Unterhaltung
Bild

"The Masked Singer": ProSieben zeigt neue TV-Kracher – pssst, wir verraten den ersten Star

Es ist die wohl meist-gehypteste Show dieses Jahres: "The Masked Singer". Die verrückte, bunte Rätsel-Rate-Musik-Castingshow, in der Stars maskiert Songs performen, feiert heute seine Deutschlandpremiere auf ProSieben.

Anfang des Jahres befanden sich erst die USA und schnell tausende Zuschauer weltweit im Ratefieber darüber, welche prominenten Gesichter sich hinter den aufwendigen Kostümen wie etwa einem Albino-Hasen im Zwangskostüm oder einem Alien im hautengen roten Lackganzkörperanzug im US-Format verstecken.

Bild

So sahen die Teilnehmer des US-Formats aus montage/fox

"The Masked Singer", die verrückte Show, die ursprünglich aus Südkorea stammt, breitete sich in kurzer Zeit wie ein Lauffeuer aus. Was für ein Kracher! In den sozialen Medien wurde über Wochen wild spekuliert und diskutiert, ob sich nun Schauspieler-Tochter Rumer Willis oder doch Sängerin Fergie hinter der goldenen Löwenmaske versteckt oder ob wirklich eine der Kardashian-Schwestern insgeheim singen könnte.

Hier kommt die Auflösung:

abspielen

Video: YouTube/The Masked Singer

"The Masked Singer": Jeder darf ran

Denn hinter den aufwendigen Kostümen könnte sich jeder Prominente verbergen. Ganz egal ob Leistungssportler, Profi-Sänger, TV-Koch, Comedian oder Schauspieler. Wie Moderator Matthias Oppdenhövel passend zusammengefasst hat:

"Alle Prominente sind möglich. Außer Cro."

Matthias Oppdenhövel über "The Masked Singer Germany"

Wer wirklich da auf der Bühne steht, klärt sich erst im Laufe der Wochen auf. Denn nur der jeweils schwächste Teilnehmer wird am Ende der Live-Shows demaskiert.

Wir meinen eine "The Masked Singer"-Kandidatin schon vor der ersten Live-Show zu erkennen –Vorsicht Spoiler!

Doch noch bevor die Show überhaupt zum ersten Mal ausgestrahlt wurde, haben wir uns schon einmal auf Spurensuche gemacht, welche Prominente möglicherweise dabei sein könnten... und meinen da bei einer Kostümierten auf einer ganz heißen Spur zu sein!

Denn beim Showauftakt ist eine Teilnehmerin nicht zum ersten Mal in ihrem Kostüm zu sehen: Das pinke Monster mit den Glitzerflügeln hatte bereits seinen ersten Auftritt im "Germany's Next Topmodel"-Finale dieses Jahres.

Der erste Live-Auftritt eines "Masked Singers"

Es macht Sinn, dass ProSieben mit einer besonders herausragend guten Stimme die erste Promotion der Sendung eingeläutet hat. Denn falls der Sender dem amerikanischen Format folgt, werden nicht alle Teilnehmer großartige Gesangsfähigkeiten haben.

Das Monster allerdings hat eine sehr markante Stimme, die besonders zum Ende des Songs an eine altbekannte "DSDS"-Teilnehmerin erinnern:

Nämlich an Juliette Schoppmann.

Juliette Schoppmann

Bild: Facebook/juliette.schoppmann.musik

"The Masked Singer": Deswegen könnte sie sich hinter der Monster-Maske verstecken

Die Stimme

Während die Performance des Monsters am Anfang stimmlich noch etwas dünn wirkt, merkt man im Verlauf schnell, dass sich hinter dem Kostüm eine professionelle Sängerin verstecken muss. Das macht auch Sinn.

Denn Schoppmann hat neben ihrer "DSDS"-Karriere eine abgeschlossene Ausbildung zur Musical-Darstellerin und arbeitet mittlerweile als Vocal-Coach und Dozentin an einer Musik-Akadamie.

Wir finden: Die Stimme des Monsters klingt schon sehr verdächtig nach der "DSDS"-Zweitplatzierten. Hier zum Vergleich ein Auftritt der heute 39-Jährigen im ersten "DSDS"-Finale:

Auch unter eingen "The Masked Singer"-Beiträgen auf Instagram spekulieren schon jetzt Zuschauer: "Warum erinnert mich die Stimme an Juliette Schoppmann?" oder "Was bekommen wir jetzt :)? @julietteschoppmann1 100% 😊"

Andere tippen allerdings auch auf Maite Kelly oder Lucy von den NoAngels.

Das Kostüm

Titel: The Masked Singer; 
Staffel: 1; 
Folge: 1; 
Person: Monster; 
Copyright: ProSieben /Boris Breuer; 
Fotograf: Boris Breuer; 
Bildredakteur: Tabea Werner; 
Dateiname: 1712461.jpg; 
Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.
Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com 
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;

Ein pinkes Monster mit Glitzer-Flügeln und Herzaufdruck in der Mitte ProSieben/Boris Breuer

Wer bereits das US-amerikanische Format der Sendung kennt, weiß: Nicht nur der Aufritt der Teilnehmer ist ein Hinweis auf deren wahre Identität, sondern auch kleine Clips vor der Performance und die Kostüme haben etwas mit der Person darin zu tun.

Juliette Schoppmann galt zu Zeiten ihrer "DSDS"-Teilnahme als Diva und wurde von den Medien als zickig und arrogant dargestellt. Da liegt das Bild des "Monsters" durchaus nahe.

"Das #MaskedSingerMonster will euch nur zeigen, was wirklich in ihm steckt," heißt es in einer Instagram-Ankündigung des Senders. Darauf könnte das Herz, in der Mitte der Maskierung hindeuten: Vielleicht möchte Schoppmann beweisen, dass sie kein Monster ist, sondern eben Herz hat.

Das Timing

Das Format würde sich für die Sängerin perfekt eignen. Zwar ist Schoppmann aufgrund ihres Coaching-Jobs bei "DSDS" zurück in die Öffentlichkeit getreten, aber derzeit ist keine neue Staffel in Produktion.

Der richtig große Erfolg blieb Juliette nach der Castingshow aus. Auch eine Teilnahme an "Das Supertalent" änderte das nicht. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass es Schoppmann nun noch einmal mit einem anderen, unkonventionellen Format versuchen möchte, ihre Karriere anzukurbeln.

Damit würde sie auch in die Fußstapfen prominenter Teilnehmer der US-Show wie Sängerin Latoya Jackson, Schauspielerin Rumer Willis, Ex-NSYNC-Star Joey Fatone, Rapper T-Pain und Soul-Ikone Gladys Knight treten.

Was meint ihr? Haben wir euch mit unserer Theorie überzeugt? Oder habt ihr andere Theorien? Verratet es uns unbedingt in den Kommentaren!

Hier lest ihr, was in der ersten Folge von "The Masked Singer" passiert ist:

Eurovision: Die besten Outfits durch die Jahre

Das könnte dich auch interessieren:

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

"Null Toleranz gegen Rassismus" – und 5 weitere Punkte aus Merkels Bundestags-Rede

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

Helene Fischer: Erstes reguläres Konzert für 2020 angekündigt

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

Mensch, RTL! Dieses "Bachelorette"-Finale war bizarr wie nie zuvor

Link zum Artikel

Helene Fischer erklärt, was vor Auszeit geschah: "So etwas noch nie erlebt"

Link zum Artikel

Im ZDF: AKK verteidigt die CDU – Historiker kontert mit einem Satz

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

Kandidat zwingt RTL, "Bachelorette"-Finale zu ändern: "Wir waren selbst überrascht"

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Link zum Artikel

"Wer wird Millionär": Oliver Pocher lästert fies über Jauchs Millionen-Gewinner

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel