Unterhaltung
TV

ARD: Alexander Bommes geht "Gefragt – Gejagt" -Kandidaten an

Alexander Bommes moderiert die ARD-Show.
Alexander Bommes moderiert die ARD-Show.Bild: ARD
TV

ARD: Alexander Bommes weist "Gefragt – Gejagt" -Kandidaten zurecht

17.05.2024, 12:42
Mehr «Unterhaltung»

In der jüngsten Folge von "Gefragt – Gejagt" schaffte es am Ende nur ein Kandidat ins Finale. Die anderen Quiz-Gäste konnten ihre erspielte Summe in der Schnellraterunde letztlich gegen den Jäger nicht verteidigen. Besser lief es für Wolf Fröhling. Der Pastor kam aus Brandenburg. Bei seiner ersten Hürde legte er mit 3500 Euro den Grundstein für seine Teilnahme in der ARD-Show.

Als Jäger wurde Sebastian Jacoby begrüßt, der auch besser unter dem Namen "Der Quizgott" bekannt ist. Der Kandidat sagte: "Jacoby ist mein Lieblingsjäger." Jacoby betonte derweil: "Wir haben ein paar neue Krawatten für die Staffel besorgt. Ich bin auch körperlich in guter Form und freue mich auf das neue Jagdwetter in dieser Saison." Schließlich gab es bei einer Frage plötzlich einen Spruch gegen Alexander Bommes.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Jäger Sebastian Jacoby teilt gegen Alexander Bommes aus

Im Duell gegen Sebastian Jacoby musste Wolf Fröhling zunächst folgende Frage beantworten: "Wenn Sie das hier nicht mögen, könnte man zu Recht sprechen von einer speziellen Quizfragen-…? A: Antiparty, B: Antipattie, C: Antipathie". Alexander Bommes stellte mit Blick darauf fest: "Es geht gleich mit Rechtschreibung los." Beide entschieden sich für die richtige Antwort C. Der Kandidat merkte dazu an: "Ich war bei A mit der Party etwas verwirrt."

Wolf Fröhling schafft es in der Show von Alexander Bommes ins Finale.
Wolf Fröhling schafft es in der Show von Alexander Bommes ins Finale.Bild: ard

Der Moderator entgegnete: "Na ja, wenn du das hier nicht magst, ist es eine Quizfragen-Antiparty." Dies nutzte der Jäger schnell als Vorlage, um gegen Bommes zu sticheln: "Das machen die Jäger vor jeder neuen Staffel: eine Bommes-Antiparty." Der Show-Gastgeber sagte in Richtung des Kandidaten: "Hast du gehört? So läuft das nämlich. Da laden Sie dann immer Kai Pflaume, Jörg Pilawa und Günther Jauch ein."

Die drei Moderatoren sind selbst Größen bei den Quiz-Sendungen und stehen somit in direkter Konkurrenz von Bommes. Damit war das Thema beendet. Dafür wurde kurz danach der Kandidat bei folgender Frage zurechtgewiesen: "Wer tritt meist mit Brille auf und veröffentlichte 2023 auf dem Album 'Our Songs' englische Versionen deutscher Hits? A: Anastacia, B: Pink, C: Rihanna".

Fröhling betonte sich für A entschieden zu haben, wissen tue er es aber nicht. "Es ist eine Ratesendung", fügte der Kandidat hinzu. Bommes stellte sofort klar: "Nein, ist es nicht. Es ist eine Wissenssendung, wir machen Bildungsfernsehen."

Jäger Sebastian Jacoby setzt sich am Ende durch.
Jäger Sebastian Jacoby setzt sich am Ende durch.Bild: ard

Im Finale schaffte es Fröhling dann aber nicht mehr weiter zu punkten, er verlor gegen den Jäger. Der Moderator staunte nicht schlecht: "Das ist schon ein Statement, nach Monaten zurückzukommen und dann einen Durchmarsch zu machen."

Tiktok-Paar schockiert mit riesigem Altersunterschied – nun erwarten sie sogar ein Kind

Wer interessante Menschen mit kuriosen Schicksalen und Geschichten sehen möchte, hat es in der heutigen Zeit mehr als einfach. Egal ob talentierter Alltagskünstler, witzige Alleinunterhalterin oder abgespacetes Ehepaar: Ein Klick, schon ist man ihnen ganz nah – und zwar auf Tiktok.

Zur Story