Mirjam Schwarz erspielte bei "Wer wird Millionär?" 64.000 Euro und bekam Flirthilfe von Günther Jauch.
Mirjam Schwarz erspielte bei "Wer wird Millionär?" 64.000 Euro und bekam Flirthilfe von Günther Jauch.Bild: RTL / Stefan Gregorowius
TV

Wegen Günther Jauch: "WWM"-Kandidatin erhält Hunderte Nachrichten

14.09.2022, 10:44

Dreimal geschieden, seit sechs Jahren Single – und nun um 64.000 Euro reicher. Am Montag war Mirjam Schwarz Kandidatin in Günther Jauchs Quiz-Show "Wer wird Millionär?" und zockte sich nicht nur bis zur 125.000-Euro-Frage (die sie dann jedoch nicht beantworten konnte), sondern erhielt auch Flirt-Unterstützung vom Moderator höchstpersönlich – und das extrem erfolgreich.

Als die Stuttgarterin verriet, dass sie nun wieder bereit für eine neue Liebe sei, hakte Jauch direkt nach. Und so erfuhr ein Millionenpublikum vor den Fernsehern, dass die Headhunterin einen "schönen, intelligenten Mann mit Herz" sucht.

Günther Jauch will "WWM"-Kandidatin verkuppeln

Kein Problem für den Moderator, der prompt die Männer dazu aufrief, sich bei Interesse schriftlich bei RTL zu melden. Dass sich allerdings noch während der Sendung zahlreiche Herren an die "WWM"-Redaktion wenden würden, damit hatte er wohl auch nicht gerechnet.

Achtung! Sperrfrist für alle Medien bis Mo., 12.09.2022, 22:15 Uhr!

Moderator Günther Jauch mit Mirjam Schwarz aus Stuttgart

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis un ...

Wie die "Bild" nun berichtet, hätten sich bereits während der Ausstrahlung Hunderte Flirtwillige bei Mirjam Schwarz gemeldet. "Ich bin zwar sechs Jahre Single. Aber auch nicht so verzweifelt auf der Suche, dass der Heuhaufen, in dem ich die Nadel suche, unendlich groß sein muss...", meint die 55-Jährige. Zu lesen hat sie nun jedoch einiges. Ob dann allerdings auch der richtige Partner dabei ist, wird sich zeigen.

(jei)

Dschungelcamp: TV-Panne bei RTL Direkt

Dass das Dschungelcamp von einer Ausgabe des Nachrichtenmagazins "RTL Direkt" unterbrochen wird – wahlweise auch mitten in der Dschungelprüfung – ist inzwischen bekannt. Das sorgte auch immer wieder für Aufregung. Einige Fans riefen deshalb sogar zum Boykott von RTL auf und wechselten den Sender. Denn dass RTL die Dschungelprüfung durch das Nachrichtenmagazin unterbrochen hatte, passierte nicht nur einmal, sondern direkt zweimal. "Nicht euer Ernst", schrieb ein Fan dazu etwa auf Twitter.

Zur Story