Unterhaltung
TV

"Wetten, dass..?": ZDF-Publikum lacht über Schweinsteiger – Gottschalk patzt

25.11.2023, Baden-W
Thomas Gottschalk führt durch seine letzte "Wetten, dass..?"-Show.Bild: dpa / Philipp von Ditfurth
TV

"Wetten, dass..?": Gottschalk patzt – ZDF-Publikum lacht über Schweinsteiger

25.11.2023, 22:28
Mehr «Unterhaltung»

Es ist der Abschied von einem großen Entertainer – zumindest im Rahmen der ZDF-Show "Wetten, dass..?". Thomas Gottschalk kehrt der Sendung erneut den Rücken. Bereits 2011 hatte er seinen Abschied gefeiert und an Markus Lanz übergeben. Der trug "Wetten, dass..?" 2014 zu Grabe. 2021 folgte die Wiederauferstehung – mit Gottschalk.

Bei Gottschalks endgültiger Abschiedsshow am 25. November aus Offenburg nehmen wieder zahlreiche Stars auf dem Sofa Platz – von Helene Fischer über Matthias Schweighöfer bis Cher. Auf ein bekanntes Gesicht müssen die Zuschauer:innen allerdings verzichten: Co-Moderatorin Michelle Hunziker. Einen Spruch in ihre Richtung konnte sich Gottschalk im Gespräch mit seinem ersten Gast allerdings nicht verkneifen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Thomas Gottschalk leistet sich peinlichen Namenspatzer

Als Erstes durfte Matthias Schweighöfer auf dem Sofa Platz nehmen. Er sprach mit Gottschalk über seinen neuen Film, das Milli-Vanilli-Biopic. Bevor es an die erste Wette ging, kam Gottschalk auf seine einstige Co-Moderatorin zu sprechen. Michelle sei nicht da, sie sei ja schon vergangene Woche bei Giovanni Zarrella gewesen, verkündete er. Da hätte sie ein italienisches Duett mit dem Gastgeber zum Besten gegeben. Das würden er und Schweighöfer den Zuschauer:innen an diesem Abend jedoch ersparen, witzelte er.

ZDF - Wetten, dass... Fernsehmoderator Thomas Gottschalk und Fernsehmoderatorin Michelle Hunziker während der ZDF - Fernsehshow Wetten , dass... am 19.11.2022 live aus Friedrichshafen. 20221119SBK0014 ...
Die letzte "Wetten, dass..?"-Ausgabe mit Thomas Gottschalk fand ohne Michelle Hunziker statt.Bild: IMAGO images/STAR-MEDIA

Unangenehm wurde es dennoch. Denn Gottschalk sorgte schon in den ersten 30 Minuten der Show für einen Patzer. Er sprach Schweighöfer als Schweinsteiger an. Das entging auch den Zuschauer:innen nicht. Auf X, ehemals Twitter, sorgte das Versehen für Lacher.

"Wetten, dass..?": Gottschalk verzweifelt an Ana Ivanović

Ein wenig zu erklären war Gottschalks Namenspatzer allerdings. Denn der echte Schweinsteiger war ebenfalls Gast in der Sendung: Ex-Fußballprofi Bastian Schweinsteiger. Der kam zusammen mit seiner Frau Ana Ivanović. Als er die beiden wenig später ankündigte, kam es zur nächsten Panne.

Gottschalk moderierte das Sportlerpaar an, doch über die richtige Aussprache des Nachnamens der ehemaligen Tennisspielerin hatte er sich im Vorfeld offenbar keine Gedanken gemacht. Der warf dann erst in der Show Fragezeichen beim Moderator auf. Wo liegt da nur die Betonung? Schweinsteiger, der echte, musste aufklären. Danach klappte es dann immerhin.

Dass Gottschalk es mit Namen nicht so hat, wissen eingefleischte "Wetten, dass..?"-Fans. Doch in seiner letzten Show will er offenbar nochmal einen drauflegen. Bastian Schweinsteiger nennt er einmal sowohl "Sebastian" als auch "Schweigsteiger". Außerdem wollte Gottschalk im Talk mit Schweinsteiger mit (nicht vorhandenem) Fußballwissen glänzen. Auch das klappte nicht ohne Panne. Aus dem ehemaligen deutschen Leichtathleten Lars Riedel wurde da prompt ein Fußballer...

Schweinsteiger sorgt mit Fußball-Prognose für Lacher

Das Gespräch mit Schweinsteiger und Ivanović war allerdings nicht nur aufgrund der Patzer unangenehm. Gottschalk machte seinem Ruf wieder alle Ehre und schaffte es, vor allem Ana nur belanglose Fragen zu stellen: Kinder, Haushalt, Ehe. Fragen zu ihrer Karriere? Fehlanzeige.

Schweinsteiger hingegen durfte eine Prognose zur deutschen Fußballnationalmannschaft und deren Chancen bei der Fußball-EM im kommenden Jahr abgeben. Damit sorgte er allerdings für zahlreiche Lacher. Obwohl die deutsche Mannschaft aktuell nicht gerade glänzt, ist er überzeugt: "Gerade vor heimischem Publikum ist es was Besonderes. Da kann jeder dazu beisteuern, dass die deutsche Nationalmannschaft Erfolg hat." Was die EM angeht, ist er optimistisch. Im Studio kann das Publikum darüber nur lachen.

Netflix-Zuschauer verzweifeln an "Zwei an einem Tag"-Ende – Stars fühlten sich "beraubt"

Vor einigen Tagen startete die Serie "Zwei an einem Tag" bei Netflix und steht seitdem unangefochten auf Platz eins der Charts. Es ist die zweite Adaption des Romans "One Day" von David Nicholls, der 2009 veröffentlicht und zwei Jahre später erstmals mit Anne Hathaway und Jim Sturgess verfilmt wurde. Nun folgte die Miniserie von Netflix.

Zur Story