Reeze und Papaplatte sind da mutiger. Sie haben ebenfalls einen Wasser-Spot entdeckt und trotz wenig Hoffnung auf Erfolg ein Netz ausgeworfen. Sie hoffen auf irgendeinen essbaren Fang. Erfolgreich sind sie allerdings nicht. "Das wird eine 14 Tage No-Food-Challenge", fasst Reeze resigniert zusammen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Naturensöhne leiden unter fehlender Nahrung

Überhaupt macht der Hunger den Teilnehmer:innen am vierten Tag immer mehr zu schaffen. Vor allem die Naturensöhne Andy und Gerrit leiden unter der Mangelernährung. Gerrit wird immer schwächer. Trotzdem steht für sie fest: Sie müssen die Gegend weiter erkunden.

"Müssen wir. Es ist schwer, sich aufzuraffen. Aber müssen wir machen", stellt Andy klar. Sie können nicht einfach dasitzen und abwarten, sie müssen aktiv Nahrung beschaffen. "Kopftechnisch der größte Abfuck", stellt Gerrit fest.

Nach einer erneuten Erkundungstour muss Gerrit sich erst einmal ausruhen. Er hat mit Schwindelanfällen zu kämpfen. "Geht einfach gerade nichts", muss er feststellen. Schon bei der Wanderung sei ihm schwarz vor Augen geworden. Er tippt als Grund auf Mangelernährung.

Reeze und Papaplatte riskieren Gesundheit

Deutlich motivierter sind weiterhin Sascha und Knossi und auch Hannah und Ann-Kathrin aka Affe auf Bike. Sie haben sich mit ihrer Umgebung mittlerweile gut arrangiert. An Tag vier sei bislang "alles geil", feiert Ann-Kathrin sogar euphorisch.

Reeze und Papaplatte kommen an Tag vier zu einer besonderen Erkenntnis: Wenn sie ihr Wasser nicht mehr abkochen müssten, könnten sie viel Zeit und Energie sparen. Ob das allerdings eine gute Idee ist? Sie entschließen sich, es einfach zu riskieren. "Wir machen jetzt den Wassertest", verkünden sie und schöpfen Wasser aus dem kleinen Tümpel direkt in ihren Mund. "Das könnte jetzt der beste oder der schlechteste Plan sein, den wir gemacht haben", fasst Papaplatte zusammen.

Immerhin: Zunächst geht es den beiden gut. Um 23.42 Uhr kippt allerdings die Stimmung. Papaplatte meldet sich erneut zu Wort. "Alarmstufe braun kickt", verkündet er, während er sich durch das dunkle Dickicht kämpft, um sein Geschäft zu verrichten. "Ich hoffe, es liegt nicht am Wasser", erklärt er und beschreibt wenig später, die Beschaffenheit und Farbe seiner Ausscheidungen sei anders als jemals zuvor.

Cliffhanger sorgt für Fragezeichen

Danach endet Folge neun mit einem Cliffhanger. In völliger Dunkelheit hören die Zuschauer:innen lediglich ein Telefon klingeln. Was könnte das bedeuten? Ist es ein Notruf? Bricht ein Team ab? Die Fans rätseln bereits auf X, ehemals Twitter. Sie sind von dem erneuten Teaser allerdings auch genervt.

Was das nächtliche Telefonklingeln zu bedeuten hat, werden die Fans in der zehnten Folge am Freitag sicherlich erfahren. Viele sind sich allerdings schon sicher, dass ein Team ausscheiden wird.

"Let's Dance"-Star Renata Lusin berichtet von unangenehmem Paparazzi-Moment

Im März dieses Jahres wurden Renata und Valentin zum ersten Mal Eltern. Die beiden zählen zu den Publikumslieblingen bei "Let's Dance". Vor der Schwangerschaft ging das Paar durch eine schwere Zeit, Renata erlitt mehrfach eine Fehlgeburt. Nach der Geburt ihrer Tochter teilte sie eine emotionale Botschaft und meinte: "Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, wie überglücklich und unendlich dankbar wir sind."

Zur Story