Frederik André Bjørkan, Jurgen Ekkelenkamp und Peter Pekarik (v.l.) im Hertha-Training.
Frederik André Bjørkan, Jurgen Ekkelenkamp und Peter Pekarik (v.l.) im Hertha-Training.Bild: imago / Matthias Koch

Nach nur einem Jahr: Hertha-Profi vor dem Absprung – Bobic hat Nachfolger im Visier

02.08.2022, 10:4102.08.2022, 10:42
Philipp Kay Köppen
Philipp Kay Köppen
Folgen

Nur eine Minute brauchte Jurgen Ekkelenkamp für sein erstes Bundesliga-Tor. Nach seiner Einwechslung in der 60. Minute am fünften Spieltag der vergangenen Saison gegen Greuther Fürth markierte er den 2:1-Siegtreffer.

Mit großen Vorschusslorbeeren kam Mittelfeld-Juwel Jurgen Ekkelenkamp im vergangenen Sommer zu Hertha BSC.
Mit großen Vorschusslorbeeren kam Mittelfeld-Juwel Jurgen Ekkelenkamp im vergangenen Sommer zu Hertha BSC.Bild: dpa-Zentralbild / Soeren Stache

Der 22-Jährige konnte an diesen grandiosen Einstieg nicht anknöpfen. In der vergangenen Bundesligasaison bestritt er kein einziges Spiel über 90 Minuten. Beim Pokal-Aus am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig stand er erst gar nicht im Kader.

Belgische Clubs wollen Ekkelenkamp, Gespräche mit Hertha geplant

Wie der "Kicker" nun berichtet, planen die Hertha-Bosse den erst vor einem Jahr für drei Millionen Euro verpflichteten Mittelfeldspieler zu verkaufen. Demzufolge sollen der belgische Meister Club Brügge und der letztjährige belgische Fünfte Royal Antwerpen an Ekkelenkamp interessiert sein. Mit der Hertha-Führung wolle man sich in nächster Zeit zusammensetzen.

Schon vor einigen Wochen hieß es, dass das Interesse von Feyenoord Rotterdam an dem Niederländer sei wieder aufgekeimt. Deren Problem war jedoch, dass sie finanziell nicht mit Hertha konkurrieren konnten. Ob die Belgier ihm ein ebenbürtiges Angebot machen können, bleibt abzuwarten. Bei Hertha hat Ekkelenkamp noch Vertrag bis 2025.

Der Vertrag von Jean-Paul Boëtius (rotes Trikot) bei Mainz 05 war zum Saisonende nach vier Jahren und 122 Bundesligaspielen ausgelaufen.
Der Vertrag von Jean-Paul Boëtius (rotes Trikot) bei Mainz 05 war zum Saisonende nach vier Jahren und 122 Bundesligaspielen ausgelaufen.Bild: IMAGO / Kessler-Sportfotografie / IMAGO / Kessler-Sportfotografie

Den durch seinen Abgang frei werdenden Kaderplatz soll wohl Jean-Paul Boëtius schließen. Der 28-jährige Ex-Mainzer ist derzeit vertragslos und hält sich bei Feyenoord Rotterdam fit.

Bobic gelingt Stürmer-Verpflichtung, Berlin-Derby steht an

Im Sturm hat Herthas Geschäftsführer Fredi Bobic derweil die gewünschte Neuverpflichtung vorgestellt: Für 4,5 Millionen Euro hat sich Hertha die Dienste des 24-jährigen Wilfried Kanga von den Young Boys Bern gesichert.

Wilfried Kanga (l.) erzielte letztes Jahr in 31 Ligaspielen 12 Tore für die Young Boys Bern.
Wilfried Kanga (l.) erzielte letztes Jahr in 31 Ligaspielen 12 Tore für die Young Boys Bern.Bild: imago / just pictures

"Er hat schon gezeigt, was er kann, und trotzdem noch Luft nach oben. Er ist für uns keine B-Lösung", betonte Bobic nach der zuvor gescheiterten Verpflichtung von Ludovic Ajorque von Racing Staßburg.

In der Schweiz, wo die Saison bereits läuft, steht Kanga nach zwei Spieltagen schon mit drei Toren im Torschützenranking. In der Bundesliga könnte der Franzose am Samstag (15.30 Uhr) auf dem Platz stehen, wenn Hertha zum Saisonauftakt beim Stadtrivalen Union Berlin antreten muss.

(kpk)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schalke 04: Trainer Kramer nennt Aufgaben für Ouwejan - "braucht das Spiel vor sich"

Thomas Ouwejan musste zuletzt wegen Wadenproblemen kürzertreten und saß zwischenzeitlich auf der Bank. Vertreten wurde der Linksverteidiger dabei von Tobias Mohr. Mohr, der insgesamt eher offensiv ausgerichtet ist, konnte auf der Position vor allem beim 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum überzeugen.

Zur Story