Princess Charming

Princess Charming" Irina Schlauch machte sich die Entscheidung nicht leicht. Bild: TVNow

"Princess Charming" schickt Favoritin heim – und hadert sofort

Kurz vor dem Finale der TVNow-Datingshow trifft es zwei der vier Herzensmenschen von Irina. Aber hat die "Princess Charming" einen großen Fehler gemacht, den sie noch bereuen wird? Sie bricht in Tränen aus ...

Bettina Friemel

Bine, Lou, Miri und Elsa – die vier Single-Ladys haben Irinas Herz berührt. Doch am Ende kann nur eine ihre Kette behalten und mit der "Princess Charming" Hand in Hand die Liebesvilla verlassen. Irina kämpfte im Halbfinale der lesbischen TVNow-Datingshow mit den Tränen: "Das war bisher die schwierigste Entscheidung, die ich hier treffen musste."

Sie liebte Bines Lachen, ihre Abenteuerlust, die vielen Gemeinsamkeiten und die ruhigen Momente. Mit Miri konnte sie dafür ausgelassen Spaß haben und gute Gespräche führen. Elsas "unfassbare Präsenz" zog sie einfach magisch an. Und an der zehn Jahre jüngeren Lou faszinierten sie Reife und Humor.

"Leider ist mir sehr schnell sehr schlecht geworden"

Doch nicht nur Irina stand mächtig unter Druck, auch die vier Halbfinalistinnen. "Diese Reise hier war so emotional", schlug Miri die Aufregung auf den Magen. "Es war so ein Up and Down." Das sollte noch so weitergehen, denn zusammen mit Lou traf sie Irina im Aerial Hoop.

Bei der Choreo an den schwebenden Reifen gab es eigentlich ausreichend Gelegenheit für Körperkontakt. Doch von den vielen Umdrehungen wurde Irina plötzlich ganz übel: "Leider ist mir sehr schnell sehr schlecht geworden." Die Lust auf reden und küssen war ihr damit vorerst vergangen. Nur in Lous Armen ging es ihr allmählich wieder besser. Sendete ihr Körper etwa deutliche Signale gegen Miri?

Princess Charming

: In Lous (links) Armen fühlt sich Irina besonders wohl. Bild: TVNow

Geknutscht wurde erst wieder beim Stand-up-Paddeling mit Bine und Elsa. Elsa, Favoritin seit Tag eins, war sich inzwischen gar nicht mehr so sicher: "Tag für Tag werde ich aufgeregter." Dafür wurden die Gefühle für Irina stärker:

"Es wird jedes Mal intensiver, wenn ich sie sehe."

Sind Elsas Gefühle wirklich echt?

Allerdings wurde die Princess aus der coolen Elsa nicht ganz schlau und hatte "noch ein paar Fragezeichen". Wollte Elsa einfach nur die Show gewinnen oder war sie wirklich an einer Beziehung mit Irina interessiert? Elsa fiel es schwer, ihre Gefühle auszudrücken – ihrer Meinung nach ein gutes Zeichen: "Daran habe ich gemerkt, wie wichtig es mir eigentlich wirklich ist. Meine Gefühle spielen verrückt."

Dabei stellte Irina fest: "Ich schätze es so ein, dass Elsa und ich beide Kopfmenschen sind." Gemeinsamkeit oder Ausschlusskriterium? Reichte die körperliche Anziehung aus oder suchte die Princess eine Partnerin, die weniger verkopft war?

Princess Charming

Irina fühlt sich von Elsas Ausstrahlung extrem angezogen. Bild: TVNow

Genau das Gegenteil von Elsa war Bine, die ihre Gefühle Irina gegenüber offen zeigte. Das kam extrem gut an: "Ich habe schon gemerkt, dass ich bei Elsa deutlich angespannter war. Und als Bine da war, war ich viel gelöster, viel lockerer und konnte mehr ich selbst sein."

Der Tag der Entscheidung

Vor der wichtigen Entscheidung war Irina so aufgeregt wie nie. Elsa fragte unsicher in die Runde: "Fühlt sich irgendwer safe?" Alle schüttelten den Kopf. Lou gestand sogar ihr "absolutes Gefühlschaos". Den anderen ging es ähnlich.

Dann trat ihnen Irina mit Tränen in den Augen gegenüber und schritt zur Tat: "Mir fällt schwer, dass ich mich heute zwischen meinem Kopf und meinem Herz entscheiden muss." Sie schluchzte: "Auch wenn ich nicht will, muss ich mich heute von zwei ganz tollen Frauen verabschieden." Eine davon war Miri. "Ich habe sie in mein Herz geschlossen", aber eben eher in der Friendzone. Irina war für Miri die Traumfrau, deshalb machte sie aus ihrer Enttäuschung kein Geheimnis: "Ich bin schon echt traurig."

Verstand sagt ja, Herz sagt nein

Nummer zwei war Bine. "Der Verstand hat in allen Punkten ja gesagt, nur das Herz war leider noch nicht so weit", rechtfertigte Irina ihre Entscheidung vor sich selbst. Dann heulte sie noch mehr: "Ich weiß nicht, ob ich im Bezug auf Bine die richtige Entscheidung getroffen habe, weil sie eigentlich alles mitbringt, was man sich für eine Beziehung wünscht. Keine Ahnung, ob es richtig war."

Bine akzeptierte die Rauswahl jedoch klaglos: "Ich habe hier richtig viel gelernt. Ich habe Sachen gefühlt und gedacht, die ich vorher einfach nicht zulassen wollte." Sie bereute ihre Teilnahme an der Dating-Show keine Sekunde:

"Ich glaube, es wird jetzt alles nur umso schöner. Und ich werde mich auch mehr wertschätzen."

Vorbehalte hegt Irina gegen eine Finalistin. "Ich muss ehrlich sagen, dass mein Bauchgefühl mir bei dir sagt: Vorsicht!" Trotzdem fühlte sich die Princess einfach zu stark von Elsa angezogen. Ob Elsa oder Lou das Rennen in der ersten lesbischen Datingshow der Welt machen, erfahren TVNow-Abonnenten in einer Woche.

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Söder genervt von Markus Lanz: "Sie sind heute wieder sehr drauf aus, Ärger zu produzieren"

Markus Söder prescht in diesen Tagen in der Corona-Pandemie einmal wieder voran: Der Ministerpräsident Bayerns drängte in den vergangenen Tagen immer wieder auf eine schnelle Einführung der Testpflicht für Reisende. Und auch in Sachen Impfung geht es Söder nicht schnell genug.

Bei "Markus Lanz" forderte der CSU-Chef eine klare Linie in der Impfpolitik. Er forderte mehr Freiheiten für Geimpfte. Ein klares "Ja" zur Impfpflicht ließ er allerdings nicht verlauten.

Markus Lanz witterte dennoch eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel