Bild: Getty Images/ kiankhoon

Mach die Nacht durch – denn heute wird's am Himmel zauberhaft

21.04.2018, 10:33

Ganz früh den Wecker stellen oder einfach durchmachen – das ist hier die Frage. 

Am frühen Sonntagmorgen ist der Sternschnuppenstrom der Lyriden über ganz Deutschland voraussichtlich am besten zu sehen.

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy
  • Zwar wird am Montag erst das Maximum des Stroms erreicht, der Sonntag ist nach Ansicht von Astronomen für Beobachter aber nahezu genauso gut.
  • Und am Montagfrüh ist der Himmel vielerorts bedeckt, im Norden regnet es sogar.

"Die Beobachtungschancen sind dann noch im Süden und Osten am besten", sagte ein Meterologe vom Deutschen Wetterdienst am Freitag.

"Die Sternschnuppen der Lyriden sind eigentlich ein schwacher Strom, der aber hin und wieder für Überraschungen gut ist."
Sven Melchert,Vorsitzende der Vereinigung der Sternfreunde
Wieso heißen die Sternschnuppen Lyriden?
Diesen Namen haben sie vom Sternbild Lyra, der Leier; ein kleines Sommersternbild, dessen Hauptstern Wega einer der hellsten Sterne am Himmel ist. Die Lyriden-Sternschnuppen sind sehr schnell am Himmel unterwegs, einige leuchten in der Nacht besonders hell auf.

(pb/dpa) 

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Studie zeigt: Arbeit der Mutter kann Spermien-Qualität der Söhne beeinflussen

Es gibt einen Zusammenhang zwischen den Berufen der Mütter und der Spermien-Qualität ihrer Söhne, wie Forscher herausfanden. Wenn schwangere Frauen bei der Arbeit häufig mit Pestiziden, Weichmachern oder Schwermetallen in Berührung kommen, wirkt sich das negativ aus: Diese bekommen dann laut einer Studie der Universität Genf häufiger Fruchtbarkeitsprobleme. Söhne von Landwirtinnen und Friseurinnen beispielsweise seien besonders betroffen, berichtet der Schweizer "Tagesanzeiger". Aber auch bei Söhnen von Kosmetikerinnen, Haushaltshilfen und Reinigungskräften sehe man die Auswirkungen.

Zur Story