Unterhaltung
TV

"GNTM"-Finale: Schweinsteiger irritiert Heidi Klum mit peinlichen Witzen

ARCHIV - 06.10.2023, Berlin: Heidi Klum kommt zu einer Veranstaltung des Lingerie-Labels Intimissimi im Bode Museum. Am Donnerstag, 13.06., ist das Live-Finale der Castingshow «Germany's Next Top ...
Heidi Klum hat zum ersten Mal auch einen Mann zum Topmodel gekürt.Bild: dpa / Monika Skolimowska
TV

"GNTM"-Finale: Bastian Schweinsteiger irritiert Heidi Klum mit vielsagendem Spruch

14.06.2024, 09:18
Mehr «Unterhaltung»

Heidi Klum hat es sich mal wieder nicht nehmen lassen und das 19. "Germany's next Topmodel"-Finale mit einer kleinen Gesangseinlage eröffnet. "You've got to show me love", sang sie zu Beginn am Donnerstagabend, während sie auf einem roten Lichterherz sitzend auf die Bühne hinabschwebte. Schnell gab sie aber den Gesangspart an Robin S. ab.

Im Laufe des Abends stellte sich schnell heraus, dass sich trotz ausgiebiger Proben einige Dinge nicht vorhersehen lassen. Die Rede ist von den Antworten, die ihre prominenten Studiogäste in der Live-Show von sich gaben. Mehr als einmal waren die für einen Lacher gut.

Wolfgang Joop tritt ins Fettnäpfchen

Den Auftakt machte Designer Wolfgang Joop. Den ehemaligen "GNTM"-Juror hatte Klum eingeladen, um ihr bei der ersten Entscheidung des Abends zu helfen.

"Hast Du denn diese Staffel geguckt?", wollte Klum von Joop wissen, während sie im Publikum neben ihm Platz nahm. "Nein! Gestern habe ich die erste gesehen", antwortete der unverblümt.

"Ehrlich, wie immer", versuchte die 51-Jährige die Situation zu retten. Er sei nicht in Deutschland gewesen, erklärte sich der Designer.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Bastian Schweinsteiger überrascht mit "GNTM"-Auftritt

Auch Ex-Fußballnationalspieler Bastian Schweinsteiger amüsierte in der Live-Show mit seinen ehrlichen Antworten. "Viele werden sich fragen, was macht der Schweini bei der Heidi?", begrüßte Heidi Klum ihn. Der Fußballer erklärte daraufhin:

"Warum ich hier bin, weiß ich auch nicht, das musst du mir verraten."

Wie sich herausstellte, wusste Schweinsteiger aber doch etwas mehr als er zugab – denn er kam vorbereitet. Beim Live-Shooting des Abends sollte er Bälle auf ein Tor schießen, in dem die Kandidat:innen im glamourösen Torwart-Look platziert waren.

Dafür schlüpfte er auf Klums Wunsch in ein Nationaltrikot. "Bist du zufrieden?", hakte er frisch umgezogen nach. "So richtig zufrieden bin ich noch nicht", erklärte die "GNTM"-Jurorin und riss ihm kurzerhand die Anzughose vom Leib. Darunter trug Schweinsteiger Fußballshorts und -socken. Oder anders gesagt: Das Outfit, in dem Klum ihn sehen wollte.

Schweinsteiger mit Schmuddel-Humor

Bevor es mit dem Shooting losging, wollte das Topmodel von Schweinsteiger noch wissen: "Kannst du noch kicken? Bist du treffsicher? Triffst du noch?" "Beim Fußball jetzt?", hakte der Familienvater augenzwinkernd nach. Was er denn gedacht habe, fragte Klum. "Erstmal nicht das", gab Schweinsteiger zu.

Seine Aufgaben sollten nach dem Shooting noch nicht erfüllt sein. Immer wieder fragte Klum den Ex-Fußballer im Laufe des Abends nach seiner Meinung zu den Models. Dabei schickte sie vorweg, ihr sei bewusst, dass er sich normalerweise beim Fußball auskenne. Schweinsteiger ließ das nicht unkommentiert:

"Ich kenn' mich auch bei den Frauen ein bisschen aus."

Armin und Grace sind ein Paar

Für eine Überraschung sorgte am Donnerstagabend Ex-"GNTM"-Kandidat Armin. Nach einem Laufsteg-Auftritt mit anderen ehemaligen Teilnehmer:innen wollte Klum von ihm wissen, was denn sein größtes Highlight der Staffel gewesen sei. "Mein größtes Highlight steht mir gegenüber", antwortete Armin mit Blick auf Grace. Und damit nicht genug.

"Grace, ich wollte dich fragen, willst du mit mir zusammen sein?"

Spontan oder nicht, Grace antwortete vor den Augen Tausender Zuschauer mit "ja".

Heidi Klums "GNTM"-Gewinner stehen fest

Und dann war da noch der Moment, auf den alle gewartet hatten. Klum verkündete, wer Deutschlands neue Topmodels sind. Zuerst holte sie sich dafür die Frauen an ihre Seite. Nach dem Fußball-Shooting hatte sie in der ersten Hälfte des Finales bereits Fabienne nach Hause geschickt.

Übrig waren danach noch Xenia und Lea. Als Siegerin verkündete Klum Düsseldorferin Lea. Nachdem deren Tränen getrocknet waren und der erste Jubel abgeklungen, wiederholte Heidi Klum das gleiche Spiel mit den Männern.

Die Zwillinge Luka und Julian hatte sie bereits zuvor eliminiert. Die Wahl fiel zwischen Jermaine und Linus. Klum verkündete:

"Wer wird 'Germany's next Topmodel', wer ist mein erster Mann? Es ist Jermaine!"

Der frischgebackene Sieger verfiel in eine Art Schockstarre und weinte unaufhaltsam. Denkwürdiger war da der Abschied der Zwillinge aus der Show.

Die hatten es sich zuvor bei ihrem Ausscheiden nämlich nicht nehmen lassen, Heidi Klum mit einem einstudierten Tanz zu überrumpeln. "Das haben wir jetzt gar nicht geprobt", kommentierte Klum, ließ sie jedoch gewähren. "Ihr seid süß, echt. Dankeschön", flötete sie nach der Überraschungseinlage.

Als die Zwillinge dann allerdings auch noch begannen, eine Danksagung von der Bühne zu brüllen, wurde es Klum wohl doch zu viel. Mit einem scharfen "Dankeschön" verbannte sie die beiden ein für alle Mal.

Nach Aus von ProSieben-Show: Zukunft von Linda Zervakis steht fest

Linda Zervakis moderierte vor ihrem Wechsel zu ProSieben von 2013 bis 2021 die "Tagesschau". Sie galt jahrelang als Aushängeschild der Nachrichtensendung, umso überraschender war ihr Abgang. Im Privatfernsehen setzte Zervakis ihre TV-Karriere fort: Neben Auftritten bei "Das Duell um die Welt" oder "The Masked Singer" präsentierte sie seit 2021 das Format "Zervakis & Opdenhövel. Live".

Zur Story