maischberger. die woche am 29.01.2020 im WDR Studio BS 3 in Köln Die deutsche Journalistin, Fernsehmoderatorin, Produzentin und Autorin Sandra Maischberger in der ARD Talkshow maischberger. die woche  ...
Sandra Maischberger kann die nächsten zwei Sendungen nicht moderieren.Bild: imago images/Revierfoto
TV

Beliebte ARD-Sendung "Maischberger" entfällt unerwartet

03.07.2022, 15:18

Schon seit 2003 moderiert Sandra Maischberger wöchentlich in der ARD ihre eigene Sendung. Neben Maybrit Illner, Markus Lanz oder Anne Will zählt sie zu den wichtigsten Talkmasterinnen, die sich mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Geschehnissen auseinandersetzen. Seit Anfang Mai läuft die Talkshow nicht nur einmal pro Woche, sondern die Zuschauer können die Journalistin gleich doppelt sehen.

Zusätzlich zum Dienstag wird das Format nun auch am Mittwoch ausgestrahlt. Damit läuft Maischberger in direkter Konkurrenz zu Markus Lanz. Nun gab die ARD allerdings bekannt, dass die Moderatorin kommende Woche nicht durch das Format führt. Die 55-Jährige musste krankheitsbedingt absagen.

Mehr TV: "Schlag den Star": Robin Gosens beim Schummeln erwischt

Sandra Maischberger muss sich coronabedingt in die Sommerpause verabschieden.
Sandra Maischberger muss sich coronabedingt in die Sommerpause verabschieden.Bild: dpa / ARD Das Erste

Sandra Maischberger hat sich mit Corona infiziert

Der Sender teilte jetzt überraschend mit, dass sich Maischberger "leider früher als geplant" in die Sommerpause verabschiedet. Folglich werden die kommenden Sendungen am Dienstag und Mittwoch entfallen. Der Grund: Maischberger hat sich mit Corona infiziert. Und weiter: "Bei Sandra Maischberger ist ein entsprechender Test positiv ausgefallen. Die Moderatorin hat milde Symptome und bleibt bis auf Weiteres in häuslicher Isolierung."

Auf Maischbergers Twitter-Account wurde ebenfalls die Meldung von ihrer Corona-Infektion geteilt. Somit wird die Moderatorin erst Ende August wieder auf Sendung gehen und ihre Gäste im TV-Studio begrüßen. Zahlreiche Zuschauer wünschten ihr auf ihrem Profil gute Besserung und eine schnelle Genesung. FDP-Politikerin Karoline Preisler, die sich 2020 mit Corona infizierte und einen schweren Verlauf hatte, meinte zudem: "Möge die Infektion schnell und komplett verschwinden. Alles Gute!" Katrin Göring-Eckardt von den Grünen wünschte ihr das ebenfalls.

Bisher ist übrigens noch nicht bekannt, was die ARD für die beiden freigewordenen Sendeplätzen stattdessen plant. Mit Blick auf die Konkurrenz zeigte sich übrigens laut "Dwdl", dass sich Maischberger vereinzelt gegen Markus Lanz, der beim ZDF zu sehen ist, behaupten kann. Im Schnitt erreicht sie demnach seit Anfang 2022 1,57 Millionen Zuschauer. Dies entspricht einem Marktanteil von mehr als 12 Prozent, was zeigt, dass sich dieser im Vergleich zu den Jahren davor steigern konnte.

(iger)

FDP-Politiker verlässt Partnerin für Ex-Pornostar: "Im Bundestag kennengelernt"

Sie haben sich im Bundestag lieben gelernt, schreibt die Ex-Gefährtin des FDP-Abgeordneten auf Twitter. Ihr ehemaliger Partner sei nun mit Ex-Pornosternchen Annina Ucatis liiert. Sie selbst zieht nach Berlin, erklärt die Politikerin. Auf in neue Zeiten.

Zur Story