Unterhaltung
TV

"Bares für Rares": Brand im TV-Schloss – Feuerwehr rettet ZDF-Produktion

Die Feuerwehr rückte vor dem "Bares für Rares"-Schloss an.
Die Feuerwehr rückte vor dem "Bares für Rares"-Schloss an.Bild: Feuerwehr Königswinter
TV

Brand im "Bares für Rares"-Schloss: Feuerwehr rückt mit 60 Kräften am ZDF-Set an

11.06.2020, 18:06
Mehr «Unterhaltung»

In der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" gehen neben gewöhnlichen Dachbodenfunden auch regelrechte Schätze über die Händlertische. Dass dies in speziellen Ausgaben auch weiterhin in herrschaftlicher Kulisse im Schloss Drachenburg in Königswinter (Nordrhein-Westfalen) geschehen kann, dafür musste jetzt die Feuerwehr sorgen. Denn bei den Vorbereitungen für den Dreh der neuen Folgen kam es jetzt zu einem Zwischenfall.

Wie die Feuerwehr Königswinter in einer Mitteilung erklärte, wurden am Donnerstagmittag "umfangreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter und Bad Honnef" zu dem Schloss unterhalb des Drachenfels alarmiert.

Die Einsatzkräfte erklärten: "Mitarbeiter einer Produktionsfirma, die derzeit dort Dreharbeiten vorbereiten, hatten Brandgeruch außerhalb deren Arbeitsbereichs im ersten Obergeschoss wahrgenommen." Sie hätten die Feuerwehr benachrichtigt und das Schloss verlassen.

Weiter heißt es: "Schnell konnte die Ursache des Brandgeruchs in der Zwischendecke eines Nebenraums im ersten Obergeschoss lokalisiert werden. Das Feuer wurde mit einem Kleinlöschgerät bekämpft. Der Schaden blieb gering, eine Entrauchung war nicht mehr notwendig." Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet, verletzt wurde niemand. Die Brandursache dagegen blieb unklar.

Das sagt das ZDF zum Brand im "Bares für Rares"-Schloss

Horst Lichter vor Schloss Drachenburg.
Horst Lichter vor Schloss Drachenburg.Bild: Screenshot ZDF

Die Pressestelle des ZDF bestätigte dem "General-Anzeiger" den Einsatz bei Horst Lichters ZDF-Show: "Aufgrund dessen wurden die Proben für die Sendung 'Bares für Rares' kurzzeitig unterbrochen. Die Stelle, an der der Feuerwehreinsatz stattfand, gehört nicht zu den Bereichen, die für die Dreharbeiten genutzt werden." Dank des Einsatzes von 60 Feuerwehrleuten hatte sich der Brand also nicht weiter ausgebreitet, die Dreharbeiten konnten bereits am Nachmittag wieder fortgesetzt werden. Fans wird es freuen: Die neuen Trödelshow-Ausgaben sind gesichert.

Für den ZDF-Dreh waren Schloss und Park Drachenburg seit Montag für Besucher geschlossen worden. Erst am 14. Juni sollen die Dreharbeiten beendet sein.

(ab)

Taylor Swift in Gelsenkirchen: Fans wettern nach Konzert – "Katastrophe"

Vom Publikum aus jubelten Taylor Swift bei ihrem ersten Konzert in Deutschland rund 60.000 Menschen zu. Videos auf Social Media zeigten, wie die Fans ausrasteten, als der Megastar seine Swifties in Gelsenkirchen auf Deutsch begrüßte. In der Veltins-Arena wurde getanzt, gelacht und laut gejubelt. Die 34-Jährige gab natürlich ihre Hits zum Besten und performte "Shake It Off" genauso wie "Fortnight" oder "Cruel Summer".

Zur Story