Wissen
Astro Alex ISS

Bild: imago/twitter montage

19 überirdische Bilder: So schön sieht die Welt für Astro-Alex aus

Seit dem 6. Juni ist Alexander Gerst beim ISS im Weltall stationiert, ab Herbst sogar als erster deutscher Kommandant. Dort soll "Astro-Alex" dann noch bis Ende des Jahres in den unendlichen Weiten unterwegs sein, um für die "European Space Agency" zu forschen.

Und ganz nebenbei gibt er und dabei noch einen Ausblick auf unsere Welt, wie wir sie noch nie gesehen haben...

Was Astro-Alex im Weltall sieht

(jd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Völlig übertrieben: "Gott des Chaos" rast angeblich auf Erde zu – so reagieren Experten

Auch schon verunsichert? Na, hoffentlich nicht: In den vergangenen Tagen sorgten zahlreiche Berichte für Verunsicherung bei Lesern. In den Meldungen hieß es, ein Asteroid, gerne auch mal "Gott des Chaos" genannt, rase auf die Erde zu.

Der 340 Kilometer breite Himmelskörper soll die Welt in zehn Jahren am 13. April 2029 erreichen – Grund zur Panik also? Am Dienstagvormittag war man aufgrund der Hiobsbotschaften im digitalen Blätterwald beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) …

Artikel lesen
Link zum Artikel