Unterhaltung
TV

RTL: Ruth Moschner schießt gegen Moderations-Kollegen Jörg Pilawa

Ruth Moschner trat mit Martin Rütter bei "Wirklich wahr?!" an.
Ruth Moschner trat mit Martin Rütter bei "Wirklich wahr?!" an.Bild: RTL / Guido Engels
TV

Ruth Moschner mit zweideutigem Spruch in neuer RTL-Show "Wirklich wahr?!"

30.05.2024, 11:48
Mehr «Unterhaltung»

Die Moderation beim Dschungelcamp hat Daniel Hartwich 2022 abgegeben, bei "Let's Dance" ist er weiter zu sehen – und nun hat RTL ein weiteres Format mit ihm an den Start gebracht. Am 29. Mai feierte die Rate-Show "Wirklich wahr?!" ihre Premiere zur Primetime.

Das Konzept ist schnell erklärt: Zwei Promi-Teams bekommen Geschichten vorgetragen und müssen dann entscheiden, welche wahr ist und welche erfunden. Ruth Moschner spielte zusammen mit dem Hundeprofi Martin Rütter, das andere Team wurde von Guido Cantz und Bastian Bielendorfer gebildet.

Eine der kuriosen Geschichten drehte sich um Bettwanzen – und an der Stelle fiel Ruth Moschner mit einem mehrdeutigen Spruch auf, zur Verwunderung von Guido Cantz.

Ruth Moschner sorgt für kuriose Momente in RTL-Quiz

Eine Ehefrau, die sich ihren Mann mit ihrer Zwillingsschwester geteilt hat oder ein Mann, der seine Tochter so genannt hat wie seinen Lieblings-Fußballverein – mit Themen wie diesen werden die Promis bei "Wirklich wahr?!" von Daniel Hartwich konfrontiert.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Pikant wird es ausgerechnet, als der Moderator das Thema Bettwanzen zur Sprache bringt. Die Engländerin Jozz Little verdient nämlich ihren Lebensunterhalt damit, dass sie sich in Hotelzimmern als menschlicher Köder auf die Lauer legt.

Ruth Moschner reagiert darauf ungläubig. Sie selbst ist offenbar kein beliebtes Opfer für piksende Kleintiere. "Stechmücken diskriminieren mich. Die landen auf mir, würgen kurz und fliegen wieder ab", offenbart sie dementsprechend. Für Aufsehen sorgt dann ihr folgender, nicht ganz eindeutiger Satz:

"Niemand will mich stechen!"

Im Studio sorgt die Anmerkung jedenfalls für Erheiterung, und auch der überraschte Guido Cantz meinte: "Ein sehr schöner Satz war das."

Böser Kommentar gegen Jörg Pilawa

Brisant wird es dann nochmal im Finale – ebenfalls dank Ruth Moschner. Hier möchte Daniel Hartwich wissen, ob Jörg Pilawa im echten Leben vielleicht "Jürgen Pawali" heißt, woraufhin Martin Rütter seiner Mitspielerin zuwirft: "Ihr wart doch mal zusammen!". Moschners Reaktion könnte kaum eindeutiger sein: "Ich breche!"

Guido Cantz setzt sogar noch eins drauf und schaltet sich aus dem Hintergrund ein: "Ach, mit dem auch?!" Pilawa kann wohl von Glück reden, dass er nicht im Studio anwesend war.

"Wirklich wahr?!" verspricht die "kuriosesten und spannendsten Geschichten aus der ganzen Welt", doch ob RTL damit einen neuen Erfolg landet, bleibt noch abzuwarten. Bei "DWDL" wird jedenfalls noch am Abend ein sehr negatives Urteil gefällt.

So heißt es, die Sendung komme "über weite Strecken hinweg völlig ohne Spaß und Fallhöhe" daher. Für Daniel Hartwich sei das Format "nur ein schnöder Job". Autsch!

Nicola Coughlan im Porträt: Alter, Größe, Freund – was über den Netflix-Star bekannt ist

Nicola Coughlan ist eine der Schauspielerinnen in dem Netflix-Hit "Bridgerton". In der dritten Staffel steht das Liebesleben von Penelope Featherington im Mittelpunkt, die von Coughlan verkörpert wird. Ihren Durchbruch feierte sie bereits mit der britischen Serie "Derry Girls", die von 2018 bis 2022 ausgestrahlt wurde. Drei Staffeln gab es von der nordirischen Produktion. Hier spielte sie mit ihren 30 Jahren die Teenagerin Clare Devlin. Warum das möglich war, begründete sie später mit ihrer Körpergröße.

Zur Story