Unterhaltung
TV

"The Voice of Germany": Bill Kaulitz spotter über Zarrellas ZDF-Job

HANDOUT - 18.09.2023, ---, -: Ronan Keating (l-r), Giovanni Zarrella, Shirin David, Bill Kaulitz und Tom Kaulitz in der Kulisse der 13. Staffel der TV-Show "The Voice of Germany", die ab Don ...
Bei "The Voice of Germany" starten die Battles.Bild: Andre Kowalski/ProSieben/SAT.1/dpa
TV

"The Voice of Germany": Bill Kaulitz macht sich über Zarrellas ZDF-Job lustig

21.10.2023, 11:53
Mehr «Unterhaltung»

Die zehnte Folge von "The Voice of Germany" ist auch die letzte Runde der Blind Auditions. Ronan Keating darf sich hier entspannt zurücklehnen, während die anderen Coaches ihre Teams komplettieren. Shirin David zittert, denn in ihrem Team fehlen noch vier Talente. In dieser Folge beginnen auch schon die Battles. Rudy Chopper ist das erste Talent des Abends. Er performt, "Unholy" von Sam Smith feat. Kim Petras. Seine Stimme ist nicht perfekt, aber außergewöhnlich, sein Auftritt provokant und exzentrisch – wer könnte da besser passen als Shirin David?

Die Rapperin dreht sich in allerletzter Sekunde mit einem zuversichtlichen Augenzwinkern zu Rudy um und gewinnt ein neues Talent für ihr Team. Trotzdem steigt der Druck für die Musikerin weiter: "Ich habe mir alte Folgen angeschaut: Was kann ich tun, was kann ich denen kaufen?" Sie war auf der Suche nach der Antwort darauf, wie sie die Kandidat:innen von ihrem Team überzeugen kann. Die große Aufgabe des Abends besteht für Shirin darin, genügend Talente zu finden, aber sich selbst und ihren Vorstellungen treu zu bleiben.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Shirin David bekommt einen Korb

Einer der vielen Höhepunkte ist der Auftritt von Franziska Bittner. Die Kölnerin singt "Rinnsteinprinzessin" von Tim Fischer. Mit engelsgleicher Stimme, Shirin nennt es "die Stimme einer Disneyprinzessin", verzaubert sie alle Coaches. Ihre Stimme ist gefühlvoll und klar.

"Es hatte eine positive Traurigkeit", sagt Bill. "Es war so glasklar und so leicht." Shirin zeigt sich ebenfalls weiter begeistert: "Du bist wirklich eine Rarität." Dennoch entscheidet sich Franziska für Tom und Bill und macht das Team der Zwillinge mit dieser Entscheidung komplett. Somit dürfen nur noch Giovanni und Shirin buzzern.

Gefühle, Duette und der Kampf um die besten Talente

Einen von insgesamt zwei großen Gänsehautmomenten der zehnten Folge verschafft der nächste Kandidat: Süleyman Atar. Der 24-Jährige singt das Lied "Stärker" von Zeynep Avci und Johannes Oerding. Zeynep war 2021 selbst Kandidatin bei "The Voice of Germany", ihr Auftritt bei den Blind Auditions, bei dem sie einen türkischen Song performte, ging viral. Alle Zuhörer:innen waren gerührt von einer Sprache, die die meisten von ihnen nicht einmal verstanden.

Sie nahm später mit ihrem Coach Johannes Oerding das deutsch-türkische Lied "Stärker" auf. Zeynep überrascht einen Kandidaten hinter den Kulissen, um ihm Glück und Kraft zu schenken. Mit Erfolg: Shirin haut für Süleyman auf ihren Buzzer. Ronan wünscht sich das Duett von Zeynep und Süleyman zu "Stärker", das er auch bekommt. Auch Johannes Oerding, der von Giovanni Zarrella per Videoanruf dazugeholt wurde, ist begeistert. Team Shirin freut sich über das neue Talent Süleyman.

Bill Kaulitz stichelt gegen Giovanni Zarrella

Dann betritt Moritz vom Ordnungsamt die Bühne. Er sucht mit seiner Teilnahme den Ausgleich zu seiner administrativen Tätigkeit. Er singt "I'm Like a Bird" von Nelly Furtado, und zwar alles andere als administrativ, sondern voller Gefühl. Shirin und Giovanni drehen sich beide um. Giovanni versucht Moritz mit den Kochkünsten seines Bruders Stefano in sein Team zu locken.

Shirin David bietet ihm das Grill-Royal in Berlin an, was sich als weniger passend für den veganen Moritz herausstellt. Am Ende wird die gesamte Familie auf die Bühne geholt, denn die soll die Entscheidung treffen, die dann auf Shirin fällt. Somit gewinnt das Team Shirin ein weiteres Talent an diesem Abend.

Nicole Scholz schließt die Blind Auditions mit einem kraftvollen Auftritt ab. Mit ihrer Performance zu "Call Me" von Blondie gewinnt Giovanni Zarrella das letzte Talent in seinem Team. Er beschreibt sie als "coole Socke" und lässt Bill mit dieser Bezeichnung kichernd zurück: "Das ist so altbacken, da merkt man doch, dass du im ZDF bist!" Die Blind Auditions sind nun abgeschlossen.

"The Voice of Germany": Battles beginnen

Shirin David muss also tatsächlich mit nur 17 Talenten in die Battles gehen. Aber das sei ihr auch lieber: "Ich will mich aber gut fühlen und wissen, ich habe die Besten der Besten." Bill und Tom zeigen sich zuversichtlich für ihre Zukunft bei "The Voice of Germany": "Wir freuen uns auf den Sieg." Die Neuheit bei den diesjährigen Battles: Nicht in jeder Runde gibt es Gewinner und Verlierer. Erstmals dürfen die Coaches auch beide Talente eines Battles eine weitere Runde mitnehmen.

Am Ende darf dennoch jeder Coach nur neun Talente in seinem Team haben. Wer also zwei weiterlässt, muss bei einem anderen Battle auch zwei Talente gehen lassen. So besagen es die neuen Regeln. Den Battle-Anfang macht Team Shirin. Da sie das einzige Team mit nur 17 Talenten ist, beginnt sie mit einem Dreier-Battle. Dafür schickt sie Kim, Kevin und Justyna mit dem Song "No Air" von Jordin Sparks und Chris Brown in den Ring. Justynas fehlender Teamgeist kristallisiert sich schnell bei den gemeinsamen Proben heraus.

Für sie selbst ist das nicht das Problem: "Ich will wirklich eine Front Woman sein." Shirin lässt jedoch keine Unruhe im Team zu: "Ich liebe es, dass du dein eigenes Ding machst, aber wir müssen hier fokussiert bleiben!" Kurz vor dem Auftritt bittet sie ihre Talente: "Macht Mama stolz." Und dann folgt ein echtes Battle, denn die drei Kandidat:innen versuchen, sich Strophe für Strophe zu übertönen. Nach der nervenaufreibenden Performance schafft es Kim weiter. Sie hat Shirin mit Gefühl und Technik überzeugt.

Giovanni Zarrella spricht über den harten Weg zum Erfolg

Dann steigt Team Giovanni in den Battle-Ring. Bei den Proben erinnert sich der Schlagersänger an die Zeit zurück, in der es in seiner Karriere weniger rosig aussah. "Ich hatte das vor meiner Bro'Sis-Zeit, ich hatte das aber vor allem danach, als ich mich jahrelang als Solokünstler probiert habe durchzusetzen", erinnert er sich an die weniger erfolgreichen Tage zurück. Zudem merkt er an: "Das, was wir machen, ist Kunst und das ist eben Geschmackssache."

Für sein Team stellen sich Lizi und Nicole mit dem Song "Prisoner" von Miley Cyrus und Dua Lipa dem Zweikampf. Lizi sticht gesanglich hervor und beweist bei diesem Auftritt ihre Stimmkraft. Nachdem der Coach beiden Kandidat:innen Lobeshymnen singt, entscheidet er sich für Lizi. Sie darf mit in die Team-Fights.

Zum Schluss sorgen Bill und Tom für einen Überraschungs-Moment

Einen absolut einmaligen und emotionalen Auftritt legte das Team "Toll" ab. Für die erste Runde der Battles steigen für das Team der Zwillinge der 25-jährige Joel, der in seiner Blind Audition einen Vierer-Buzzer ergatterte, und der erst 16-jährige Marc, der vor drei Jahren bereits Kandidat bei "The Voice Kids" war, in den Ring. Die Harmonie zwischen den beiden kristallisiert sich schnell heraus. Marc und Joel singen die Ballade "Impossible" von James Arthur. Von einem Konkurrenzkampf ist hier keine Spur.

Bill kommt aus seinem Ganzkörper-Gänsehaut-Moment kaum noch heraus, Ronan geht es ähnlich: "Ich hatte Erpelpelle unter meinem Anzug." Tom und Bill entscheiden sich überraschend nur für Joel, bis sie dann alle anderen wieder aufatmen lassen: "Wir nehmen auch Marc mit!" Somit schaffen es beide eine Runde weiter. Giovanni ist erleichtert: "Das kannst du mit einem 16-Jährigen nicht machen!" Die Battles gehen kommenden Donnerstag in die nächste Runde.

"Bauer sucht Frau"-Star plant Schönheits-OP und befürchtet Kritik

Antonia Hemmer war einst Kandidatin bei "Bauer sucht Frau" und wurde so einem Millionenpublikum bekannt. Hier lernte sie Patrick Romer kennen, die beiden wurden nach der Show ein Paar. Im Jahr 2022 gaben sie allerdings ihr Liebes-Aus bekannt. Die gelernte Make-up-Artistin ist weiterhin in verschiedenen TV-Produktionen zu sehen.

Zur Story